Xbox Series X: Digital Foundry testet abwärtskompatible Spiele auf verschiedenen Speichermedien

Die Experten von Digital Foundry haben abwärtskompatible Spiele auf verschiedenen Speichermedien auf der Xbox Series X getestet.

Die Hardware-Experten von Digital Foundry haben ein neues Video veröffentlicht, welches sich den abwärtskompatiblen Spielen auf der Xbox Series X widmet.

Richard Leadbetter fand beim Testen von abwärtskompatiblen Xbox-Spielen auf der Xbox Series X heraus, dass die Velocity Architektur bei den AK-Spielen nicht angewendet wird. Sie ist also nur den Next Gen-Spielen bzw. den optimierten Spielen für die Xbox Series X vorenthalten.

Die NVMe SSD ist ein sehr wichtiger Bestandteil der nächsten Konsolengeneration, aber macht nicht alleine die ganze Magie aus. Auch die CPU spielt ihre Rolle.

Derzeit haben wir nur Vergleiche von Ladezeiten von Xbox One-Spielen auf der Xbox Series X gesehen, die ohne Velocity Architektur laufen. Wie die Ladezeiten (wenn es sie denn überhaupt noch wirklich geben sollte) aber bei den Next Gen-Spielen auf der Xbox Series X eben mit der Velocity Architektur aussehen, bleibt abzuwarten und dürfte äußert spannend werden.

Da auch die CPU für die Ladegeschwindigkeit eine Rolle spielt, müsst ihr also die abwärtskompatiblen Spiele nicht zwangsläufig auf die interne NVMe SSD der Konsole oder der Seagate Speichererweiterung lagern, wo sie nur wertvollen Platz für echte Next Gen-Spiele wegnehmen würde. Eine normale SSD reicht eben auch aus.

53 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. multikulti 7345 XP Beginner Level 3 | 09.10.2020 - 22:51 Uhr

    ich sag nur resi 8.
    dank der ps5 kommen die current gen auch in den genuss des games.
    und jetzt wünsche ich noch viel spaß auf der anderen gaming seite in orange. ihr zerreist euch das maul über diese seite und meldet euch dann extra hier an. lächerlich

    1
  2. Sallgood Man 21380 XP Nasenbohrer Level 1 | 09.10.2020 - 22:59 Uhr

    Hallo Saleen, wurde dir das Geätze gegen die Xbox auf der P3 Seite zu langweilig?

    2
  3. Robilein 467785 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 09.10.2020 - 23:10 Uhr

    Und das sagen sie ohne eine Playstation 5 zu haben, ja ne ist klar 😉

    1
  4. yberion45 17230 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 09.10.2020 - 23:54 Uhr

    Wie oft willst dich noch wiederholen? DF hat bisher keine PS gehabt um wirkliche Vergleiche zu ziehen, daher ist es Theoretisch.

    Weniger Leistung 18% führt bei Multi nicht zu mehr Leistung bei der schwächeren Konsole, kannst dir gerne einreden das es so wäre , ist es aber nicht.

    Übrigens DF hat schon längst bestätigt, dass die PlayStation 44% weniger Raytracing Leistung hat und genauso wie schlecht das Spider-Man Remaster geworden ist…

    4
  5. bobquentok 4790 XP Beginner Level 2 | 10.10.2020 - 05:03 Uhr

    Stimmt, die PS taktet herunter.
    Hat nichts mit dem Boost-Modus vom PC zu tun.

    0

Hinterlasse eine Antwort