Xbox Series X: Abwärtskompatibilität der nächsten Generation vorgestellt

Xbox Series X und Xbox Series S sind der beste Ort, um tausende von Spielen aus vier Xbox-Generationen zu spielen.

Abwärtskompatible Spiele laufen nativ auf der Xbox Series X und S, wobei die volle Leistung von CPU, GPU und SSD genutzt wird. Kein Boost-Modus, kein Heruntertakten, die volle Leistung der Konsolen für jedes einzelne rückwärtskompatible Spiel.

Dies bedeutet, dass alle Titel mit der Spitzenleistung laufen, für die sie ursprünglich entwickelt wurden, mit einer deutlich höheren Leistung als ihre ursprüngliche Startplattform, was zu höheren und gleichmäßigeren Frameraten und einem Rendering bei maximaler Auflösung und visueller Qualität führt. Abwärtskompatible Titel profitieren außerdem von einer erheblichen Reduzierung der Ladezeiten aufgrund des massiven Leistungssprungs der kundenspezifischen NVME-SSD, die das Herzstück der Xbox Velocity Architecture bildet.

Peggy Lo, Compatibility Program Lead, Xbox verkündet: „Als Spieler wissen wir, wie wichtig es ist, Ihr Spielerbekenntnis zu bewahren und zu respektieren. Wir sind davon überzeugt, dass Ihre Lieblingsspiele und Franchises, Ihr Fortschritt und Ihre Erfolge, Ihr Xbox One-Spielzubehör und die Freundschaften und Gemeinschaften, die Sie durch das Spielen erschaffen haben, mit Ihnen über Generationen hinweg weitergehen sollten. Wir glauben auch grundsätzlich daran, dass Sie nicht nur in der Lage sein sollten, alle Ihre Spiele aus der Vergangenheit zu spielen, ohne sie erneut kaufen zu müssen, sondern dass sie auch auf der nächsten Generation von Xbox-Konsolen besser aussehen, sich besser anfühlen und besser spielen sollten.“

„Die Erhaltung und Verbesserung der Tausenden von Spielen, die Sie kennen und lieben oder noch entdecken müssen, ist seit Beginn des Rückwärtskompatibilitätsprogramms im Jahr 2015 ein Kernziel, und nach Jahren des Lernens und der Erfolge – und nach über 500.000 Stunden Gameplay-Tests über vier Generationen von Xbox-Konsolen allein im letzten Jahr, in dem wir uns auf die Xbox Series X und die Xbox Series S vorbereitet haben – könnten wir nicht stolzer auf die Ergebnisse sein, die Sie ab dem 10. November erleben können.“

Moderne Spiele implementieren häufig einen hohen Dynamikbereich (HDR), um die allgemeine visuelle Qualität zu verbessern. HDR ermöglicht es einem Spiel, einen viel größeren Bereich von Helligkeitswerten und Farben zu rendern. Dies verleiht dem Bild im Vergleich zu einem SDR-Bild (Standard Dynamic Range) einen zusätzlichen Eindruck von kräftigen Farben und Tiefe. Zum Beispiel sieht das Licht einer Taschenlampe viel heller aus und rote Blumen sehen viel lebhafter aus.

Allerdings wurden Tausende von Xbox-Spielen vor der Einführung von HDR mit der Xbox One S ausgeliefert, und selbst für einige Xbox One-Spiele hatten die Entwickler einfach nicht die Entwicklungsressourcen oder die Zeit, um HDR zu implementieren. Mit der Xbox Series X und Series S führt Microsoft deshalb eine neue Funktion namens Auto HDR ein.

Auto HDR fügt automatisch HDR-Verbesserungen zu Spielen hinzu, die nur mit SDR ausgeliefert wurden. Auto HDR verbessert die visuelle Qualität eines SDR-Spiels, ohne die ursprüngliche künstlerische Intention des Spiels zu verändern. Auto HDR wird vom System implementiert, sodass Entwickler keine Arbeit leisten müssen, um die Vorteile dieser Funktion zu nutzen. Da Auto HDR durch die Hardware der Konsole aktiviert wird, entstehen keine Leistungseinbußen für CPU, GPU oder Speicher und es wird keine zusätzliche Latenzzeit hinzugefügt, sodass ihr das ultimative Spielerlebnis erhaltet.

Die folgenden Bilder zeigen, wie Auto HDR die visuelle Qualität verbessern kann, ohne den Gesamteindruck des Spiels zu verändern. Die HDR-Bilder sind nur in den natürlich erwarteten Bereichen heller und farbenfroher, während der Rest des Bildes seine ursprüngliche Absicht beibehält:

Bis zur Markteinführung der neuen Xbox-Konsolen im November dieses Jahres wird das Team weit über 500.000 Stunden Spielzeit im gesamten Abwärtskompatibilitätskatalog verbracht haben, um sicherzustellen, dass ihr das bestmögliche Spielerlebnis habt, ganz gleich, welches Spiel euer Favorit ist. Abgesehen von den Verbesserungen, die alle rückwärtskompatiblen Spiele aufgrund der gesteigerten Hardware-Leistung erfahren werden, arbeitet das Xbox Team von Rückwärtskompatibilitäts-Ingenieuren auch weiterhin an Innovationen und setzt die Grenzen der Spielbewahrung und -verbesserung, um eure aktuelle Spielbibliothek noch besser aussehen und spielen zu lassen, ohne zusätzliche Kosten und ohne Arbeit von Entwicklern, wobei die künstlerische Absicht und Vision der ursprünglichen Schöpfer respektiert wird.

Xbox Series X und Xbox Series S bringen die Leistung der nächsten Generation in eure Lieblingsspiele. Höhere, gleichmäßigere Frameraten sorgen für ein flüssigeres Spielgefühl und damit für ein intensiveres Gameplay. Viele Verbesserungen sind das Ergebnis des speziell entwickelten Prozessors, der es ermöglicht, kompatible Spiele zu spielen und die erhöhte CPU-, GPU- und Speicherleistung der neuen Konsolen zu nutzen.

Darüber hinaus hat das Team für Abwärtskompatibilität jedoch neue Methoden entwickelt, um die Framerate bei ausgewählten Titeln effektiv zu verdoppeln. Diese neuen Techniken, die das Team entwickelt hat, sind zwar bei vielen Titeln aufgrund der Originalphysik oder Animationen des Spiels nicht anwendbar, können aber dazu beitragen, dass die Spiel-Engines schneller rendern und ein butterweiches Erlebnis bieten, das über das hinausgeht, was das Originalspiel aufgrund der Fähigkeiten der Hardware hätte bieten können.

Die unten gezeigte Fallout 4-Framerate wird auf der Xbox Series S effektiv von 30 auf 60 Bilder pro Sekunde verdoppelt, was eine neue Möglichkeit bietet, diesen legendären Titel zu genießen:

Eine verbesserte Texturfilterung kommt auch bei rückwärtskompatiblen Titeln sowohl auf der Xbox Series X als auch auf der Xbox Series S zum Einsatz. Auf der Xbox One X profitierte ein Teil des Katalogs von einer verstärkten anisotropen Filterung, wodurch die Bildqualität der Spiele verbessert wurde. Auf der Xbox Series X und Xbox Series S wurde die 16-fache anisotrope Filterung für fast alle rückwärtskompatiblen Titel aktiviert, sodass ihr die besten visuellen Eigenschaften der Spiele erleben könnt.

„Auf der Xbox One konnten wir eine kuratierte Liste von Titeln bereitstellen, die für die Xbox One X über die Heutchy-Methode verbessert wurden. Dadurch konnten Titel von Xbox 360, die mit 720p gerendert wurden, und originale Xbox-Spiele, die mit 360p liefen, auf der Xbox One X mit 4K gespielt werden, weit über die Möglichkeiten ihrer ursprünglichen Plattform hinaus. Die Heutchy-Methode wird weiterhin verwendet, um eine Vielzahl von Titeln auf 1440p auf Xbox Series S und 4K auf Xbox Series X zu bringen.“

„Das Rückwärtskompatibilitäts-Team hat hart daran gearbeitet, Ihnen alle Spiele, die Sie lieben und an die Sie sich erinnern, auf der Xbox Series X und Series S zur Verfügung zu stellen. Das Spielen der Spiele wird so einfach und magisch sein, wie es schon immer war. Legen Sie einfach Ihre bevorzugte rückwärtskompatible Xbox One, Xbox 360 oder Original-Xbox-Disc in Ihre Xbox Series X ein, installieren Sie das Spiel, und schon sind Sie spielbereit. Ihre digitale Bibliothek wird sofort nach der Anmeldung auf der Konsole angezeigt und steht zum Download bereit. Wenn Sie Ihre Spiele bereits auf einer externen Festplatte installiert haben, können Sie diese auf die Xbox Series X und Xbox Series S mitnehmen. Dies alles geschieht ohne zusätzliche Kosten für Sie. Und mit Cloud Saves springen Sie genau dort wieder ein, wo Sie aufgehört haben. Für diejenigen unter Ihnen, die noch Xbox 360 genießen, werden die Cloud Saves bald für alle Xbox 360-Benutzer kostenlos sein, was die Übertragung Ihrer Lieblingsspiele auf die Xbox Series X und Xbox Series S noch einfacher macht.“

„Die Bewahrung der Spiele unserer Vergangenheit ist grundlegend für unsere DNA bei Xbox und unser anhaltendes Versprechen an Sie. Dank der Abwärtskompatibilität können Sie Ihre geschätzten Spielerinnerungen wieder und auf neue Weise erleben. Ihre Lieblingsspiele behalten alles, was der ursprüngliche Entwickler beabsichtigt hat, und erleben gleichzeitig Verbesserungen und aufregende neue Funktionen. Es gibt keinen Grund, zurückzublicken, denn Ihre Spiele sind bereit, mit Ihnen auf die nächste Generation der Xbox überzugehen.“

80 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. PACMAN 5680 XP Beginner Level 3 | 14.10.2020 - 01:09 Uhr

    Weiß jemand wie viele Xone Spiele nun AK sind. Ich weiß es wurde gesagt alle, ausser Kinect Spiele und die jenigen bei denen die Lizenz abgelaufen ist. Aber wie viele Xone Spiele sind es nun? 2000, 3000, 4000? Was X360 & Xbox Spiele angeht sind es zwischen 600-650 an der Zahl. Würde mich aber interessieren ob die Gesamtzahl die der 4000 AK Spiele der Ps5 übertrifft.

    0
    • Sanzzes 8950 XP Beginner Level 4 | 14.10.2020 - 07:01 Uhr

      Bei XONE sind doch meine ich „Alle“ Kompatible weil es ist die selbe Software und die Hardware ist im Grunde auch nur wie beim PC ein Upgrade. Alles was auf der One geht soll auch auf der Series X|S gehen.

      1
      • PACMAN 5680 XP Beginner Level 3 | 14.10.2020 - 14:50 Uhr

        Ich weiß das beinahe alles was man auf der Xone spielen kann auch AK ist. Wollte wissen ob jemand eine genau Zahl kennt. Habe was von 2500 Spiele gelesen. Kann mir aber nicht vorstellen das die Xone nur 2500 Spiele hat während die Ps4 über 4000 hat.

        0
  2. DeMaXns 11440 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 14.10.2020 - 07:03 Uhr

    Man muss echt den Hut ziehen was der Phil aus der Marke Xbox gemacht hat, ebenso Satya aus dem gesamten Microsoft Konzern. Das ist nicht mehr mit dem MS wie vor 10 Jahren zu vergleichen. Und als Konsument ebenso die wirtschaftlichen Sparten profitiert man enorm von dieser Wandlung. Jetzt müssen sie es nur noch schaffen im PR Bereich einen Haben–Wollen–Effekt auslösen zu können und stetig Werbung zu schalten (Xbox Marke).

    1
    • ghostskills82 2040 XP Beginner Level 1 | 14.10.2020 - 11:52 Uhr

      Naja, Phil hat da gar nichts gemacht. Er ist nur die Marionette, die alles präsentiert. Ich werd nie die XboxOne Vorstellung vergessen. Dieses Desaster hat man diesmal abgewendet und musste den Karren ‚Xbox‘ erst mit der OneX wieder aus dem Dreck, nein aus der Scheisse (ich mein so richtig senffarbener zäh flüssiger Dünsch) ziehen. Man ist sogar dermaßen angefressen, daß man 7 Jahre später noch Seitenhiebe zurückzahlen muss, weils so gekracht hat, beim „Videorekorder“, und der Scham so tief sitzt. Mal Spaß bei Seite. Phil präsentiert diesmal zumindest eine vernünftige Next Gen Lösung,aber er lernt nur auswendig, was er vorgesetzt bekommt. Heute ist er allerdings sympathischer als beim One Reveal.

      0
      • Sanzzes 8950 XP Beginner Level 4 | 14.10.2020 - 14:43 Uhr

        Du meinst also Phil hat da gar nix gemacht, er steht nur rum und redet mit niemanden in der Firma über Ideen aus der Community und diskutiert diese in einer Machbarkeitsstudie mit den DEVS?. Alles klar , da muss ich los.

        Der Xbox Chef ist also nur eine Marionette GG.

        0
  3. Manwiththegum 7460 XP Beginner Level 3 | 14.10.2020 - 07:10 Uhr

    Das begeistert mich schon sehr. Die bringen „fast“ alle Vorzüge der compatibilität eines PC auf die Xbox. Das freut mich sehr.

    1
  4. AlexLuigi 3945 XP Beginner Level 2 | 14.10.2020 - 13:21 Uhr

    Tolle Sache mit der Abwärtskompatibilität!
    Es gibt natürlich noch viele Original XBOX und XBOX 360 Spiele die kompatibel gemacht werden können aber der Prozess geht ja augenscheinlich noch weiter.
    Das Original XBOX Spiel Jade Empire habe ich mir sogar noch Mal gebraucht gekauft als es abwärtskompatibel würde.
    Da schlummern noch einige Perlen.

    1
  5. RocK3nRoll3r 1680 XP Beginner Level 1 | 14.10.2020 - 13:36 Uhr

    Seit der 3. Generation warte ich darauf, dass neue Big Games ( Exklusiv Titel ) kommen, wurde uns damals nicht was versprochen!
    Ich werde wohl nach 15 Jahren zur PS5 greifen, und freue mich schon auf die ganzen neuen Games.
    Abwärtskompatibilität brauche ich nicht, denn es ist durch nach 15 Jahren.

    1
  6. AlexLuigi 3945 XP Beginner Level 2 | 15.10.2020 - 15:17 Uhr

    So sind die Geschmäcker verschieden.
    Wobei es in den letzten Jahren jede Menge Exklusivtitel von Microsoft gegeben hat.
    Natürlich kann man davon viele auf dem PC spielen aber nicht jeder hat einen leistungsfähigen Spiele PC.
    Ich bin auf vielen Konsolen unterwegs (seit Mega Drive und Super Nintendo Zeiten).
    Eine Reduzierung auf eine Konsole kommt für mich nicht in Frage.

    0

Hinterlasse eine Antwort