Xbox One: Phil Spencer: Wir haben zu wenig Spiele für jüngere Spieler

Phil Spencer gesteht ein, dass Spiele, die ab 6 Jahren freigegeben sind, nicht gerade die Stärke von Xbox sind.

In einem langen Interview mit Gamereactor hat Phil Spencer auch über das Portfolio der Xbox gesprochen. Dabei hat er nicht nur geäußert, dass er sich mehr Singleplayer-Spiele von den Xbox Game Studios wünscht – da diese für ihn durchaus mehr Sinn im Xbox Game Pass ergeben, als viele glauben wollen – sondern auch eingestanden, dass Spiele ab 6 Jahren nicht gerade die Stärke der Xbox seien.

Man habe zwar Spiele wie Minecraft und andere Spielmarken, aber dennoch könnte es hier mehr Content und Spiele geben.

Phil sagte: „Wenn wir uns anschauen, was die Leute auf der Xbox spielen, was die Game Pass-Abonnenten spielen, dann denke ich, was in unserem Portfolio fehlt, sind zwanglose Inhalte mit einem breiten Anreiz. E-Rated-Inhalte (um eine ESRB-Bewertung zu verwenden) sind keine Stärke für uns. Wir haben natürlich Minecraft und wir haben einige andere Franchises. Aber wenn ich darüber nachdenke, die kreative Palette, die unsere Teams haben, zu erweitern, halte ich das für äußerst wichtig.“

„Teams, die neue Franchises aufbauen und neue Geschichten erzählen können, die sind immer gefragt. Deshalb freue ich mich auf Projekte wie Starfield und das nächste Compulsion-Spiel, weil ich Teams mag, die über neue Kreationen nachdenken. Und ehrlich gesagt, während Game Pass weiter wächst, müssen wir dieses Abonnement weiter füttern. Ich gehe also davon aus, dass wir mit dem Wachstum, das wir beobachten, immer mehr Schöpfer in den Kreis der Spieler aufnehmen werden.“

58 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. loco4 2860 XP Beginner Level 2 | 27.10.2020 - 11:56 Uhr

    also ich finde ja den weg von MS/xbox seit phil spencer durchaus positiv.
    aber anstatt zu reden, sollte halt langsam auch mal richtig geliefert werden.
    ich hoffe jedenfalls, dass diese erkenntnis (auch aus der anderen news mit den SP-games) nicht erst jetzt gewonnen wurde, sondern er es thematisiert, weil sie im kommenden jahr richtig abliefern wollen!

    1
  2. Xbox117 19320 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 27.10.2020 - 12:10 Uhr

    Tja mit Rare hat man doch so einen Entwikcler und die notwenigen IPs. Also Rare vergrößern und mehrere Spiele gleichzeitig entwicklen. Problem gelöst.
    Ich finde aber eher, dass mehr SP Spiele im FSK 16, 18 Bereich von MS erscheinen sollten.
    Aber das hat MS ja wohl schon erkannt und mit Obsidian und Bethesda hat man da auch fähige Studios dafür.

    0
  3. shadow moses 8740 XP Beginner Level 4 | 27.10.2020 - 12:19 Uhr

    Bei 23 Studios kann man sicher das eine oder andere mit einem Spiel für Kinder beauftragen

    0
  4. HanzoBilo 24555 XP Nasenbohrer Level 2 | 27.10.2020 - 12:27 Uhr

    Mehr Vielfalt ist immer gut.Ich muß schon sagen das Phil Spencer recht hat,wenn Eltern eine Konsole für ihre Kiddies kaufen wollen haben sie keine andere Wahl als zu Nintendo zu greifen.Die Playstation und Xbox wird von teilweise sehr Brutalen Spielen dominiert und das sehen die Eltern auf den Spieleverpackungen.Ich Spiele auch gerne ab und zu Spiele wie Super Mario Odyssey oder Luigis Mansion.

    3
    • [email protected]@- 960 XP Neuling | 27.10.2020 - 13:19 Uhr

      Absolut richtig, Gaming als Familien-Zeitvertreib ist die absolute Domäne von Nintendo. Bei uns stehen, neben dem PC, alle Nintendo Generationen zu Hause, auch die mobilen, und die PS 3 und X One waren die ersten nicht-Nitendo Konsolen im Haus – MS hat hier noch viel Potential auszuschöpfen

      0
    • Xaxes1988 8095 XP Beginner Level 4 | 27.10.2020 - 12:38 Uhr

      Kurz und knapp… Ja!

      Man kann nie früh genug anfangen seine Hand Augen Koordination zu trainieren :p

      0
    • BlackStar91 10315 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 27.10.2020 - 14:04 Uhr

      zeitlich begrenzt mit Papa geht das schon in Orndung sollte aber was besonderes bleiben, aber zur jetzigen Situation wo raus gehen nicht so das wahre ist kann ich das verstehen

      0
  5. PACMAN 6340 XP Beginner Level 3 | 27.10.2020 - 12:43 Uhr

    Ich würde eher das Gegenteil behaupten. Der Xbox fehlen definitiv mehr Spiele für Erwachsene. Spiele wie Last of Us, Gold of War, Bloodbourne usw. Videospiele für Kinder unter 6 Jahren muß jetzt nicht sein. Bin eher dafür das Kinder unter 6 draußen spielen. Natürlich unter aufsicht der Eltern.

    0
  6. Erik Seidel 53625 XP Nachwuchsadmin 6+ | 27.10.2020 - 13:10 Uhr

    Es geht hier um Spiele mit einem Rating ab 0 Jahren, nicht um Spiele, die Spieler unter 6 Jahren als Zielgruppe haben!

    Eher Spiele für alle Altersgruppen wie Mario, Mario Kart, Kirby, Yoshi, usw…

    1
  7. Karamuto 47550 XP Hooligan Bezwinger | 27.10.2020 - 13:43 Uhr

    Also von Trailer her sah Everwild nach einem Spiel mit maximal USK 12 aus, wenn überhaupt. Rare kam zwar Familien freundliches wie alle wissen, nur ob sie das auch wollen ist eine andere Kiste.

    1
  8. Duranir 1400 XP Beginner Level 1 | 27.10.2020 - 14:31 Uhr

    Die meisten Kinder und Jugendlichen spielen doch eh gezwungenermaßen auf der Playstation, was sich halt auch im Umgang in der Community bemerkbar macht.
    Also wird es wohl wirklich eher um Spiele gehen, die einfach für alle Zugänglich sind und nicht explizit um Kleinkinder Spiele.
    Ich würde es schon begrüßen, wenn es dann aber auch innovative Games wären.
    Eine optionale Kinect wäre doch schon ein Anfang.
    Hab das am Anfang bei der One geliebt.
    Garden Warfare im Kommander Modus; das Zoo Spiel machte auch mit Kinect mehr Spaß. Ach eigentlich kann man damit endlos viele Party und Familienspiele machen. Muss halt nur besser beworben werden ^^

    0
  9. Hey Iceman 92045 XP Posting Machine Level 1 | 27.10.2020 - 14:33 Uhr

    Einfach Nintendo kaufen und die sache mit Kinderspielen ist gegessen.

    0

Hinterlasse eine Antwort