Xbox Series X: Britische Politiker sagen Scalpern den Kampf an

Britische Politiker sagen Scalpern, die sich Unmengen von Series X|S- und PlayStation 5-Konsolen sicherten, den Kampf an.

Es ist Fakt, dass sowohl von Sony als auch von Microsoft nicht genug Konsolen produziert werden konnten, um den Gesamtbedarf am Markt zu decken. Ein erheblicher Schadensfaktor waren bei diesen Konsolenveröffentlichungen erneut sogenannte Scalper.

Menschen, die mithilfe von Bots große Hardware-Kontingente bei Händlern aufkaufen und diese darauffolgend überteuert auf den ungedeckten Markt zurückbringen. Die Xbox Series X oder die PlayStation 5 zu Wucherpreisen von 800 EUR und mehr auf anderen Internetseiten vorzufinden war keine Seltenheit.

Man muss aber auch die etwas unangenehme Variable bedenken, dass ein solcher Kreislauf nur funktionieren kann, wenn es auch genügend leidenschaftliche Kunden als Abnehmer gibt, die bereit sind solch Mondpreise für ihr Hobby zu bezahlen.

Im Vereinigten Königreich gibt es nun einige Politiker, die sich diese Ungerechtigkeit nicht länger gefallen lassen wollen. Laut einem Bericht von Videogamechronicle haben sechs Abgeordnete der Scottish National Party einen Eilantrag für ein neues Gesetz im britischen Parlament vorgelegt. Das Gesetz sieht vor, dass der Weiterverkauf von Spielsystemen und Computerkomponenten zu Preisen, weit über der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers, verboten wird und die Verwendung von Bots zum Kauf von massenhaften Produkten untersagt wird.

Xbox Chef Phil Spencer äußerte sich vor einigen Wochen auch zu der Scalper- und Bot-Problematik und erklärte, dass man nach neuen Wegen von Bestellmodellen suchen muss.

75 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Karamuto 76570 XP Tastenakrobat Level 3 | 17.12.2020 - 22:43 Uhr

    Ich glaube nicht das man da so direkt was machen kann. Fand die Idee, dass solche Verkäufer in Zukunft so wie beim Auto ablaufen sollen eigentlich besser. Jeder kann bestellen, zahlt einen kleinen Betrag an und bekommt direkt ein Lieferdatum. Ist viel einfacher und beugt dem ganzen Unfug direkt vor.

    0
    • Snake566977 19865 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 17.12.2020 - 22:54 Uhr

      warum soll das nicht klappen? Man könnte mit Zeit und Zusammenarbeit mit eBay auch viele „Private“ Händler finden, die Sachen günstig und Massen kaufen, um dann teurer wieder zu verkaufen. Ist so ein Problem in Deutschland.

      Was hindert den Bots, um eine Anzahlung zu machen? Die Bots haben die Konsole doch auch bestellt.

      0
      • Karamuto 76570 XP Tastenakrobat Level 3 | 18.12.2020 - 07:06 Uhr

        eBay nicht die einzige Plattform auf der Konsolen weiter verkauft werden, nur eben die größte bekannte.

        Das mit dem „wie Auto“ Verkauf, würde den Druck raus nehmen, da es nie ein „nicht verfügbar“ gäbe und somit die Idee ein Gerät von einem Dritten an zu kaufen wesentlich unattraktiver wird.

        0
        • Snake566977 19865 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 18.12.2020 - 12:09 Uhr

          klar, zur ebay. War auch parallel ein „anderes“ Problem.
          Ich befürchte nur fast das die Bots am Tag 1 um 0:01 dann trotzdem kaufen. Und der Mensch um 0:02 dann schon ein Termin für 4 Monate später bekommen.

          Aber vielleicht hilft es ja …

          Traurig ist eigentlich das die Verkäufe die Kohle sofort bekommen. Hab bei Media Saturn noch einige Bestellungen offen, dank PayPal sind die durch mich aber schon reich. 😀 🙁

          0
          • Karamuto 76570 XP Tastenakrobat Level 3 | 18.12.2020 - 13:12 Uhr

            Ja vielleicht ja eine Mischung aus beidem, also Demand Bestellung + Bot Schutz. Viel hilft viel sagt man ja 😂

            Hatte das auch bei meiner SX das ich bei Saturn in Vorkasse musste, hat mich auch ein wenig gestört.

            0
  2. Homunculus 102450 XP Profi User | 17.12.2020 - 22:52 Uhr

    Gut so und war längst überfällig.
    Sone Wucheranbieter gibt es ja leider in allen Bereichen..

    1
  3. Belblindi83 920 XP Neuling | 17.12.2020 - 23:11 Uhr

    Dieser Launch hat eindeutig gezeigt, dass man was anders machen muss. Anzahlung oder einfach mehr Einheiten produzieren beides denkbar.

    0
  4. Deeage 9000 XP Beginner Level 4 | 17.12.2020 - 23:43 Uhr

    Na realistischerweiße glaub ich nicht das das irgend eine beachtung in der Politik finden wird. Würde mir wünschen das es so ist, wenn es durchkommt ja eh erstmal in England und noch nicht in der EU

    0
  5. xXWinchesterXx 9340 XP Beginner Level 4 | 17.12.2020 - 23:46 Uhr

    Das Bots die Konsolen abgrasen und kräftig shoppen gegangen sind ist echt ein Unding… Mich würde mal interessieren wieviele Konsolen weltweit den Bots zum Opfer gefallen sind.

    0
  6. Doomiel 1900 XP Beginner Level 1 | 18.12.2020 - 05:45 Uhr

    Ist ja nett gemeint von denen, aber Angebot und Nachfrage bestimmen immer noch den Preis.

    0
  7. MiklNite 23860 XP Nasenbohrer Level 2 | 18.12.2020 - 06:26 Uhr

    Das Problem hat man ja nicht nur bei Videospielkonsolen, sondern bei Tickets für Sportveranstaltungen, Konzerten etc. ebenso. Überall, wo es mehr Nachfrage gibt als gedeckt werden kann, gibt es solche Praktiken. Und bisher hat man noch nie etwas dagegen tun können. Zumal diese Leute, die das nutzen, durchaus auch so clever sind, dass sie immer neue Mittel und Wege finden.

    0
  8. Zecke 23425 XP Nasenbohrer Level 2 | 18.12.2020 - 06:59 Uhr

    Immerhin sind die Briten bei sowas schneller dabei. Hier weiß wahrscheinlich nicht einmal ein/e Politiker/in um diese Problematik. Auch wenn es logischerweise immer wichtigere Dinge gibt, was aber nicht heißt, dass über so etwas nachgedacht werden kann.

    0
  9. NGDestiny90 10890 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 18.12.2020 - 07:03 Uhr

    Für mich ist das Aktionismus. In ein paar Wochen ist das Thema wieder vergessen und kommt beim nächsten Konsolenlaunch wieder hoch…

    1

Hinterlasse eine Antwort