Xbox Series X: Abwärtskompatibilität wird Xbox One Spiele deutlich verbessern

Xbox One Spiele werden dank der Abwärtskompatibilität der Xbox Series X deutlich verbessert.

Microsoft hat mit der Xbox One X schon bewiesen, dass neue Hardware sich nicht nur auf neue Spiele, sondern auf die gesamte Spielbibliothek auswirken kann. Mit einer automatischen 16-fachen Steigerung der Auflösung von Xbox Original-Spielen und einer 4-fachen Auflösung von Xbox 360-Spielen konnte man schon ein Ausrufezeichen setzen. Xbox 360 Spiele wie beispielsweise Kameo: Elements of Power liefen so in 4K auf der Xbox One X.

Bei der Xbox Series X ist da noch lange nicht Schluss und Phil Spencer stellte klar, dass die neue Power der Konsole sich ebenfalls wieder auf eure komplette Spielbibliothek auswirken wird. Vor allem aber werden Xbox One-Spiele von der neuen Leistung der Xbox Series X profitieren, da dies bereits bei der Entwicklung der neuen Hardware so vorgesehen war.

Aus diesem Grund wollte Phil Spencer auch das komplette Team, das für die Abwärtskompatibilität zuständig ist, bei der Entwicklung, Entstehung, Durchführung und Unterstützung dabei haben. Er betonte, dass das ehrgeizige Team dabei nicht einfach nur zufrieden ist, wenn das alte Spiel auf der neuen Konsole läuft, sondern erst, wenn es von der neuen Hardware auch deutlich profitiert. Außerdem ist er sich sicher, dass Microsoft das beste Kompatibilitäts-Team auf der Welt hat!

Dazu hat Phil Spencer in einem Interview mit den Kollegen von PC Games Hardware bekannt gegeben, dass die neue Power der Xbox Series X auch alte Spiele und vor allem Xbox One-Spiele deutlich verbessern wird.

Phil Spencer sagte auf der E3 2019: „Beim Design von Project Scarlett haben wir deshalb darauf geachtet, dass Spiele, die heute auf der Xbox One emuliert werden, auch in Zukunft funktionieren. Anders ausgedrückt: Xbox- und Xbox-360-Titel, die heute auf einer Xbox One laufen, funktionieren auch auf Scarlett. Und unser Ziel ist es, dass auch alle Xbox-One-Spiele auf Scarlett spielbar sind. Oh, und auch eure Xbox-One- beziehungsweise Elite-Controller werden mit der nächsten Generation funktionieren.“

„…deswegen wollen wir, dass das Team, das dafür auf der Xbox One zuständig war, damit bei Scarlett weitermacht. Denn dessen Mitglieder sind nicht zufrieden, wenn ein altes Spiel auf einer neuen Konsole läuft – sondern fragen sich bei jedem Titel: Können wir die bestmögliche Fassung bauen? Das haben sie nicht für alle 360-Spiele gemacht, und manchmal mussten sie Überstunden einlegen, um sie auf die gleiche Framerate zu bekommen. Kompatibilität ist kein einfaches Unterfangen, aber ich bin überzeugt: Wir haben das beste Kompatibilitäts-Team der Welt.“

Welche Verbesserungen Xbox One-Spiele auf der Xbox Series X automatisch erhalten, ist noch nicht bekannt. Es ist aber davon auszugehen, dass sämtliche Xbox One-Spiele auf der Xbox Series X mit pfeilschnellen Ladezeiten auftrumpfen können. Dazu wird mit Sicherheit die Framerate zu einem konstanten Maximum angetrieben und die Berechnung der Auflösung könnte sich ebenfalls deutlich verbessern. Dazu könnt ihr euer Xbox One-Zubehör an der Xbox Series X anschließen und nutzen. Der Xbox Series X Controller kann ebenfalls an Xbox One-Konsolen angeschlossen werden.

Das komplette Interview könnt ihr euch hier durchlesen.

61 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Premiumpils 63195 XP Romper Stomper | 02.01.2020 - 17:48 Uhr

    Das liest sich jede Woche besser und besser. Wenn jetzt die Hardware Gerüchte stimmen…. dann kann Sony einpacken.

    9
    • BigMac960906 31435 XP Bobby Car Bewunderer | 02.01.2020 - 20:41 Uhr

      Sony muss noch lange nicht einpacken….. komisch warum das manche Leute behaupten

      5
      • Amortis 50285 XP Nachwuchsadmin 5+ | 04.01.2020 - 22:05 Uhr

        Würde bei über 100 Millionen verkaufter Konsolen und der Fanbase auch schwer fallen „einzupacken“…

        1
    • hAtE NeVeR dIeS 1500 XP Beginner Level 1 | 03.01.2020 - 01:54 Uhr

      Entscheidend für den Kauf einer neuen Konsole ist nicht deren Leistung, sondern die Spiele die darauf laufen. Und wenn Sony wieder bessere Spiele bringt als Microsoft (vor allem Exklusivtitel) dann werden die auch dieses mal das Rennen machen.

      Zumal Sony nach wie vor auf eine unfassbare große Fanbase zurück greifen kann und die wird bevorzugt bei dem bleiben, was Sie kennt.

      Mit Abwärtskompatibilität wird man keinen Playstation Spieler auf die Xbox bekommen. Schließlich bringt Ihm diese nichts, da er eh noch keine Xbox Games besitzt.

      1
      • Bonny666 50910 XP Nachwuchsadmin 5+ | 03.01.2020 - 10:24 Uhr

        Die Hardcore Fanbase von Sony wird auch wieder bei Sony zuschlagen. Nur hatte Sony keine besseren Spiele in der letzten Gen. Da sind sie gleichauf. Sony hat Singleplayerspiele die man schnell durch hat. Und MS Multiplayergranaten für hunderte von Stunden. MS rüstet schon lange auf und jedes Multiplattformspiel wird da besser laufen. Es werden mehr zur Box wechseln als umgekehrt. Wieviele es dann werden, wird man sehen. Mich interessiert es nicht. Qualität und Quantität stimmt bei MS, mehr brauch ich nicht.

        2
    • MeleePro 3470 XP Beginner Level 2 | 03.01.2020 - 00:34 Uhr

      Ich denke die restlichen Spiele werde mit dem Release Abwärtskompatibel zumindest auf der XSX

      0
  2. Devilsgift 20590 XP Nasenbohrer Level 1 | 02.01.2020 - 19:07 Uhr

    Das hört sich gut an, da hat man 4 Generationen auf einer Konsole. Vorbildlich.

    2
  3. Jim Uhrig 3720 XP Beginner Level 2 | 02.01.2020 - 22:42 Uhr

    Für mich ein besonders wichtiges Feature und schön zu hören, dass das so ernst genommen wird. Zocke gerne ältere Spiele die ich damals verpasst habe und umso besser wenn die dann noch besser laufen und aussehen.👍

    6
  4. Amortis 50285 XP Nachwuchsadmin 5+ | 04.01.2020 - 22:43 Uhr

    Für mich eins der wichtigsten Features. Endlich ein Hersteller der es versteht das man seine alten Spiele weiterhin spielen möchte. Ich kucke mir seit dem Atari 5200 an wie es sein könnte aber ausser beim Mega Drive (ok man brauchte einen Converter) hat man es nie hinbekommen.

    Nintendo hat es beim SNES versprochen und nicht gehalten. Sony hat es bei der PS2 gemacht aber auch nur 75% erreicht. Und bei der PS3 war man so dreist eins der besten Features wegzupatchen. Und die PS4 hatte erst gar keine eingebaut.

    Bei Xbox gabs immer eine Steigerung, von einigen Spielen der originalen Xbox zu ALLEN Spielen der Xbox One.

    Inklusive Upscaling, den Erfolgen… dem vollen Programm.

    Schade das man nicht alle Spiele der vergangenen Generationen spielen kann wie auf PC aber vielleicht gibt es ja ne Lösung in der Richtung.

    0

Hinterlasse eine Antwort