Xbox Series X: Britische Politiker sagen Scalpern den Kampf an

Britische Politiker sagen Scalpern, die sich Unmengen von Series X|S- und PlayStation 5-Konsolen sicherten, den Kampf an.

Es ist Fakt, dass sowohl von Sony als auch von Microsoft nicht genug Konsolen produziert werden konnten, um den Gesamtbedarf am Markt zu decken. Ein erheblicher Schadensfaktor waren bei diesen Konsolenveröffentlichungen erneut sogenannte Scalper.

Menschen, die mithilfe von Bots große Hardware-Kontingente bei Händlern aufkaufen und diese darauffolgend überteuert auf den ungedeckten Markt zurückbringen. Die Xbox Series X oder die PlayStation 5 zu Wucherpreisen von 800 EUR und mehr auf anderen Internetseiten vorzufinden war keine Seltenheit.

Man muss aber auch die etwas unangenehme Variable bedenken, dass ein solcher Kreislauf nur funktionieren kann, wenn es auch genügend leidenschaftliche Kunden als Abnehmer gibt, die bereit sind solch Mondpreise für ihr Hobby zu bezahlen.

Im Vereinigten Königreich gibt es nun einige Politiker, die sich diese Ungerechtigkeit nicht länger gefallen lassen wollen. Laut einem Bericht von Videogamechronicle haben sechs Abgeordnete der Scottish National Party einen Eilantrag für ein neues Gesetz im britischen Parlament vorgelegt. Das Gesetz sieht vor, dass der Weiterverkauf von Spielsystemen und Computerkomponenten zu Preisen, weit über der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers, verboten wird und die Verwendung von Bots zum Kauf von massenhaften Produkten untersagt wird.

Xbox Chef Phil Spencer äußerte sich vor einigen Wochen auch zu der Scalper- und Bot-Problematik und erklärte, dass man nach neuen Wegen von Bestellmodellen suchen muss.

75 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Tiescher 1580 XP Beginner Level 1 | 18.12.2020 - 08:56 Uhr

    LOL, weil die Politik ja aktuell auch nichts anderes hat, wo sie mit sicherer Hand alles gegen die Wand fahren kann.

    In einem viertel Jahr stehen die neuen Konsolen an jeder Ecke und jeder kann so viele kaufen, wie er will. Warum mischt sich die Politik da schon wieder in den Markt ein, der doch funktioniert.

    Wenn der Markt keine überteuerten Konsolen mehr abnimmt, sind die „Scalper“ am Ende. So lange aber eine Nachfrage existiert, lasst sie doch, denn die Leute haben offenbar zu viel Geld.

    Hey Ihr Käufer der eBay-Konsolen: Wartet doch einfach ein paar Wochen, kauft das Ding zum Normalpreis und spendet das gesparte Geld an Euer lokales Tierheim.

    1
  2. uNikat73 8405 XP Beginner Level 4 | 18.12.2020 - 09:21 Uhr

    GANZ EINFACH: Keine überteurten Waren von Wiederverkäufern kaufen. ZACK bleiben die auf ihren Sachen sitzen und überlegen sich so etwas dann viermal.

    1
    • TCW Sam Vimes 18690 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 18.12.2020 - 09:29 Uhr

      Leuten mit genug Geld ist das egal. Für die ist zwischen 500 und 1000 € so viel unterschied wie für normale Leute zwischen 50 Cent ind 1€. Wird immer genügend geben, die den Scalpern ihre Masche vergolden.

      0
  3. TCW Sam Vimes 18690 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 18.12.2020 - 09:33 Uhr

    Alles blabla. Selbst mit Gesetz müsste man erstmal etwas nachweisen und es bräuchte einen Ankläger. Die britischen Gerichte werden mit Abschluss Brexit sicher erst mal wichtigere und deutlich mehr Fälle bekommen, als ein paar tausend unglückliche Kunden die ihr Luxusspielzeug nicht rechtzeitig bekommen.

    0
  4. Dickschwein 48645 XP Hooligan Bezwinger | 18.12.2020 - 10:04 Uhr

    In Deutschland müsste das für mein Rechtsverständnis generell schon geregelt sein. Ich kenn den Paragraphen zwar nicht, habe jedoch irgendwo aufgeschnappt das Wucher verboten sei.

    0
  5. smurf77 11160 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 18.12.2020 - 11:05 Uhr

    Mal wieder viel Getöse um nichts……wie soll das rechtssicher formuliert werden? Ab wann ist man „Scalper“? Das wissen die Leute, die sowas sagen auch ganz genau!! Aber Populismus ist seit Johnson, Trump und Orban allgemein akzeptiert und so wirds gemacht….Hauptsache auffallen!!

    0
  6. greenkohl23 33780 XP Bobby Car Geisterfahrer | 18.12.2020 - 11:14 Uhr

    Irgendjemand muss das Gesetzt dann aber auch kontrollieren und durchsetzten… Meist ist das mehr heiße Luft, als wirklich eine Kampfansage.

    0
  7. snickstick 222820 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 18.12.2020 - 14:20 Uhr

    Ist wieder Wahljahr in GB? Was für lappen, haben doch wohl keine Ahnung wie Marktwirtschaft funktuionier. Viel Spass in der neuen DDR-GB.

    0
  8. Gelonidas 2400 XP Beginner Level 1 | 20.12.2020 - 03:41 Uhr

    Ich hoffe, die packen sie mal richtig an ihr liebstes. Kann doch nicht sein, dass das ungestraft bleibt. Die haben einigen echt den Release versaut.

    0
  9. Gnilk 18430 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 20.12.2020 - 14:38 Uhr

    Ich denke, dass man eher die Kunden erziehen sollte damit einfach keiner die überteuerten Preise zahlt.

    0
  10. Holy Moly 80889 XP Untouchable Star 1 | 25.12.2020 - 20:42 Uhr

    Ist schon richtig. Weg mit den scalper Lappen! Nur wann hat ein Politiker auf soetwas tatsächlich mal Einfluss gehabt…? 😂

    0

Hinterlasse eine Antwort