Xbox One: US-Abgeordneter will den Verkauf gewalttätiger Spiele stoppen

Im US-Bundestaat Illinois setzt sich ein Abgeordneter des Repräsentantenhauses für ein Verbot von gewalttätigen Videospielen ein.

Gewalt in Spielen ist schon öfter ein Thema gewesen, nun fordert Marcus C. Evans, Jr. – Abgeordneter des Repräsentantenhauses von Illinois – ein Verkaufsverbot für gewalttätige Videospiele. Die Forderung entstand als Reaktion auf eine Zunahme von Carjackings und Gewaltverbrechen in Chicago.

Laut der Gesetzesvorlage gilt ein Spiel als gewalttätig, wenn es „dem Spieler ermöglicht, einen Charakter innerhalb des Videospiels zu kontrollieren der […] Gewalt gegen Menschen einsetzt, der Spieler tötet oder auf andere Weise schwere körperliche oder psychische Schäden verursacht.“ Ein weiterer Punkt der Änderungsanträge versucht die Definition des Begriffs „schwerwiegender körperlicher Schaden“ zu ändern, um unter anderem Carjacking einzubeziehen.

Der Verkauf bzw. die Vermietung gewalttätiger Videospiele soll mit einer Geldstrafe von 1.000 USD geahndet werden. Schon im Jahr 2011 erklärte der Oberste Gerichtshof, dass der Verkauf gewalttätiger Videospiele an Minderjährige nicht verboten werden könne, denn Videospiele gelten als Redefreiheit.

95 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Fleischsalat 16420 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 25.02.2021 - 10:10 Uhr

    Na soll er es versuchen. Solange noch Milliardenbeträge mit den bösen Videospielen umgesetzt werden hat er bestimmt sehr gute Aussichten. Gab es nicht vor kurzem mal ne Studie, in der festgestellt wurde, dass es keine Steigerung der Aggressivität bei den Probanden gibt.

    0
  2. SanVio70 86020 XP Untouchable Star 3 | 25.02.2021 - 10:10 Uhr

    Fand eher den letzten Absatz etwas ‚verstörend‘:
    „Schon im Jahr 2011 erklärte der Oberste Gerichtshof, dass der Verkauf gewalttätiger Videospiele an Minderjährige nicht verboten werden könne, denn Videospiele gelten als Redefreiheit.“ – Gibt es ja in Deutschland / EU so nicht und würde ich in Bezug auf Minderjährige nicht gut finden.

    – Widersprüchliches gibt es an vielen Stellen in den USA. Einerseits darf keine nackte Brust im TV gezeigt werden, andererseits hat die USA noch immer die größte Pornoindustrie. Die Waffenverkäufe finde ich nicht ok. Gibt wohl keine Datenbank darüber wer wann welche Waffe(n) gekauft hat. Diese ‚backdoor checks‘ sind jedenfalls für die Tonne.

    0
    • Lord Maternus 107120 XP Hardcore User | 25.02.2021 - 10:34 Uhr

      Naja, man darf auch in Deutschland gewalttätige Videospiele an Minderjährige verkaufen, wenn man die oben genannte, sehr weit gefasste, Definition von gewalttätig heranzieht.
      Dass man anderen schadet, gibt es auch in Spielen ab 12 oder 16. Valhalla ist glaube ich ab 18, aber die anderen AC sind ab 16, wenn ich mich nicht irre.
      Es hängt also immer davon ab, wie explizit die Darstellung ist. Hier verstehe ich es aber so, dass das dem Abgeordneten erstmal egal ist.

      0
      • SanVio70 86020 XP Untouchable Star 3 | 25.02.2021 - 11:41 Uhr

        Sehr weit gefasst finde ich die Definition nicht. Ganz im Gegenteil.

        0
        • Lord Maternus 107120 XP Hardcore User | 25.02.2021 - 12:13 Uhr

          Naja, ich finde halt „Gewalt gegen Menschen“ sehr schwammig. Jedes AC, wie erwähnt, zielt darauf ab. Was, wenn der kontrollierte Charakter kein Mensch ist, sie aber verletzt oder tötet? Maneater oder Carrion zum Beispiel.

          Anständige Bewertungssysteme sind da besser als Verbote auf solch einer Grundlage, da sind wir uns hier wohl alle einig. Wurde hier ja auch schon in den Raum geworfen, dass Sachen wie Carjacking als Kategorie aufgenommen werden könnten wie Drug use, Violence oder anderes.

          0
          • SanVio70 86020 XP Untouchable Star 3 | 25.02.2021 - 12:18 Uhr

            Der nachfolgende Teil ist doch aber recht konkret
            „…der Spieler tötet oder auf andere Weise schwere körperliche oder psychische Schäden verursacht.“
            Ist der gleiche von dir zitierte Satz.

            0
            • Lord Maternus 107120 XP Hardcore User | 25.02.2021 - 12:53 Uhr

              Ist aber auch ne Aufzählung mit „oder“. Sind also unabhängige Aspekte. Und da ist „Gewalt gegen Menschen“ einfach zu allgemein.

              0
                • Lord Maternus 107120 XP Hardcore User | 25.02.2021 - 15:50 Uhr

                  Lass uns hier jetzt keine Diskussion über die Semantik starten. Auch wenn man da diese Einschränkung durch die anderen Punkte sehen möchte, würden durch eine solche Definition sehr viele Spiele unter „gewalttätig“ fallen, die in Deutschland eben ab 16 oder vielleicht sogar noch niedriger eingestuft werden. Deshalb sind solche Forderungen schon seit Jahrzehnten totaler Schwachsinn und werden so auch nicht durchkommen.

                  0
                  • SanVio70 86020 XP Untouchable Star 3 | 25.02.2021 - 17:46 Uhr

                    Ich bin anderer Meinung. Du schreibst die Umschreibung sei ’schwammig‘, was ich nicht finde. Dafür gibts diese Aufzählung im gleichen Satz.
                    Ich lese bei einem Buch auch nicht nur die rechte Seite und lass die linke Seite weg weil ich sie nicht mag.

                    0
                    • Lord Maternus 107120 XP Hardcore User | 25.02.2021 - 18:16 Uhr

                      Es ist eine Aufzählung. Es geht darum,
                      a) Menschen Gewalt anzutun,
                      b) Spieler zu töten (PvP)
                      ODER
                      c) auf andere Weise schwere körperliche oder psychische Schäden zu verursachen.

                      c definiert dabei nicht a. Einer der Punkte reicht nach dieser Definition, damit das Spiel als „gewalttätig“ gilt und nach Meinung dieser Witzfigur verboten werden sollte.
                      Und in diesem Rahmen ist „Menschen Gewalt antun“ ein Begriff unter dem man einfach zu viel verstehen kann. Absichtliches Töten eines Sims, verbieten. Das Spiel ist eh sehr voyeuristisch. Aber eben auch die bereits genannten Beispiele könnten darunter fallen.

                      Es muss differenziert werden, wie diese Gewalt aussieht, welchem Zweck sie dient und wie explizit sie dargestellt wird. Menschen Gewalt antun kann von einem Rempeln bis zum Zerstückeln gehen und ist deshalb in meinen Augen zu schwammig.

                      Du siehst es wohl so, dass es bedeutet, schwere physische oder psychische Schäden zuzufügen (Punkt c in der Aufzählung). Ist ja auch okay. Ich sehe das aus semantischer Sicht einfach als drei alternative Möglichkeiten und nicht eine Möglichkeit, die danach näher definiert wird. Zumal nähere Definitionen gerade bei solchen Themen gerne vermieden werden, um eben möglichst viel hineininterpretieren zu können, wenn es darum geht, was verboten werden soll.

                      0
  3. LW234 30045 XP Bobby Car Bewunderer | 25.02.2021 - 10:14 Uhr

    Ja ne ist klar, da ist jemand auf Stimmenfang! In dem Land widerspricht sich eh alles. Hauptsache jeder hat ne Waffe zuhause!

    0
  4. Ch1ckenJo37 2140 XP Beginner Level 1 | 25.02.2021 - 10:20 Uhr

    Immer wieder die gleiche leier…. Es wurden doch inzwischen genug Studien durchgeführt die das Gegenteil belegen… Man kann aber darüber nachdenken das Carjacking mit in die Alters-Bewertung von Spielen einzubeziehen, wenn das nicht so schon der Fall ist.

    0
  5. c0re82 5460 XP Beginner Level 3 | 25.02.2021 - 10:39 Uhr

    Gab es immerhin länger nicht mehr, diese leidige Diskussion. Im Endeffekt sind es aber immer, alte weiße Politiker, die einfach nichts mit dem Medium anfangen können und verzweifelt ein Thema suchen,dass sie ihrer Meinung nach, weiter bringt. Grad in USA, find ich das besonders absurd, wenn sich jeder dahergelaufene Trottel, im nächsten Walmart, sich mit Waffen eindecken und 100 Meter weiter zur nächsten Shooting Range wandern kann, um seine Waffen gleich auszuprobieren. Vllt doch mal Studien lesen, statt laut zu schreien.

    1
  6. Kaiser 9345 XP Beginner Level 4 | 25.02.2021 - 10:44 Uhr

    Ich stelle eine steile Tese auf: wer auf Gewalt in Spielen, Filmen usw… empfänglich ist, der kann Problem damit haben und anders verarbeiten. Aber das sind die wenigsten von uns… Auch schon eine Statistik dazu gelesen…

    0
  7. doT 67020 XP Romper Domper Stomper | 25.02.2021 - 10:59 Uhr

    Ich meine es hat sich bisher 1 State dem Vorschlag angeschlossen.

    Aber bei den $ die in der Gaming Branche zu holen gibt, wird der nicht durchgehen.

    0
  8. EvilGremlin 6980 XP Beginner Level 3 | 25.02.2021 - 11:07 Uhr

    Da sind einigen Amerikanern sicher die Sturmgewehre vor Lachen aus dem Einkaufswagen im Supermarkt gefallen als sie davon gehört haben. 🙂

    0
    • MacCoin 24180 XP Nasenbohrer Level 2 | 25.02.2021 - 11:18 Uhr

      Das war auch mein erster Gedanke 🤣 Knarren darf man im Walmart kaufen, aber kein CoD🤪

      0

Hinterlasse eine Antwort