Xbox Series X: 2 Milliarden US-Dollar in 7 Jahren mit Indie-Spielen verdient

In den vergangenen 7 Jahren wurden 2 Milliarden US-Dollar nur mit Xbox Indie-Spielen verdient.

Während des ID@Xbox und Twitch Gaming Indie Showcase verriet ID@Xbox-Chef Chris Carla, wie sich Indie-Entwickler in Microsofts unabhängigem Entwicklerprogramm geschlagen haben. Laut Carla haben Indie-Entwickler in den letzten sieben Jahren über 2 Milliarden Dollar verdient.

„Ich will nicht krass sein, aber Indie-Entwickler auf ID@Xbox haben in den letzten sieben Jahren über 2 Milliarden Dollar verdient“, sagte er während des Livestreams.

In einem Beitrag auf der offiziellen Xbox-Website wurde weiter ausgeführt, dass 2.000 Spiele durch das ID@Xbox-Programm seit seiner Gründung vor sieben Jahren veröffentlicht wurden.

Es ist interessant, dass Microsoft diesbezüglich Zahlen veröffentlicht. Vor allem deshalb, weil das Programm bis vor kurzem noch nicht die erste Anlaufstelle für viele Spieleentwickler war. Allerdings hat es dazu geführt, dass Spiele wie das in Indien entwickelte Abenteuer Raji: An Ancient Epic auf die Plattform gebracht hat, zusammen mit einer Reihe von Titeln von Godspeed Games aus Pune, scheint es, dass ID@Xbox seinen Teil zur Demokratisierung der Spieleentwicklung außerhalb der üblichen Studios in den USA und Europa beigetragen hat.

35 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. greenkohl23 65705 XP Romper Domper Stomper | 28.03.2021 - 20:54 Uhr

    Finde die Initiative richtig gut. Die kleinen Entwickler brauchen diese Forderung, auch wenn so einige Spiele aus meiner Sicht nicht besonders sinnvoll sind.

    0
  2. MetalGSeahawk21 31890 XP Bobby Car Bewunderer | 29.03.2021 - 10:30 Uhr

    Cool…freut mich für die kleinen Entwickler, durchschnittlich ne Million…ich glaube ich mach an meinem Projekt auch mal wieder weiter 🙂

    0
  3. scott75 71880 XP Tastenakrobat Level 1 | 05.04.2021 - 11:56 Uhr

    Ist schon eine gute Summe , hoffe die Programmierer Firmen haben auch einen Großteil abbekommen.

    0

Hinterlasse eine Antwort