Xbox Series X: Famitsu nennt erste Verkaufszahlen aus Japan

Erste Verkaufszahlen zur Xbox Series X|S aus Japan wurden von Famitsu genannt.

Auf dem japanischen Markt haben es Xbox-Konsolen schon immer schwer gehabt, sich zu verkaufen. Jetzt gibt es erste Verkaufszahlen, die von der Famitsu stammen.

Demnach wurden von Xbox Series X und Xbox Series S zusammengenommen in den ersten sechs Tagen seit dem Launch 21.000 Einheiten verkauft. Weiterhin berichtet die Famitsu, dass die beiden neuen Xbox-Konsolen in Japan ausverkauft seien und Händler gezwungen sind Lotterieverkäufe zu veranstalten.

Im Vergleich dazu verkaufte sich die PlayStation 5 in Japan in den ersten 4 Tagen 118.000 Mal.

Grundsätzlich ist zu beachten, dass die Zahlen sich nur auf den japanischen Markt beziehen und keinerlei Auskunft darüber geben, wie sich die neuen Konsolen von Microsoft und Sony im Rest der Welt verkauft haben.

82 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Tomann 600 XP Neuling | 18.11.2020 - 18:09 Uhr

    Natürlich sind das nicht die ganz großen Zahlen, aber immerhin! Japan wird aber wohl Sony Lager bleiben, aus verschiedenen Gründen…

    0
  2. BenioX60 17560 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 18.11.2020 - 18:32 Uhr

    Aber , aber . Bedenkt man , dass die alten Modelle auch dort verkauft wurden, ist der Markt doch nicht so geschlossen. In Deutschland hat man auch mehr von den Ps verkauft als von den Xbox. Soll jetzt heißen ,man braucht nicht so viel zu liefern weil wir sowieso nichts verkaufen?
    Die Ps Fans haben jetzt ein Grund mehr, sich über MS lustig zu machen .
    Denk dran ich bin der Gute 🙂 habe heute sogar die Seagate Karte gekauft für 239,99 .
    Die Ps5 Pro werde ich mir aber auch holen, genauso wie die PS4 Pro vor einem Jahr.

    0
    • Ibrakadabra 42050 XP Hooligan Krauler | 18.11.2020 - 18:39 Uhr

      Wieso fühlt man sich gleich angegriffen? Und warum rechtfertigst du dich zusätzlich? Ich stelle hier niemanden unter „PS-Fanboy-Verdacht“.

      In Deutschland verkauft sich die Xbox trotzdem in einer viel höheren Menge, das kann man mit Japan gar nicht in den Zusammenhang bringen. Dass Sony mehr Konsolen für Japan bereitgestellt hat, ist doch nur logisch. Die Japaner sind sehr patriotisch und mögen mehr, was aus ihrem Land stammt. Warum sollte MS All-in-Gehen, sie probieren es nochmal, mehr auch nicht.

      1
      • Ibrakadabra 42050 XP Hooligan Krauler | 18.11.2020 - 18:51 Uhr

        Wäre der Markt für MS so von Interesse, hätte man bereits versucht entsprechende japanische Spieleschmieden für sich zu gewinnen. Denn nur damit hätte man eine reelle Chance kleine Marktanteile in Japan abzugreifen.

        3
  3. Varul 2600 XP Beginner Level 2 | 18.11.2020 - 18:44 Uhr

    Immerhin ausverkauft, auch wenn es sehr wenige Exemplare sind

    0
  4. Hey Iceman 97965 XP Posting Machine Level 4 | 18.11.2020 - 20:19 Uhr

    Hey da wollten wohl ca 21000 Einwanderer was gutes neben dem TV stehen haben 😀
    Mich wundert das so viele PS5 verkauft wurden, wie haben die die bloss in ihre Wohnungen reinbekommen 😉

    3
  5. j0un3s 23100 XP Nasenbohrer Level 2 | 19.11.2020 - 07:18 Uhr

    Das ist doch für Microsoft, auf dem Japanischen Markt gar nicht so schlecht 🙂 .

    0
  6. XxDarkMantis 660 XP Neuling | 19.11.2020 - 08:48 Uhr

    Die ps5 hingegen hat sich mehr verkauft in Japan. Aber ist ja auch kein Geheimnis. Aber immerhin ist die xbox dort ausverkauft ich freue mich für Microsoft

    0

Hinterlasse eine Antwort