Xbox Series X: Konsole gibt eine starke Hitze ab

Die Xbox Series X ist eine echte Powermaschine, die dabei richtig viel warme Luft abgibt – und das ist gut so!

Derzeit macht ein Zitat einer einzigen Person die Runde, dass die Xbox Series X heiß, wie ein Kaminofen werden würde, wobei derzeit gefühlt Tausende namhafte Redakteure und Spieler einen Xbox Series X-Prototypen zugeschickt bekommen haben.

Trotzdem wird die starke Hitze natürlich wieder von den Medien „hochgekocht“ – wie passend, aber man muss sich erst einmal vor Augen halten, wie viel Power die Xbox Series X hat, welches Kühlungssystem verwendet wird und wie wichtig es ist, dass die warme Luft abgegeben wird und nicht im Gehäuse bleibt, anstatt sich auf eine einzige mehr oder weniger qualifizierte Aussage zu stürzen und gleich von einem „glühenden Heizofen“ zu berichten.

  • Update: Dazu wird die Aussage von Stallion83, der die Xbox Series X gerade auf Herz und Nieren testet, widerlegt:

Fakt ist, dass die Xbox Series X sehr viel warme Luft abgeben wird und das ordentlich. Wer sich die Daten und Leistungsstärke vor Augen gehalten hat, wusste das bereits vom ersten Tag an und wird gerade mit den Schultern zucken, warum das hier überhaupt erwähnt wird.

Während die Xbox Series X also auf Hochtouren läuft und dabei leiser als leise ist, „verbrennt“ sie viel kalte Luft, die sie einsaugt und gibt somit sehr warme Luft wieder ab – das ist gut so und gewollt!

Des Weiteren wurde bereits darüber berichtet, dass selbst nach stundenlanger Nutzung der Xbox Series X-Prototypen keine Steigerung der Lüfterlautstärke gemessen werden konnte, was ebenfalls beweist, dass Microsoft bei der Kühlung einen phänomenalen Job geleistet hat.

Ihr müsst bei eurer Xbox Series X nur darauf achten, dass sie in allen Richtungen möglichst viel Platz hat, um die warme Luft im Raum zu verteilen. In eine Schublade solltet ihr die Konsole zum Beispiel nicht legen, solltet ihr nie – keine Konsole! Ebenso solltet ihr die Konsole nicht auf einen Teppich stellen oder direkt neben die Heizung, aber das wisst ihr alles bereits.

Es wäre außerdem total schlimm, wenn sich die warme Luft im Gehäuse stauen würde, denn nur so könnten Komponenten beschädigt werden. Aber selbst hier, wird sich die Konsole bevor sie Schaden nehmen könnte, einfach ausschalten. Dies geschieht, wenn ihr beispielsweise versehentlich den Lüfter versperrt habt. Die Xbox Series X würde sich im Notfall also selbst vor Überhitzung schützen, genauso wie die Xbox One es macht.

Aber es ist mal wieder wie immer bei Microsoft, jeder noch so kleine „Spruch“ wird gleich verwendet, um daraus einen Strick zu knüpfen. Dabei haben wir bisher nichts von der PlayStation 5 Kühlung an sich gesehen und bisher nur von einem Event in Japan unter kontrollierten Bedingungen berichtet. Aber was alles für Komponenten in der PS5-Konsole verbaut wurden, ist selbst vor und nach der Vorbestellung völlig irrelevant.

Wer die Xbox One X auf lange Zeit mit Gears 5 oder anderen Spielen füttert, der wird ebenfalls festgestellt haben, dass die Konsole bzw. das Gehäuse sehr warm werden kann. In unserem Xbox One X-Umbau, bei dem wir die Kühlpaste uvm. gewechselt haben, hatten wir euch Messdaten und vieles mehr bereits gezeigt. Ebenfalls werdet ihr nach mehreren Spielstunden merken, dass nach hinten weg sehr warme Luft von der Xbox One X abgegeben wird. Völlig normal!

Bei der Series X wird es nicht anders sein. Die Konsole wird sehr viel kalte Luft einsaugen, diese nutzen, um die Innereien zu kühlen und die genutzte Luft als warmen Luftstrom wieder abgeben! Das ist perfekt so und sorgt dafür, dass alle Komponenten ausreichend gekühlt werden und nicht zu stark erhitzen.

Selbstverständlich wird dabei auch das Gehäuse sehr warm, vor allem an der Stelle, an der die CPU anliegt. Und wenn man stundenlang spielt, wird auch das Gehäuse danach im Dashboard fühlbar warm sein.

Ebenso hat der Tester des Kaminofens direkt nach dem Spielen die Speicherkarte aus der Xbox Series X gezogen und hatte ein echtes Glüheisen in der Hand. Er hat sich fast die Finger verbrannt, berichtet er.

Aber auch das ist normal, so funktionieren die Kühlungssysteme mit einem Kühlkörper und das der NVMe SSD. Wer ein Stück Eisen ins Feuer schmeißt, würde es nach zwei Spielstunden auch nicht einfach so mit den Händen anfassen. Ein „Heatsink“ also „Kühlkörper“ der SSD ist nichts anderes als ein Stück Eisen im Feuer! Das Teil wird verdammt heiß, richtig heiß und das fasst man nach dem Zocken nicht an.

Vom ersten Tag an haben wir darüber berichtet, dass die NVMe SSDs eine wahnsinnige Hitze erzeugen und dass die externe Lösung ebenso gut gekühlt werden muss, damit kein Leistungsunterschied festgestellt werden kann. Deswegen ist es auch umso interessanter, welches Verfahren Sony bei der PlayStation 5 und der SSD einsetzen wird. Doch Fragezeichen, irrelevant.

Warum ist es aber doch so interessant? Viel zu oft kommt es vor, dass man am PC am Anfang blitzschnelle Ladezeiten nutzen kann, bis sich sehr schnell viel Hitze entwickelt und die SSD bis zu 30 % an Leistung verlieren kann, wenn diese nicht ordentlich gekühlt ist! Kein PC-Spieler der Welt würde dann auf die Idee kommen und unmittelbar nach stundenlanger PC-Nutzung die NVMe SSD aus dem PC auszubauen.

Wir sind sicherlich nicht solche Technikexperten wie die Kollegen von Digital Foundry, aber wir haben uns dennoch einiges an Wissen angeeignet, so ziemlich jede Konsole auseinandergebaut und würden beispielsweise niemals eine NVMe SSD nach dem Gebrauch mit den bloßen Fingern am Kühlkörper selbst anfassen, wie unser Kaminofen-Tester. Das sind aber sicherlich Erfahrungswerte, die so mancher „Konsolero“ mit den neuen Konsolen auch machen wird. Doch Hitze ist nichts Schlimmes, solange genügend kalte Luft angesaugt und die warme Luft abgegeben werden kann.

Dazu ist ein Kühlkörper, der die NVME SSD ummantelt, wie ein Stück Eisen im Feuer. Merkt euch das bitte. Passt also auf eure Finger auf und fasst die Speicherkarte nach dem Gebrauch nicht unten an dem „Eisen“ an, sondern oben an der Vorkehrung, wo man sie immer anfassen sollte.

Hier extra in Rot für euch umrandet, das ist der Bereich, wo man sich die Finger nach stundenlanger Nutzung verbrennen kann:

Wir haben nicht mehr die 90er in der Module in Konsolen ein- und ausgesteckt werden können, ohne sich die Finger zu verbrennen. Wobei manch einer ja auch die Platinen der Module angefasst hat und sich dabei die Finger weh getan hat. Wir befinden uns im Jahr 2020 mit Teraflops, Hardware-Raytracing und vieles mehr! Da sollte es klar sein, dass eine enorme Wärme entwickelt wird, um die Komponenten zu kühlen.

Abschließend:

Ach und:

201 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Arthur0815 5900 XP Beginner Level 3 | 07.10.2020 - 07:42 Uhr

    Wenn ich die Aussagen von Tom Warren lese, finde ich es schon etwas beruhigend. Nicht, weil ich mir übermäßig Sorgen mache oder er eine Autorität für mich ist, sondern weil er Aussagen dazu trifft unter seinem Namen. Wenn es also bullshit wäre, würde ihm zukünftig keiner mehr glauben.

    2
  2. stephank2711 12775 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 07.10.2020 - 07:50 Uhr

    Ohne jetzt den Tester anzuweifeln, aber ich denke nicht, dass Microsoft eine Konsole rausrbringen würde, die so leicht zu Verbrennungen führen wird. Das eine Konsole heutzutage heiß wird, liegt in der Natur der Sache. Meine One X und PS4 sind auch schon lang nicht mehr im TV-Racket, allein schon wegen der Luftzufuhr, gerade bei der PS4 hat sich das merklich bei der Lautstärke was ausgemacht.

    Es ist heutzutage nun mal zu erwarten. Siehe Stadia, auch das Teil wird ziemlich heiß; mir ist da bisher aber nichts zu Ohren gekommen das deswegen die Technik versagt hat.

    Gerade auch in Bezug des Heimatmarktes der Series X wird Microsoft sicherlich vorgesorgt haben das die Konsole sicher ist. Davon ab, lese ich davon bisher nur hier von dieser Problematik. Keine Ahnung, in wie weit hier Tester berichten dürfen, aber ich denke nicht das ein User wie Stallion83, der das ganze in seinem Statement ja bereits relativiert hat, die Frage nach der Hitze überhaupt beantwortet hätte.

    Und ehrlich, dann wird das Ding halt heiß. Solange es funktioniert und dabei leise ist, wo ist das Problem? Diesbezüglich habe ich da Vertrauen in MS, die sicher auch im eigenen Interesse negatives wie bei der X360 ROD Problematik inzwischen zu verhindern wissen dürften. Das so ein Hightech Gerät kein Super Nintendo oder Mega Drive ist und halt auch einen entsprechenden Raum und Platz benötigt, dass sollte auf der Hand liegen.

    0
  3. j0un3s 15045 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 07.10.2020 - 08:21 Uhr

    Sehr Interessanter Artikel, ich würde sagen lassen wir uns überraschen 🙂 .
    Aber das die Teile heiß werden war wohl jedem klar, das ist bei jedem PC, Playstation und Xbox so.
    Bei meinem Gaming PC früher habe ich mir auch manchmal gefühlt die Finger verbrannt, wenn ich an die dementsprechenden Teile nach dem zocken gepackt hab 😀 😀 .

    Ich mache mir da mal keinen Kopf 🙂 .

    0
  4. Natchios 1300 XP Beginner Level 1 | 07.10.2020 - 08:52 Uhr

    ich muss erstmal kritik loswerden.
    es geht hier um die hitzeentwicklung der xbox, da muss man nicht mit dem finger auf andere (ps5) zeigen.
    sowas ist einfach unnötig und wenig professionell.

    zum thema kann ich wenig sagen. mich stört es nicht wenn die konsole viel wärme abgibt.
    aber um hier kritik zu äußern müsste man die genauen temperaturen kennen, vom prozessor etc. vielleicht ist das ja alles halb so schlimm, aber wenn an der kritik wirklich was dran ist und die konsole zu heiß wird muss das natürlich verbessert und vor allem nicht schöngeredet werden.

    0
  5. Frosty 6305 XP Beginner Level 3 | 07.10.2020 - 09:12 Uhr

    Meine one x gibt auch ordentlich Wärme ab und bis jetzt ist nix passiert 😂
    Hab aber auch gelesen das soll auf einer ps Seite geschrieben worden sein. 🤔 Vielleicht ein montags Model oder einfach nur schlecht Gerede. 😉

    1
  6. Jabinger 7045 XP Beginner Level 3 | 07.10.2020 - 09:13 Uhr

    Jetzt kommt ohnehin die kalte Jahreszeit, freue mich auf den zusätzlichen Heizkörper in meinem Wohnzimmer auf dem ich noch dazu die mit Abstand besten Games spielen werde.

    0
  7. Freelencer 1720 XP Beginner Level 1 | 07.10.2020 - 09:18 Uhr

    Hat sie vielleicht falsch aufgestellt das sie nicht genug frische luft bekommt
    Es wäre aber auch möglich das bei der Herstellung ein fehler passiert ist also ich mach mir da keine sorgen.
    Da habe ich derzeit bei der PS5 mehr sorgen bei der Herstellung.
    Man darf nicht vergessen es ist ein neues Gerät und da werden 2-5% defekt sein oder nicht richtig funktionieren das ist ganz normal.

    0
  8. ThronKing 1960 XP Beginner Level 1 | 07.10.2020 - 09:37 Uhr

    Sehr GUTE kühl lösungen von MS👍 Die Wärme nach oben weg zu transportieren und bei der ssd die Wärme beim Headsink ab zu geben, das grenzt ja an Zauberei😎.Das eine potente Hardware eine gewisse Hitze entwickelt, sollte jeden klar sein😉. Ich kann aus meiner Erfahrung, meines PCs berichten, das man eine pcie nvme ssd nach dem Gebrauch bzw. Benutzen, nicht gleich raus nehmen sollte! Habe mir 2019 ein PC zusammen gebaut. AMD x570 mainboard von Asus rog strix e gaming und die erste pcie 4.0 nvme ssd von Gigabyte ( ca. 400€ für 1 TB war im Angebot!! Ende 2019). Der speed der ssd ist schon nicht zu verachten ( Doppelt so schnell wie bei der XBOX series x beim lesen). Dennoch hatte ich nach zwei Wochen massive Probleme mit den Temperaturen ( Montags Produktion). Das Ding wurde bis zu 88 Grad im idel heiß und mit dem speed war auch nix mehr. Also PC Aus und aufgeschraubt, na ja der Kupferblock war so heiß das ich erstmal ein Ventilator vorstellen musste, denn anfassen konnte man das ding nicht. Ich hatte wohl pech. Um es auf den Punkt zu bringen, je schneller der Durchsatz einer ssd ist, desto schneller erhitzt sie sich. Das PC Komponenten Hitze entwickeln ist nicht neu, nur man muss die Hitze dort hin transportieren wo sie keine Probleme für das System darstellt und kühl genug bleiben damit sie zu 100% stabil laufen. Das hat Microsoft hinbekommen 👍

    0
  9. Don Pepe 10940 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 07.10.2020 - 11:09 Uhr

    Naja das kann ich mir nicht vorstellen. Ja es wird bestimmt warm aber bestimmt nicht so übertrieben, das ich mir die Finger verbrenne. Sowas glaube ich nicht.

    0
  10. Gamer89 600 XP Neuling | 07.10.2020 - 13:52 Uhr

    Ich meine in beiden Konsolen steckt schon sehr viel Leistung auf einem kleinen Raum und es ist doch vollkommen natürlich, dass da auch Hitze entsteht und die muss nun einmal nach aussen getragen werden… Aber manche stürzen sich auf jede kleine Fliege und machen einen Elefanten daraus… Mit meinem Notebook von der Arbeit kann ich meinen Kaffee teilweise warm halten… Von daher: „Wie unerwartet, hätte ich nicht gedacht…[Ironie OFF]

    Dazu kommt auch noch, dass das 7nm Verfahren, es AMD erlaubt, verdammt viel Leistung bzw. viele Transistoren auf engstem Raum zu packen. Das führt aber auch dazu, dass die Hitze wesentlich konzentrierter abgegeben wird. Keine einfache Aufgabe für die Hersteller von Kühllösungen. Damit lassen sich auch die Dimensionen der Xbox SX und PS5 erklären.

    0

Hinterlasse eine Antwort