Xbox Series X: Disc-Versionen für ID at Xbox-Spiele geplant

Übersicht
Image: Microsoft

In einem ersten Pilotprojekt will Microsoft einige Spiele aus dem ID at Xbox Programm auf Disc in den Einzelhandel bringen.

Eines der Ziele des ID at Xbox Programms war und ist die schnelle und unkomplizierte Veröffentlichung von Spielen.

Mit den Jahren ging das Team auf die Bedürfnisse und Wünsche der Entwickler ein. Einerseits entstand so überhaupt die Möglichkeit der Selbstveröffentlichung von Spielen, aber auch Programme wie die Xbox Game Preview oder Cross-Play sind dadurch umgesetzt worden.

Jetzt gibt man die Pilotphase für ein Einzelhandels-Programm bekannt. Es soll Entwicklern ermöglichen, ihre Spiele auch im Handel auf Disc verkaufen zu können.

Microsoft testet das Projekt mit einer kleinen Anzahl von Partnern, die physische Versionen ihrer Spiele mit einer geringen Mindestbestellmenge an physischen Einheiten von Xbox herstellen können.

In Zukunft soll das Programm vergrößert werden. Bis die ersten Discs in den Läden stehen, wird es aber wohl noch etwas dauern.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


19 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Judge Bob 0 XP Neuling | 24.03.2023 - 08:17 Uhr

    ah, wie damals bei der xbox360, da wurden auch erfolgreiche Arcade Games auf Disk veröffentlicht. Gab ja auch Leute, welche keinen Bock hatten, Online Spiele zu kaufen.

    Damals konnte man die folgenden Titel im XBL Store für 400 Live Punkte (5€) oder 800 Live Punkte (10€) erwerben.
    * Trials HD
    * Limbo
    * Splosion Man

    Oder die Xbox Live Arcade Unplugged Sammlung, welche ebenfalls Retail erschien, mit den damals gefeierten Titeln
    * Popcaps Bejeweled 2
    * Geometry Wars
    * Wik – Fable of Souls
    * Texas Hold’em Poker
    * Outpost Kaloki X
    * Hardwood Backgammon

    Mittlerweile sind jedoch 80% der Käufe digital. Ob sich das 2023 noch rechnet, ID Titel auf Disk zu pressen ….

    0
    • Lord Maternus 274135 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 24.03.2023 - 09:50 Uhr

      Die Collection mit Limbo, Trials und Splosion Man hatte ich sogar, fand ich zu der Zeit schon cool. Oder auch Bundles mit Lego Batman und Pure oder Lego Indiana Jones und Pure, auch wenn das alles keine Indie-Titel waren (na, außer einem, badumm-tss xD).

      Heutzutage wird die Intention, auch bei den Käufern eher eine andere sein, denke ich. Sammler oder Fans, die die Entwickler nochmal extra unterstützen wollen. Die Indie-Szene ist heute sogar noch näher an den Fans als damals. Twitter, Reddit, Discord … Entwicklerteams und Fans haben da Kontakte auf Augenhöhe, wie es mit den Leuten hinter der 120 € Premium-Super-Duper-Edition des nächsten Assassin’s Creed einfach nicht möglich ist.
      Hier in der Nähe gibt es monatlich einen Indie-GameDev-Stammtisch, unter anderen mit den Teams hinter Lacuna oder CrossCode.

      Die ID@Xbox-Titel werden auf Disc vermutlich keine Kassenschlager werden, aber es wird auf jeden Fall einige Leute geben, die sie gerne kaufen werden.

      0

Hinterlasse eine Antwort