Xbox Series S: Wie die Abwärtskompatibilität wirklich funktioniert

In einem neuen Beitrag der Technikexperten von Digital Foundy wird ausführlich auf die Abwärtskompatibilität der Xbox Series S eingegangen.

Microsoft legt seit Jahren einen großen Fokus darauf, dass Spiele früherer Xbox-Konsolen nicht nur weiter unterstützt und spielbar gemacht werden, sondern diese Erhalten auch viele optische Aufbesserungen, wie eine höhere Auflösung, eine bessere Bildrate oder mehr Details.

Wie das Ganze mit der Xbox Series X bei Gears 5 funktioniert wurde uns bereits demonstriert. Das 2019 erschienene Exklusiv-Spiel erstrahlt dank nativer 4K-Auflösung, bei bis zu 120 Bildern pro Sekunde und mehr Details als in der PC-Version in ganz neuem Glanz.

Nun hat Richard Leadbetter von Digital Foundry die Gelegenheit bekommen direkt mit der Hardware-Abteilung von Microsoft ins Gespräch zu kommen und hat viele neue Informationen zur Abwärtskompatibilität der kleineren und günstigeren Next-Gen-Einstiegskonsole Xbox Series S für uns im Gepäck.

An der Auflösungsfront lässt sich kurz und knapp zusammenfassen, dass die Xbox Series S stets die Ausgabe einer 1440p-Auflösung anstrebt. Somit werden Original-Xbox-Titel, die in der Regel 480p als Zielsetzung hatten, mit einer dreimal höheren Auflösung ausgeben. Bei Xbox 360-Titeln, die eine Zielsetzung von 720p hatten, wird die Auflösung somit verdoppelt. Auch, wenn das im ersten Moment niedriger erscheint als die 4K-Ausgabe der Xbox One X hinsichtlich der Abwärtskompatibilität, umso größer ist der Spielraum für die Performance.

Wo die alten Jaguar-CPU-Kerne der Xbox One X in manchen Szenarien die Erfahrung eingeschränkt haben, so ist dank der nun viel schnelleren Zen-2-CPU der Xbox Series S viel mehr Luft nach oben, um Bildraten stabil zu halten.

Es ist lediglich zu beachten, dass nur die Xbox Series X ältere Xbox One (X)-Spiele samt ihrer Xbox One X-4K-Verbesserungen abspielen kann. In der Regel handelt es sich dabei um eine angestrebte 4K-Auflösung und eine höhere Texturequalität. Diese Xbox One X-Verbesserungen sind für die Xbox Series S allerdings irrelevant, weil die bereits erwähnte angepeilte Auflösung nur 1440p entspricht und die Spiele somit auch bis zu 30 % kleiner werden.

Dafür profitieren die abwärtskompatiblen Spiele auf der Xbox Series S an anderer Stelle.

Abwärtskompatible Spiele mit einer dynamischen Auflösung werden nun stets in einer höheren Auflösung dargestellt, es wird Verbesserungen an der Texturfilter-Qualität geben, sodass weiter entfernte Texturen scharf bleiben und nicht verwaschen wirken, die neue SSD als Speichermedium wird Ladezeiten massiv verkürzen. Das Auto-HDR-Feature bietet die Möglichkeit, ältere Spiele, die nie für HDR ausgelegt waren, einen erweiterten Farbraum bekommen und ausgewählte Xbox One-Spiele werden mit einer Verdopplung der Bildrate auf eurer Konsole wiedergegeben.

Die Spiele, im Rahmen der Abwärtskompatibilität, werden die volle Leistung der neuen Zen-2-CPU und der neuen RDNA 2-GPU nativ nutzen können egal, ob diese speziell optimiert wurden oder nicht.

  • Höhere Auflösungen von abwärtskompatiblen Spielen
  • Verbesserung der Texturfilter-Qualität
  • Massive Verringerung der Ladezeiten durch die SSD
  • Auto HDR erweitert den Farbraum eurer Spiele
  • stabilere Bildraten dank der neuen Zen-2-CPU
  • Ausgewählte Spiele laufen mit doppelter Bildrate
    (30 FPS auf 60 FPS oder 60 FPS auf 120 FPS)

Xbox Series S-Gameplay von Gears 5 in 1440p bei 120 FPS:

„Wir haben die Xbox Series S so konzipiert, dass sie Spiele samt ihrer Verbesserungen auf eine Weise darstellt, wie es die Xbox One X bislang im Bereich der Abwärtskompatibilität nicht konnte. Bestehende Xbox One-Spiele können upgedatet werden, um dem Nutzer die doppelte Bildrate zu spendieren. Dies war recht einfach möglich durch die mehr als doppelt so schnelle CPU und GPU im Vergleich zur Xbox One und tatsächlich laufen auf der Xbox Series S die Xbox One S-Spiele besser als auf der Xbox One X.“

„Es benötigt keinen hohen Aufwand um für eine Verdopplung der Bildrate zu sorgen. Wir wollten es den Entwicklern und Publishern so einfach wie möglich machen“, so Andrew Goossen, Systemarchitekt bei Microsoft.

Die Entwickler können selber entscheiden, ob sie genannte Funktionen von selbst einbauen oder dies in Kollaboration mit dem Kompatibilitätsteam von Microsoft geschieht.

139 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Kronos 13540 XP Leetspeak | 20.09.2020 - 11:43 Uhr

    Hier Mal eine großes Lob an Microsoft👍
    Da wird selbst die Series S immer attraktiver 😀

    3
      • Zecke 9680 XP Beginner Level 4 | 20.09.2020 - 18:56 Uhr

        Seid ihr dann hier? Muss den Dienstag erst nachmittags los und wollte mir ohnehin das Monday Night Footballgame anschauen.

        0
        • Robilein 338885 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 20.09.2020 - 18:58 Uhr

          Ich definitiv ja.

          Juicebrother und Z0RN sind auch am Start✌

          1
        • juicebrother 54220 XP Nachwuchsadmin 6+ | 20.09.2020 - 22:07 Uhr

          Jep, so sieht’s aus : )

          0
  2. EdgarAllanFloh 7700 XP Beginner Level 4 | 20.09.2020 - 11:52 Uhr

    Also ich bin ja nun echt ein Fan von der Series S. Aber bei dem angefügten Video sieht das alles bei mir eher nach 360-Gameplay mit 120 FPS aus als nach 1440p. Ist das nur bei mir so oder liegt das an der Aufnahmequalität?

    Ansonsten wird sie ganz sicher meine Zweitkonsole. Ich liebe das ja, wenn ich mein Game normal auf dem Sofa mit dem 4k spielen kann oder dann noch auf der Zweitkonsole vom Bett aus, wenn ich einen faulen Samstag habe oder es noch was zum Einschlafen spielen will.

    0
    • Robilein 338885 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 20.09.2020 - 12:00 Uhr

      Gears 5 ist Xbox 360 Gameplay? Ok das tut weh.

      Würde dir bei dem Video die Qualität „1080p60“ empfehlen.

      0
      • JAG THE GEMINI 55200 XP Nachwuchsadmin 7+ | 20.09.2020 - 12:07 Uhr

        Obwohl hier das Problem wohl youtube video Komprimierung sein dürfte, wäre Gears 3 mit der entsprechenden Auflösung ein absolut modern aussehendes Gears imo 😉

        1
        • Robilein 338885 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 20.09.2020 - 12:11 Uhr

          Also Gears 3 braucht sich mit dem Enhanced Update nicht vor anderen Games verstecken.

          Ich war so verblüfft, als ich es zum ersten mal gestartet habe.

          1
    • Ibrakadabra 28080 XP Nasenbohrer Level 4 | 20.09.2020 - 12:02 Uhr

      Liegt an der zu geringen Upload-Auflösung. YouTube komprimiert sehr stark das Videomaterial, bei 60fps sogar nochmal um einiges mehr. Gerade bei Explosionen, viel Vegetation entstehen Artefakte oder das Gezeigte wird matschig. 1440p ist der Sweetspot, weil YouTube dann ausreichend Bitrates dazutut. Die 120FPS sieht man leider nicht im Video, denn das Format unterstützt das Videoportal noch nicht.

      0
      • EdgarAllanFloh 7700 XP Beginner Level 4 | 20.09.2020 - 12:07 Uhr

        Ok, das erklärt dann natürlich warum das selbst bei Switch von Automatisch auf 1080p von den Texturen bei mir aussieht wie Fallout 3. Das wäre dann auch eine mögliche Erklärung warum beim Dirt 5 die Landschaft auch nicht so prall aussieht. Wobei bei Dirt das Auto und das Raytracing schon super aussehen. Also muss ich warten bis das Ding bei mir läuft, um die wirkliche Bildqualität zu sehen.

        0
        • Ibrakadabra 28080 XP Nasenbohrer Level 4 | 20.09.2020 - 12:14 Uhr

          Die Grundqaulität des Spiels erkennt man im Video aber dennoch, das sieht schon besser aus, als 360-Niveau. Da stimme ich @Robilein zu.

          1
  3. Fleischsalat 8260 XP Beginner Level 4 | 20.09.2020 - 11:58 Uhr

    Freue mich richtig darauf die alten Spiele im neuen Glanz zu sehen. Ist genau wie damals auf dem pc als man eine neue Grafikkarte verbaut hatte 😁😎

    1
  4. Ibrakadabra 28080 XP Nasenbohrer Level 4 | 20.09.2020 - 12:09 Uhr

    Unglaublich dass wirklich mal der Tag gekommen ist wo man sich darüber freut ältere Spiel in so einer tollen Aufmachung spielen zu können. Ganz große Klasse.

    Das wird großartig auf der schwarzen Lady.😍

    1
  5. juicebrother 54220 XP Nachwuchsadmin 6+ | 20.09.2020 - 12:17 Uhr

    Ist keine Sie, ist ein Er.

    ‚DER‘ Tower of Power 😜

    Eine Lady/Sie ist das Sony Modem.

    ‚DIE‘ PS5 🤭

    3
    • Ibrakadabra 28080 XP Nasenbohrer Level 4 | 20.09.2020 - 12:36 Uhr

      Das große „DIE“ im Bezug zu PS5 könnte man auch als „Stirb“ interpretieren. 😂
      PS5 „Prepare to Die Edition“

      2
      • AlexLuigi 3945 XP Beginner Level 2 | 21.09.2020 - 05:33 Uhr

        For the payers,;). Just kidding!
        Mein mittlerer Sohn freut sich auf die PS 5 (konnte aber keine vorbestellen), der Jüngste spielt auf seinem Entry Gaming PC, der Älteste ist gerade ausgezogen und spielt aus der Familienbibliothek zur Zeit Forza Horizon 4 auf seinem High End PC, ich pendle zwischen XBOX ONE X und der Switch (Super Mario 3 D All Stars) und meine Frau ist so was von tolerant….

        0
  6. fr0ntXile 10620 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 20.09.2020 - 12:21 Uhr

    Gibt es eigentlich auch ein eichtes 1440p Video dazu? Hätte gerne mehr zur Texturauflösung gesehen..bei der Komprimierung und dem Artefaktaufkommen ist es schade…allerdings fluppt das ohne FPS-Einbruch!!!

    0
    • Z0RN 294820 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 20.09.2020 - 12:24 Uhr

      Dirt 5 z.B., hatten wir auch schon vor ein paar Tagen. 😉

      1
      • fr0ntXile 10620 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 20.09.2020 - 12:37 Uhr

        ok, meinte jetzt direkt Gears…aber das Dirt – Video fand ich FPS-technisch hammerbeeindruckend!

        0
  7. SanVio70 68400 XP Romper Domper Stomper | 20.09.2020 - 12:23 Uhr

    Sieht doch super aus das Gears. Scheint ein richtig gutes, kleines Kraftpaket zu sein die Series S.
    Keine Ahnung, was die Leute noch wollen. Ach doch, da steht nicht Sony drauf.

    1

Hinterlasse eine Antwort