Xbox One

Phil Spencer: Spiele laufen in Zukunft vollständig in der Cloud, Konsolen weiterhin wichtig

In der Zukunft laufen Spiele vollständig in der Cloud. Dennoch sind lokale Konsolen in den nächsten Jahren für Phil Spencer wichtig.

Der Chef der Xbox Sparte, Phil Spencer, hat sich zur Zukunft von Videospielen geäußert, die mit Unterstützung der Cloud laufen. So sieht Spencer in der Zukunft Spiele, die gar vollständig in der Cloud laufen. Dennoch seien lokale Konsolen in den nächsten Jahren noch ein sehr wichtiger Faktor, der in die Pläne Microsofts mit einbezogen wird und einen hohen Stellenwert einnehmen.

„Ich denke, wir werden das volle Ausmaß von Spielen sehen, die 100% in der Cloud laufen und zu jedem Gerät gestreamt werden. Bis hin zu High-End-Spielen, die sehr reaktionsschnelle Zeiten erfordern und lokal verarbeitet werden, während schwere Latenz abhängige Arbeitslasten in der Cloud verarbeitet werden und lokal unglaubliche Ergebnisse erzielen.“

„Das wichtigste für mich in den nächsten Jahren ist eine lokale Konsole, auf der großartige Spiele laufen. Das ist was wir planen.“

= Partnerlinks

22 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. de Maja 38565 XP Bobby Car Rennfahrer | 14.03.2018 - 16:50 Uhr

    Klar wird es so kommen, nagut vielleicht nicht in Deutschland was Highspeed-mäßig immer noch in der Steinzeit rumdümpelt. Dann gewinnt wohl der Service der am stabilsten läuft und die besten Games hat also wieder alles beim alten.




    10
    • rusuck 39940 XP Bobby Car Rennfahrer | 14.03.2018 - 17:59 Uhr

      MS plant langfristig und wir werden sehen wohin die Reise gehen wird. Womöglich muss Sony dann auch an MS (oder Google, Amazaon) zahlen wenn die auf ihre Technologie, Server zugreifen werden.
      Irgendwann wird aber jeder TV die Rechenpower einer Konsole besitzen wodurch dann auch Länder mit schwächeren Internet auch auf die Services Xbox oder Playstation zugreifen können




      0
  2. freak4holic 85560 XP Untouchable Star 3 | 14.03.2018 - 16:57 Uhr

    Sony machts vor, wurde aber natürlich belächelt. Fakt ist, PS Now könnte auf jeden Smart TV-fähigen Gerät laufen ohne das es eine Konsole braucht. Alles was gebraucht wird, ist ein großes Portemonnaie für das Abo, eine gute Leitung und ein Controller. Über kurz oder lang wird es so kommen.

    Dann heißt es in Zukunft:

    „Lieber Nutzer, um Spiel XYZ spielen zu können, kaufen sie sich bitte den Fernseher der neuesten Generation. Ihr Modell wird von diesem Titel nicht mehr unterstützt“.




    11
    • snickstick 77835 XP Tastenakrobat Level 4 | 14.03.2018 - 17:04 Uhr

      Fuck da haste Recht, dein letzter Satz wird die Zukunft sein. Dann sehen wir uns am PC wieder.




      3
      • freak4holic 85560 XP Untouchable Star 3 | 14.03.2018 - 17:22 Uhr

        Wobei? Spiele per Stream auf dem Fernseher? Nicht das ich wüsste, kann mich aber auch täuschen.




        0
      • MCG666 25075 XP Nasenbohrer Level 3 | 14.03.2018 - 17:25 Uhr

        Vorreiter war Gaika oder so ähnlich. Wurde komplett von Sony aufgekauft. Ist jetzt PS Now.




        0
        • freak4holic 85560 XP Untouchable Star 3 | 14.03.2018 - 17:39 Uhr

          Gaikai hat aber auch nur Demos gestreamt und Sony hat den Dienst dann übernommen. Sprich, die haben den Braten gerochen hat aber auch ewig gedauert, bis man dann was zählbares bei rum gekommen ist. Sicherlich auch, weil es lange gedauert hat eine passende Infrastruktur aufzubauen.




          0
  3. Porakete 138210 XP Elite-at-Arms Gold | 14.03.2018 - 16:57 Uhr

    Grade in so schnelllebigen Zeiten wie heut, kann man glaube ich noch nicht wirklich sagen, wo die Reise hingeht. Das Cloudzeug ist ja schon ne Weile Thema, aber bis jetzt noch nicht so krass durchgestartet.




    1
  4. snickstick 77835 XP Tastenakrobat Level 4 | 14.03.2018 - 17:05 Uhr

    Naja, MS MonsterCloud hat j abei Games bereits gezeigt was sie kann, NICHT! Crackdown lässt grüssen, seit Jahren.




    1
    • MCG666 25075 XP Nasenbohrer Level 3 | 14.03.2018 - 17:31 Uhr

      Aha schon gespielt?

      Ich fand die Techdemo der Zerstörung äußerst beeindruckend. Wenn das im Spiel so umgesetzt wird , HAMMER.

      DIE Drivatare in Forza laufen seit Release der one mit der Cloud. Funktionieren super.

      Zum Thema Internetgeschwindigkeit. Wenn man nen FullHD Stream ruckelfrei bekommt, dann auch selbiges bei einem Spiel. Geschwindigkeit ist da egal. 30.000 sollten für 4k Gaming reichen. Entscheidend ist hier eher die Latenz.




      2
      • snickstick 77835 XP Tastenakrobat Level 4 | 14.03.2018 - 20:52 Uhr

        Ne natürlich nicht, sorry fürs flamen aber immer wieder hört man cloud clod cloud aber so richtig vom hockerhauen sieht man nix. Seit dem Releas erzählen die von der cloud aber ausser kleinigkeiten war da halt noch kein muskelspiel. Vielleicht bin ich gefrustet wegen der für mich zu dicken worte die die aufgetischt haben.




        0
  5. TheLightningX77 23395 XP Nasenbohrer Level 2 | 14.03.2018 - 17:28 Uhr

    Server-Crash wenn sich ein paar Leute zu viel einloggen… wenn sich alle XBox-Live-Spieler einloggen würden, dann bräche das System eh zusammen… wenn jetzt noch jeder Rechenleistung für sein Spiel benötigen würde – aussichtslos… vom Traffic ganz abgesehen

    Meiner Meinung nach Zukunftsträumerei, die die nächste Generation betrifft.




    4
    • Premiumpils 31925 XP Bobby Car Bewunderer | 14.03.2018 - 17:34 Uhr

      Das soll wohl echt noch 20 Jahre dauern bis wirklich Hunderttausende gleichzeitig in der Cloud zocken können.




      1
      • ArkaVik6802 43880 XP Hooligan Schubser | 14.03.2018 - 19:25 Uhr

        die MS Cloud (AzureCloud) besteht zur Zeit aus mehr als 300000 Servern. In dieser Cloud laufen bereits Anwendungen, die riesige Rechenpower benötigen; große Datenbankanwendungen, Enterprise Solutions usw. Die werden ein Paar Gamer auch unterbringen können^^




        2
  6. XboxBizzen 4840 XP Beginner Level 2 | 14.03.2018 - 17:40 Uhr

    Was ist mit denn Leuten die kein Dauer Internet haben ?
    Ps4 kann es doch auch offline Spielstände speichern.




    0
  7. Lp obc 3645 XP Beginner Level 2 | 14.03.2018 - 17:52 Uhr

    Schaun wir mal, denke das wird noch ne Zeit lang gehen xD
    Habe meinen Stuff lieber in Real bei mir 🙂




    1
  8. killer6370 25140 XP Nasenbohrer Level 3 | 14.03.2018 - 20:06 Uhr

    Naja im Entwicklungsland Deutschland kann man ja schon froh sein nicht mehr mit nem 56k Modem surfen zu müßen, alle länder haben 100-500 mbit naja und des so moderne deutschland dümpelt mit 16-25 mbit rum, jeder anbieter versucht den günstigsen preis anzubieten dabei sollten die lieber die qualität vrbessern, muß ich ne flatrate für 20 euro haben ? ich zahl auch 70-80€ wenn ich ne vernünftige leitung bekommen würde




    1
  9. dirk diGGler 7300 XP Beginner Level 3 | 14.03.2018 - 20:48 Uhr

    Ok Phil. In den nächsten Jahren sind lokale Konsolen noch wichtig. Danach? Bin wohl zu alt um diesen angezeigten Weg mitzugehen. Hab einfach bock meine Spiele nur mit Internet zu zocken. Welcher Anbieter auch immer mir diese Option bietet bekommt meine Kohle. MS scheint es ja dann nicht zu sein.
    Verdammt nochmal. Wenn ich ein Spiel kaufe dann will ich es auch überall zocken können. Bin ich nu von der Cloud abhängig, wie soll das funktionieren? Kann zb meine xbox nie, oder nur über Umwege, auf Reisen nutzen. Mit dem wlan in Hotels funktioniert das nie.
    Es gibt zum Glück noch 3 Anbieter. Wer diesem Schwachsinn die Stirn bietet bekommt mein Geld




    3
  10. BLACK 8z 28490 XP Nasenbohrer Level 4 | 14.03.2018 - 23:57 Uhr

    Naja, 1. Kommt es anders und 2. Als man denkt 😉
    Bis das mit der Cloud alles soweit ist, wer weiß was es dann für neuere Techniken schon gibt oder kommt. PS Now ist beileibe kein Vorzeigemodell. Ich habs selbst probiert, die alten Games laufen gut aber umso neuer und größer die Spiele werden desto schlechter wird es und die benötige rechenpower für die Spiele nimmt ja weiter zu.




    0

Hinterlasse eine Antwort