Xbox One

US-Verkaufszahlen: Xbox One im Dezember 2017 vor PlayStation 4

In den Vereinigten Staaten haben sich im Dezember 2017 mehr Xbox One- als PlayStation 4-Konsolen verkauft.

Aaron Greenberg hat über Twitter bekannt gegeben, dass sich im Dezember 2017 mehr Xbox One- als PlayStation 4-Konsolen verkaufen konnten. Der größte Gewinner bleibt aber Nintendo mit der Switch, die sich noch einmal mehr verkaufen konnte und somit auf Platz 1 landet. Exakte Zahlen hat Aaron Greenberg nicht genannt und überlässt es dem US-Statistikamt, der NPD-Group, in der kommenden Woche, auf die sich Aaron aber bezieht.

Die Verkaufszahlen der Xbox One sind somit gegen Ende 2017 noch einmal richtig gut angestiegen und auch hierzulande war die Xbox One X heiß begehrt. Zuvor wurde verkündet, dass der November 2017, der erfolgreichste Verkaufsmonat in der Geschichte der Xbox war und die Xbox One X-Konsole einen großen Teil dazu beigetragen hat. Einen direkten Vergleich zwischen Xbox One X und PlayStation 4 Pro Verkaufszahlen gibt es bisher noch nicht.

Nachdem immer mehr Xbox One-Spiele ein kostenloses 4K Enhanced Upgrade erhalten haben und mit vielen neuen Details auftrumpfen können, blicken jetzt alle gespannt zur E3 2018 und welche Spiele Microsoft im Gepäck hat. Und sollten die Gerüchte stimmen, dann dürft ihr schon vor der E3 2018 das neue State of Decay 2 und kurz nach der E3 2018 das neue Crackdown 3 spielen. Sea of Thieves ist trotz hoher See in trockenen Tüchern und erscheint am 20. März 2018 und Ende Januar startet bereits die geschlossene Piraten-Beta. Microsoft Studios hat auch spannende Neuigkeiten und 343 Industries will neue Abenteuer mit Halo beginnen. Darüber hinaus ist durchgesickert, dass Microsoft mit einem dicken Scheckbuch diverse Entwicklerstudios abklappert, um sich so neue exklusive oder zeitlich exklusive Spiele zu sichern.

= Partnerlinks

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Thegambler | 7260 XP 13. Januar 2018 um 12:12 Uhr |

    Alle 3 Konsolen haben sich extrem gut zu Weihachten verkauft. Ist das nicht toll?

    Konsolen sind tod blabla

    P.s mich würde trotzdem echt interessieren wie viele Xbox One X MS 2017 verkauft hat 🤔




    10
    • Rapza624 | 6910 XP 13. Januar 2018 um 13:34 Uhr |

      Ich glaube Konsolen werden so schnell nicht aussterben. Man kriegt einfach für vergleichsweise wenig Geld passable Hardware (passabel im Vergleich zu PCs), die man ohne Probleme im Wohnzimmer nutzen kann. Das ist glaube ich, was viele auch in Zukunft wollen.




      12
  2. freak4holic | 70905 XP 13. Januar 2018 um 12:15 Uhr |

    So richtig genaue Pro Verkaufszahlen gibt es ja nicht, oder irre ich mich da? Man munkelt ja das auf 10 verkaufte PS4 eine Pro kommt. Daher würden mich mal genaue Zahlen von Pro und X interessieren. Die haben ja quasi die 8,5 Generation ins Leben gerufen.




    2
  3. MasseTropfen87 | 46530 XP 13. Januar 2018 um 15:14 Uhr |

    Schon komisch. Wenn die Xbox mal ein besseren Verkaufsmonat hat, wird damit gleich rumgeprahlt. Aber wenn sonst die PS4 immer die Nase vorn hat, werden nur Xbox Live Nutzerzahlen veröffentlicht.




    13
    • Thegambler | 7260 XP 13. Januar 2018 um 16:08 Uhr |

      Herumprahlen ist definitiv was anderes. Er hat sich für die Unterstützung bedankt. Und warum darf er sich nicht dafür bedanken? Immerhin wird die Xbox Marke seit gefühlt 5 Jahren als Tod erklärt.

      Ich höre übrigens von Sony auch nie die Ps4 Pro Verkaufszahlen.




      10
    • Holy Moly | 1920 XP 13. Januar 2018 um 16:13 Uhr |

      Stimmt. Und das es so auffällt, liegt an dem (leider) sehr schlechten Marketing seitens Microsoft. Dennoch freue ich mich, dass sich alle 3 aktuellen Konsolen sehr gut verkaufen. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft, und für die nähere Zukunft sichert es wohl die Gewissheit, das noch mal neue Konsolen kommen werden.




      0
  4. churocket | 38675 XP 13. Januar 2018 um 15:44 Uhr |

    ich habe beide konsolen also hört sich das für mich gut an für Mircosoft und hoffe kommen noch bessere News bald 😉




    5
  5. Kraftwuerfel | 6780 XP 13. Januar 2018 um 16:53 Uhr |

    Als Herumprahlen sehe ich das jetzt auch nicht unbedingt und Zahlen wurden ja auch nicht genannt.
    Schade nur, dass die XBOX in Europa (UK ausgenommen) weiterhin kein Land sieht.




    8
  6. DerZeroCool | 32055 XP 14. Januar 2018 um 10:02 Uhr |

    Wie intsressant ? Jeden monat so eine News…mittlerweile ist mir das sowas von Wurscht…sony ist und bleibt n drecks verein.
    Ich hab eine PS4Pro die hier einstsubt weil icb playstation zum kotzen finde.

    Naja in 10 jahren heißt es ey PLAYBOX weil die sich eh irgendwann zusammen tun…denn dieses ewige katz und maus spiel nervt einfach.




    1

Hinterlasse eine Antwort