Xbox Series S: Abwärtskompatibilität ohne Xbox One X 4K Enhanced Upgrade

Die Xbox Series S unterstützt bei der Abwärtskompatibilität keine 4K Enhanced Upgrades.

Die Xbox Series S ist eine Next-Gen-Power-Maschine, die aber nicht auf 4K setzt, sondern auf 1440p mit bis zu 120 FPS. Demnach dürfte es nicht überraschend sein, dass die Xbox Series S auch bei der Abwärtskompatibilität ohne 4K Enhanced Upgrade-Spiele auskommen muss.

Das heißt, dass wenn ein Spiel für 4K optimiert und mit einem Enhanced Upgrade nachträglich für die Xbox One X verbessert wurde, das 4K-Upgrade nicht für die Xbox Series S übernommen wird.

Microsoft gibt bekannt: „Die Xbox Serie S wurde entwickelt, um die erschwinglichste Konsole der nächsten Generation zu sein und Spiele der nächsten Generation bei 1440P zu spielen. Um ein qualitativ hochwertiges rückwärtskompatibles Erlebnis zu bieten, das mit der ursprünglichen Absicht des Entwicklers übereinstimmt, läuft auf der Xbox Series S die Xbox One S-Version rückwärtskompatibler Spiele, wobei verbesserte Texturfilterung, höhere und konsistentere Bildraten, schnellere Ladezeiten und Auto HDR angewendet werden.“

Die Abwärtskompatibilität der Xbox Series S nutzt also die Spiele der Xbox One S und liefert euch pfeilschnelle Ladezeiten, verbesserte Frameraten, besseres Texturfilterung, fügt HDR zu Spielen hinzu und vieles mehr. Lediglich die 4K-Optimierungen für die Xbox One X werden nicht übernommen, da die Xbox Series S-Konsole, wie bereits mehrfach erwähnt, auf 1440p mit bis zu 120 FPS ausgelegt ist.

Außerdem ist es möglich durch die Abwärtskompatibilität eine bis zu doppelt so hohe Framerate zu erreichen. Soll heißen, dass Spiele, die auf der Xbox One S mit 30 FPS liefen auf der Xbox Series S mit 60 FPS laufen können. Ebenso können Xbox One S Spiele mit 60 FPS bis zu 120 FPS auf der Xbox Series S erreichen.

So läuft Gears 5 auf der Xbox Series S mit 120 FPS, was ein unglaubliches flüssiges Spielgefühl im Multiplayer bietet, ohne jegliche grafische Einschränkungen! Lediglich die Auflösung ist geringer. Dies sollte einmal mehr verdeutlichen, welche Leistung die Xbox Series S bei der Abwärtskompatibilität bietet.

Während andere Seiten diese Meldung natürlich als negative Schlagzeile ausschlachten wollen, um die Marke „Xbox“ wieder in ein schlechtes Bild zu rücken, da in den letzten Tagen die vielen positiven Meldungen zu viel des Guten waren, sollte eigentlich jedem Gamer klar sein, dass die Xbox Series S nicht für natives 4K-Gaming ausgelegt ist, wenn man sich auch nur einen Moment mit der Hardware auseinandersetzt. Dafür ist und war auch immer die Xbox Series X. Für viele informierte Leser hier sollte diese Meldung also wenig überraschend sein. Also lasst euch nicht in den Sumpf der Negativ-Presse hineinziehen, denn die Abwärtskompatibilität der Xbox Series S zur Xbox One kommt mit allen technischen Innovationen daher, lediglich auf 4K müsst ihr bei der 1440p-Konsole verzichten.

Xbox Series S Abwärtskompatibilität

  • Xbox One S Emulation
  • Bessere Framerate – bis zu doppelt so viele FPS wie im Original (30/60 FPS und 60/120 FPS)
  • Deutlich schnellere Ladezeiten
  • Verbesserte Texturfilterung
  • Konstantere Framerate
  • Höhere dynamischere Auflösung
  • 4K Upscaling
  • Auto HDR
  • Quick Resume

123 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • Laufzeitfehler 1680 XP Beginner Level 1 | 12.09.2020 - 18:11 Uhr

      Auch wenn Ihr’s nicht hören wollt – ein klein wenig Skepsis am heiligen Gral kann man schon mal anbringen. Auf der offiziellen MS Seite wird jedenfalls folgendes Geschrieben:
      „…So wird es möglich sein, die Framerate einer Reihe ausgewählter Titel von 30 fps auf 60 fps oder von 60 fps auf 120 fps zu verdoppeln…“

      und genau darauf versuche ich hinzuweisen – noch ist nicht final klar welches Spiel in welchem Umfang im November ein Enhancement Upgrade für die Series X bekommt. Klar ist jetzt nur das die Series S die „alten“ Upgrades die für die One gemacht wurden nicht bekommt. Dafür aber eben die neuen Verbesserungen die oben beschrieben sind. Wie das Ergebnis im Vergleich zur One X aussieht muss man dann sehen.

      Mich interessiert ob man bei der Series X ähnlich verfährt oder ob da die Grundlage die alten One X Patches sind?

      2
      • THE-HER0IC 1340 XP Beginner Level 1 | 12.09.2020 - 19:20 Uhr

        Das würde mich auch interessieren, ich weiss garnicht ob bekannt ist, ob die BC der XSX auf den X1X Versionen aufbaut. Wenn nicht, wäre das ein starker Dämpfer für mich, da ich mich bisher am meisten auf die (scheinbar sehr gute) BC freue.

        1
  1. Phex83 21400 XP Nasenbohrer Level 1 | 12.09.2020 - 18:12 Uhr

    Ich versteh das Problem mancher Leute nicht… haben die gedacht die Series S kommt mit den gleichen Specs wie die X nur für weniger Kohle?
    Die S (sowohl Series als auch One) ist halt für den s(chmalen) Geldbeutel, während die e(x)trem große Geldbeutel voraussetzt 😉
    Spaß beiseite. Ist doch logisch, dass bei gewissen Sachen (4K) verzichtet wird um andere Sachen (RDNA2) zu realisieren.
    Genug heiße Luft um ein Zeppelin zu befüllen…

    4
  2. BANKSY EMPIRE 38455 XP Bobby Car Rennfahrer | 12.09.2020 - 18:33 Uhr

    Es ist doch im Grunde ganz einfach: Microsoft will den Kunden möglichst viele Optionen bieten und da macht die XSS schon Sinn.

    Wer auf 4K verzichten kann, aber gerne RayTraycing, schnelle Ladezeiten usw. möchte – der kauft sich die XSS.

    Wem 4K wichtiger sind, greift zur X1X und wer das Alles auf einmal will, nimmt die XSX.

    Mehr Optionen zu haben ist immer gut.
    Für mich kommt nur die XSX in frage – dennoch hat die XSS ihre Daseinsberechtigung und wird bestimmt ihre Käufer finden.

    1
    • THE-HER0IC 1340 XP Beginner Level 1 | 12.09.2020 - 19:18 Uhr

      Die Produktion der X1X wurde eingestellt, die steht als Option auf kurz oder lang nicht mehr zur Verfügung. Bisher wird nur noch die One S weiterproduziert soweit ich das gelesen habe.

      0
  3. Green-is-beautiful 860 XP Neuling | 12.09.2020 - 19:47 Uhr

    Schade, das stellt den Nutzen der Series S doch wieder in Frage. Als One X Benutzer muss ich mich also fragen ob ich One X bleibe und die „One X Enhanced“ Features bekomme. Bei einem Wechsel zur Series S fallen diese Verbesserungen weg und ich bekomme stattdessen „verbesserte Texturfilterung, höhere und konsistentere Bildraten, schnellere Ladezeiten und Auto HDR“.

    Leider erklärt Microsoft nicht warum sie die One X Enhanced Verbesserungen nicht nutzen. Eine 1080-Textur auf 1440 hochskaliert sieht einfach schlechter aus als eine 2160-Textur auf 1440 herunterskaliert. Die Konsole müsste dies eigentlich bewältigen. Ansonsten würde das bedeuten, dass zukünftige Series Spiele einmal als 1440 Version für die Series S vorliegen müsste und einmal in 2160 für die Series X.
    Meine Meinung: Mit der Series S hat sich Microsoft (mal wieder) selbst ins Bein geschossen. Wie gut das mit dem Skalieren klappt hat man bei Halo Infinite gesehen. Der Titel wurde besonders damit beworben. Die Elite hier im Forum hatte vor dem Halo Trailer immer wieder betont wie einfach es wäre leistungsreduzierte Versionen zu erstellen. Ich bin da sehr skeptisch.

    Hat Microsoft offiziell bestätigt, dass die Series X die One X Enhanced Features unterstützt? Aus der obigen Meldung geht das nämlich nicht hervor.

    3
    • Markus36079 1620 XP Beginner Level 1 | 13.09.2020 - 12:02 Uhr

      Also, welche Frage stellt sich, wenn man doch weiß, dass die Unterstützung der X1X wegfällt 2021!

      Die seriesS wurde nicht für bis 2021 konzipiert, sondern für die ganze nächste Generation, mit Top aktuellem Prozessor und speichereinheit+Ram!

      Für den schmalen Geldbeutel!

      Ach noch etwas, es wäre schwerer für jeden Entwickler für die xonex zu entwickeln, wegen der unterschiedlichen Prozessoren und speichereinheit!

      Habe gehört, dass einige Entwickler das schon für XsS/xsx zu entwickeln

      0
  4. Ghostracer 38160 XP Bobby Car Rennfahrer | 13.09.2020 - 03:36 Uhr

    Mir alles egal, da für mich die Series S nie ein Thema war! Für mich war die maximale Leistung mit allen neuen Features immer im Vordergrund und dafür zahle ich auch gerne mehr.

    1
  5. Moe Skywalker 7360 XP Beginner Level 3 | 13.09.2020 - 22:01 Uhr

    Ist mir auch schon aufgefallen das andere Seiten ihre Schlagzeilen ganz anders als hier wählen. Naja damit generiert man nunmal Kicks. Vielen Dank das ihr so gute Aufklärungsarbeit leistet.

    0

Hinterlasse eine Antwort