Xbox Series X: GPUs werden für einige Entwickler großartig sein, aber Mehrheit wird sie nicht voll ausnutzen meint CEO von CBE Software

Der CEO von CBE Software Jan Kavan ist der Auffassung, dass nur wenige Entwickler die Hardware der nächsten Generation an ihre Grenzen bringen werden.

Die Xbox Series X und die PlayStation 5 entwickeln sich beide zu beeindruckenden Maschinen und es ist klar, dass beide Konsolen deutliche Verbesserungen gegenüber ihren Vorgängern bieten. Zu den Steigerungen gehört natürlich auch eine schnellere GPU, was sowohl die Xbox Series X als auch die PlayStation 5 versprechen.

Auf dem Papier klafft zwar eine Lücke zwischen den beiden, aber es ist klar, dass die Entwickler auf beiden Konsolen eine Menge Leistung haben werden, mit der sie arbeiten können. Doch wie viele Studios werden die schnelleren GPUs der Xbox Series X und PS5 voll ausnutzen wollen? Laut Jan Kavan, CEO von CBE Software, Entwickler des kürzlich veröffentlichten Horrorspiels Someday You’ll Return, erst einmal nicht so viele.

In einem kürzlich geführten Interview mit Gamingbolt sagte Kavan, dass, obwohl die schnellere Hardware der beiden Konsolen etwas ist, das einige große AAA-Studios nutzen werden, die Mehrheit der Entwickler in der Branche die Hardware auf diese Weise wahrscheinlich nicht an ihre Grenzen bringen wird.

„Außerhalb von AAA nicht viel“, sagte er, als er gefragt wurde, wie viel Einfluss seiner Meinung nach die schnelleren GPUs der Xbox Series X und PlayStation 5 auf die Entwicklung haben werden. „Als ich mir die Enthüllungen ansah, habe ich gesehen, dass viele Spiele nicht die Ressourcen nutzen, die wir jetzt schon haben. Es wird also einige wenige Firmen geben, die die Grenzen verschieben, aber die Mehrheit wird nur den Komfort sehr schneller Systeme haben“.

In der Regel holen Entwickler, insbesondere Studios von Drittanbietern, in den ersten Jahren einer Konsolengeneration selten das Beste aus neuer Hardware heraus. Dazu dürfte beitragen, dass viele Publisher und Entwickler ihre Spiele noch einige Zeit lang als generationsübergreifende Titel veröffentlichen werden.

Someday You’ll Return von CBE Software ist jetzt auf PC erhältlich und wird noch in diesem Jahr für Xbox One und PS4 auf den Markt kommen.

42 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Sonnendeck 12450 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 08.07.2020 - 09:43 Uhr

    glaube auch nicht das sich Grafisch grossartig an sich verändern wird, gerade solche Titel wie FF7, Gears, Metro Exodus, Tlou2 sind schon ziemlich fotorealistisch was sich bei der nächsten Generation denke ich ändern wird, wir werden mehr und ausgereiftere Wettereffekte sehen, wie Bäume bei Regen und die Blätter sich desynchron bewegen, mehr Natur Nachahmung mit Tieren usw.

    0
    • TheMedium 6780 XP Beginner Level 3 | 08.07.2020 - 09:55 Uhr

      Da halte ich dagegen. Ich denke, es wird noch mal ein satter Sprung zur current Generation.

      Ray Tracing wird die Spiele noch mal ordentlich nach vorne bringen. Das Spiel Control zeigt doch sehr schön, was alleine aufwendige Lichteffekte ausmachen.

      Zelda ist auch so ein Beispiel. Die Reihe mag grafisch keine Bäume ausreißen, punktet aber mit viel Atmosphäre durch gut eingesetzte Lichteffekte.

      Ausserdem, je besser die Technik um so mehr hat man Ressourcen für andere Details wie die Darstellung von Haaren, Augen usw.

      4
      • Sonnendeck 12450 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 08.07.2020 - 11:20 Uhr

        ja klar aber du sagst es doch selbst update auf die Current Grafik, die Grafik an sich ist schon jetzt ziemlich an fotorealistisch, was du beschreibst ein layer oben drauf

        0
        • TheMedium 6780 XP Beginner Level 3 | 08.07.2020 - 12:20 Uhr

          Das ist aber dann kein bloßes Ubdate!

          Eine halbwegs realistische Darstellung von Haaren, Augen, Mund ist z.b extrem aufwändig, macht aber im Endergebnis verdammt viel aus, weil dadurch der Grad des Realismus auf eine neue Stufe kommt. Gerade der Mund ist extrem schwierig in Spielen hinzubekommen.

          In dem Bereich geht immer noch einiges!

          Und so ist das bei vielen anderen Dinge auch, wie bei toll modellierten Bäumen, Gräsern, Wasser (Sea of Thieves!), Beleuchtung, Reifenspuren die nicht verschwinden, Animationen der Spielfiguren, Einschusslöcher bleiben bestehen, tote Gegner verschwinden nicht von Zauberhand, erhöhte Weitsicht, eingerichtete Geschäfter/ Häuser (Forza Horizon 5), Reifen nutzen sich ab uvm.

          Diese ganzen Details machen in Summe viel beim Endergebnis aus!

          0
      • Commandant Che 77040 XP Tastenakrobat Level 3 | 08.07.2020 - 16:05 Uhr

        Mit einer anständigen Glotze wird selbst jemand, der nicht so viel Wert auf die grafischen Qualitäten legt, einen enormen Unterschied ausmachen.
        Vielleicht werden die Spiele nicht zu sehr voneinander abweichen, zumindest Anfangs.

        Aber früher oder später werden sie auch das tun.

        0
        • TheMedium 6780 XP Beginner Level 3 | 08.07.2020 - 16:21 Uhr

          Kann auch sein, wobei ich von einem Wow- Effekt am 23. schon fix ausgehe 😉

          Microsoft wird mit Hellblade 2, Halo inf und Forza 8 die Grafiklatte schon anheben. Bin da sehr optimistisch. Kann es kaum erwarten die Halo Infinite Engine im Einsatz zu sehen, denn laut MS soll da ja so richtig viel Geld in die Entwicklung reingeflossen sein!

          0
  2. Phonic 72895 XP Tastenakrobat Level 2 | 08.07.2020 - 10:16 Uhr

    Das wird aber früher oder später kommen m, da wird die ganze Leistung beansprucht. Klar wird ein kleiner Indie Entwickler das nicht schaffen aber Triple A auf jedenfall

    1
  3. Memphis 750 XP Neuling | 08.07.2020 - 10:22 Uhr

    Ich denke das die Grafik als solches gar nicht so enorm gewinnen wird. -Beleuchtung- wird das Zauberwort sein. Dank Raytracing etc. Auch werden wir mehr Partikeleffekte und Rauch etc bekommen was halt viel zur Atmosphäre beiträgt. Falls sie zufällig hier lesen: hey Ubisoft… wo doch so viel mit Licht-Effekten in der Next-Gen möglich sein wird könntet ihr ja mal Sam Fisher fragen was der so treibt 😉

    2
  4. churocket 111100 XP Scorpio King Rang 1 | 08.07.2020 - 11:04 Uhr

    Ich denke es wird jetzt keine extreme bessere Grafik werden, wir können auch nicht wirklich alles sehen mit unserem Auge, auf die neuen Features bin ich gespannt und was aus denn Konsolen raus geholt wird in ca 3 Jahren 😁😁😁

    0
  5. TooRealForYou1 3540 XP Beginner Level 2 | 08.07.2020 - 11:21 Uhr

    Ich erwarte einen deutlich höheren Detailgrad. Schaut euch mal Forza MS7 als Beispiel an. Zwar ist es gestochen scharf und die Modells, Boden, Himmel überzeugen, ABER: Wer mal einen Unfall auf der Nordschleife oder auf einer anderen Strecke gebaut hat wird festgestellt haben, dass die Bäume nicht echt dargestellt sind. Und wenn man drauf achtet, gerade von der Seite, dann sieht das grauenhaft und billig aus. Hier erwarte ich mich echte Bäume die von allen Blickwinkeln dargestellt werden. Den Trick wenden zurzeit übrigens viele Entwickler an. Gerade auch viele Spiele von EA habe ich hier schon erwischt. Ich denke das liegt daran, dass die Konsolen es aktuell nicht gepackt haben, noch zusätzlich detaillierte Umgebungen zu stemmen. Popins sind ebenfalls ein für mich sehr störendes Thema. In Open Worlds lasse ich mir das noch bis zu einem bestimmten Grad gefallen aufgrund der Größe aber nicht auf geschlossenen Maps. Crystal Dynamics hat hier im gesamten den besten Job gemacht.

    2
    • ORO ERICIUS 88390 XP Untouchable Star 4 | 08.07.2020 - 11:30 Uhr

      Muss ich dir wiedersprechen. Bei Forza läuft im Hintergrund eine Physikengine welche 120 mal pro Sekunde die physikalischen Gegebenheiten berechnet. Das ist bezogen auf Reifenkontakt, Fahrwerk, Fahrzeuggewicht usw usw. Das ist komplex ohne Ende. Das frisst Leistung und auf einer Strecke wie der Nordschleife was eine riesige Map bedeutet ist das dann eben so mit den dargestellten Objekten. Das kann man nicht mit Formel 1 Spielen vergleichen.

      1
      • TooRealForYou1 3540 XP Beginner Level 2 | 08.07.2020 - 11:34 Uhr

        Wo widersprichst du mir? Was ist denn die Schlussfolgerung das sie es mit den Bäumen am Ende so machen mussten? 🙂 Das erwarte ich mir jedenfalls jetzt von der neuen Xbox. Und das Ausmerzen von Popins auf geschlossenen Strecken. Die Leistung dafür sollte vorhanden sein oder?

        1
        • ORO ERICIUS 88390 XP Untouchable Star 4 | 08.07.2020 - 11:54 Uhr

          Wie gesagt, kommt drauf an wie komplex die Physik weiterentwickelt wird und mit wieviel Hertz da abgetastet wird. Bei Assetto Corsa sieht man das zB sehr gut. Da packt sogar die One X nur noch 30FPS. Da wird noch viel mehr berechnet als bei Forza. Da sind die Bäume eher nebensächlich :-). Natürlich sollte die neue Konsole das dann aber packen klar.

          1
          • TooRealForYou1 3540 XP Beginner Level 2 | 08.07.2020 - 12:33 Uhr

            Bin ich bei dir. Glaube das die neue CPU hier einen riesigen Sprung macht gegenüber der One. Das Problem dürfte sich in Luft auflösen, so dass die GPU sich auf die eigentlichen Aufgaben konzentrieren kann.

            1
  6. Dr Gnifzenroe 92025 XP Posting Machine Level 1 | 08.07.2020 - 11:27 Uhr

    Im Laufe der nächsten Jahre werden auch mehr Entwickler mehr aus der XSX an Leistung rausholen. Ist doch auf jeder Generation so. Mit einem Retro 2D Plattformer wird dies natürlich nicht der Fall sein.

    0
  7. Xbox117 13280 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 08.07.2020 - 11:36 Uhr

    Glaube auch, dass nur wenige die volle Leistung ausnutzen werden. Die MS exklusiv Studios und ein paar AAA Multiplatform Entwickler.
    Wenn man sich mal im MS Store umschaut dann sieht man eh, dass die meisten Spiele Indie Games sind, dann kmmmen ein paar AA Games und zum Schluss die AAA Games, die halt echt die Minderheit darstellen.
    Wird bei der Series X auch nicht anders sein.

    0
  8. Ash2X 168600 XP First Star Onyx | 08.07.2020 - 12:22 Uhr

    Och,es brauchen sich nur Entwickler drauf verlassen das Ray Tracing ohne vernünftige Optimierung ihnen schon die Arbeit abnimmt – zack,24 FPS,Gerät an der Leistungsgrenze 😀

    0
  9. Archimedes Boxenberger 230100 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 08.07.2020 - 12:44 Uhr

    Es gibt natürlich immer die Gefahr, dass man statt die neue Leistung zu nutzen einfach weniger optimiert und seine Grafik quasi erzwingt… Aber das wird hoffentlich nicht bei den meisten der Fall sein

    0
  10. vonKotz 560 XP Neuling | 08.07.2020 - 18:18 Uhr

    Ich für meinen Teil wünsche mir lebendigere Umgebung statt irgendwelche Spiegelungen oder gar dem totalen Fotorealismus. Ich empfinde einen eigenständigen Grafik-Stil viel ansprechender. Einbindung von Physik oder eine zerstörbare Welt etc. Alles was das Gameplay erweitern würde fände ich viel aufregender.
    Zumal es reichlich Spiele gibt die zeigen das eine handgemachte Beleuchtung unglaublich viel Atmosphäre bringen kann.

    0

Hinterlasse eine Antwort