Xbox Series X: Hardware-Umsätze um 4 % im zweiten Quartal 2022 gestiegen

Microsoft vermeldet für das zweite Quartal 2022 einen Anstieg der Hardware-Umsätze um 4 % bei Konsolen wie der Xbox Series X|S.

Für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2022 veröffentlichte Microsoft jetzt seine Finanzergebnisse.

Den Zahlen zufolge wurde im zweiten Quartal bei Microsoft ein Umsatz von 51,7 Milliarden US-Dollar (ein Plus von 20 %) erwirtschaftet, während der Nettogewinn bei 18,8 Milliarden lag, was ein Plus von 21 % bedeutet.

Die Steigerung der Einnahmen ist auf die Produkte Microsofts Office, Cloud-Dienste und Windows zurückzuführen.

Im Bereich Xbox vermeldet der Konzern eine Erhöhung des Hardware-Umsatzes von 4 %.

Nachdem man zuletzt für das erste Quartal 2022 einen Rekordumsatz von 3,6 Milliarden Dollar im Spielebereich verzeichnete, sind die Einnahmen im zweiten um 8 % gestiegen.

Im Jahresvergleich stieg der Umsatz mit Xbox-Inhalten und -Diensten um 10 %.

In weiteren Xbox-relevanten Zahlen führt man über 25 Millionen Abonnenten für den Xbox Game Pass bzw. den PC Games Pass auf.

Halo Infinite haben zudem mehr als 20 Millionen Spieler seit dem Launch gespielt.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

77 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. SPECTRE 22N7 27875 XP Nasenbohrer Level 4 | 26.01.2022 - 15:18 Uhr

    Well done MS, keep moving !!! Ach ich liebe es, man liest nur noch tolle Sachen von MS. Bleibt weiter schön grün 😉

    2
  2. slow-mo 580 XP Neuling | 26.01.2022 - 15:36 Uhr

    Hallo liebe Community,

    bin neu hier im Forum und in der Vergangenheit immer nur Leser, statt Teilnehmer gewesen. Allerdings habe ich mich jetzt doch dazu entschlossen, meinen Senf dazuzugeben.

    Ich bin Besitzer einer Series X und einer PlayStation 5. Die PlayStation ist zwar seit Kindestagen mein Favorit, allerdings liebe ich das Gaming zu sehr, um auf die andere Partei (Xbox) zu verzichten.

    Ich habe mich hier im Forum angemeldet, weil ich unbedingt verstehen möchte, woher dieser unfassbare Optimismus bezüglich Microsoft kommt. Für mich fährt Microsoft hier ganz klar die „Penetraration Straegy“. Es werden sehr aggressiv Marktanteile gesichert und ich stehe dem eher kritisch gegenüber. Ich sehe beim Gamepass starke Parallelen zu dem Streamingdienst DAZN. Damals zum Launch hatten Sie das beste Sportangebot überhaupt. Jeder hat dort für lächerliche 10 € ein Abo abgeschlossen. DAZN hat dann kräftig die Werbetrommel gerührt und sich Rechte gekauft. Gestern haben Sie dann verkündet, dass das monatliche Abonnement in Zukunft doppelt so viel kosten wird.

    Wenn Microsoft weiter aggressiv Publisher und Marken einkauft, dann haben Sie irgendwann den Markt in der Hand und können es genau so handhaben. Mein DAZN Abo habe ich aber trotzdem nicht gekündigt, weil Sie eine gewisse Abhängigkeit geschaffen haben. Ich verfolge einfach zu viele der Inhalte, die mir mittlerweile leider nur DAZN bieten kann. Genau dieselbe Gefahr sehe ich bei Microsoft.

    Mich würde echt interessieren, ob ich der einzige bin, der Angst vor dieser Entwicklung hat?

    0
    • hudsonhawke 12780 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 26.01.2022 - 15:44 Uhr

      Hallo, ich sehe das ähnlich wie Du das siehst. Bei DAZN steige ich nach dieser Saison CL aus, weil es für mich nicht lohnt, 30€ nur für das bisschen Fussball was ich über DAZN gucke ist einfach zuviel.
      Beim Gampeass wird das m.E. auch passiern, nur hoffentlcih ein wenig langsamer und nicht gleich 100%, je nach Preissteigerung des Dienstes werde ich dann individuell entscheiden ob ich dabei bleibe oder nicht.

      1
      • slow-mo 580 XP Neuling | 26.01.2022 - 15:50 Uhr

        Hallo, es freut mich, dass ich damit nicht alleine bin. Also ich bin seitdem der Deal verkündet wurde, eher pessimistisch. Ich möchte mein Hobby einfach genauso weiter ausleben. Hoffentlich endet das nicht alles so wie an dem von mir genannten Beispiel. Überleg mal, möchte man 2022 nationalen und internationalen Fußball (legal) verfolgen, so benötigt man 3 Abos:

        DAZN
        SKY
        AMAZON (einzelne Spiele)

        Traurig…

        0
        • shadow moses 32160 XP Bobby Car Bewunderer | 26.01.2022 - 16:10 Uhr

          Eine saftige Preiserhöhung beim Game Pass ist auch meine größte „Sorge“. Wenn es mir zu teuer wird, werde ich mir wie vor dem Game Pass einfach einzelne Topspiele kaufen.

          30€ im Monat wären dann für mich 15€ durchs Sharing mit einem Kumpel. Da würde ich noch mitgehen. Viel mehr dürfte es aber nicht mehr werden.

          Positiv sehe ich die Xbox-Zukunft vor allem wegen der angekündigten Spiele. Da kommt diese Generation viel, viel mehr als zur One. Perfect Dark, Avowed und Fable allein sind schon Spiele, die einen riesigen Mehrwert ausmachen werden. Vorausgesetzt es werden keine Flops.

          1
    • Schwammlgott 24400 XP Nasenbohrer Level 2 | 26.01.2022 - 16:08 Uhr

      Von der Preis/Leistung her, darf Gamepass Ultimate mit seinen 13 Euro gerne auch 20 Euro im Monat kosten und man kommt immer noch weitaus billiger davon, als wenn man die Spiele einzeln kauft…

      1
      • slow-mo 580 XP Neuling | 26.01.2022 - 16:12 Uhr

        Ja sicherlich, aber 20 € wird dann ja auch nicht das Ende sein. Ich habe einfach Angst davor, schleichend in eine Abhängigkeit geführt zu werden. Außerdem bin ich einfach jemand, der Spiele auch tatsächlich besitzen möchte. Ich habe Zuhause an die 100 PlayStation und 30 Xbox Games. Ich hoffe, dass Microsoft sich nicht in 5 Jahren komplett vom physischen Medium verabschiedet.

        0
        • Schwammlgott 24400 XP Nasenbohrer Level 2 | 26.01.2022 - 17:00 Uhr

          Ja, ich war auch mal so…hab einige SNES Spiele, ein paar für den Gameboy, +/-30 für die Ur-XBox, 100+ für die 360, +/-20 für die Wii/WiiU, 10-15 jeweils für 3DS und Switch
          Aber seit ich sehe, wie viel Geld ich mir erspare durch den Gamepass und trotzdem fast mehr spiele als vorher, sehe ich keinen Sinn mehr darin, die Spiele alle zu kaufen

          0
  3. snickstick 245640 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 26.01.2022 - 16:13 Uhr

    Umsatz ist mal in den Wind gepisst aber 36% DB-1 ist schon nen Hammer. Würde mich die Kostenstrucktur noch interessieren.

    0
  4. ZockerEnte 76765 XP Tastenakrobat Level 3 | 26.01.2022 - 20:35 Uhr

    Schon echt erstaunlich, dass so Riesen wie MS nochmal 20% mehr Umsatz und Gewinn einfahren können.

    0
  5. Texhex81 15700 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 26.01.2022 - 20:57 Uhr

    Der Umsatz der teuren Festplatten wird natürlich verschwiegen 🤣🤮

    0

Hinterlasse eine Antwort