Xbox Series X: Laut Aaron Greenberg spielt eine Preiserhöhung von Spielen dank Game Pass keine wichtige Rolle

Laut Aaron Greenberg spielt die Preiserhöhung für Spiele der nächsten Generation dank dem Xbox Game Pass keine wichtige Rolle.

Seit Sony’s Ankündigung, die Preise für Spiele der nächsten Generation von 69,99 Euro auf 79,99 Euro zu erhöhen, reißen die Diskussionen darüber nicht ab, ob das ein richtiger Schritt ist und wer alles nachziehen wird.

Aaron Greenberg von Xbox sprach bereits über den Preis von Spielen in der Vergangenheit und sagte, dass dies ein komplexes Thema sei, das es zu berücksichtigen gilt. Während er der Kernfrage eher auswich, ob Microsoft First-Party-Titel ebenfalls teurer würden, sobald sie die generationsübergreifende Entwicklung beenden, scheint er auch der Meinung zu sein, dass dies auf der Xbox sowieso nicht viel ausmachen wird. Während dem Real Deal-Podcast sagte Greenberg, dass man mit dem Xbox Game Pass all diese Titel für eine pauschale Abonnementgebühr erhält.

„Es ist ein anderer Ansatz [von Sony], und sie haben das Recht, mit ihrer Preisgestaltung [für PS5 Spiele] zu tun, was immer sie wollen. Aber für uns haben wir wirklich einen Fan-zentrierten Ansatz gewählt – zunächst mit Smart Delivery, und am wichtigsten ist, dass Sie alle unsere Spiele bei der Markteinführung mit dem Game Pass erhalten. Spielt also der Preis eines Spiels überhaupt eine Rolle, wenn es in Ihrem Game Pass-Abonnement enthalten ist?“

Diejenigen unter euch, die sich entschieden haben, nicht auf den Xbox Game Pass-Zug aufzusteigen, sollten sich vielleicht spätestens dann auf eine Preiserhöhung gefasst machen, wenn die generationsübergreifende Spiele-Entwicklung abgeschlossen ist.

48 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Hey Iceman 71425 XP Tastenakrobat Level 1 | 10.10.2020 - 19:01 Uhr

    Heut zu Tage bekommt man zu realese eh die spiele billiger als UVP und wenn nicht wartet man halt etwas.Das spiel wird ja nicht schlechter weil man es zwei Monate später kauft.

    2
    • Kaiser 3385 XP Beginner Level 2 | 12.10.2020 - 09:55 Uhr

      Genau so ist es, man kann dann zB. bei Gold oder GP-Angebot zuschlagen.

      0
      • Hey Iceman 71425 XP Tastenakrobat Level 1 | 12.10.2020 - 12:17 Uhr

        Jub und Gott sei Dank sind bei der Xbox die Spiele nicht so Preisstabil wie bei Nintendo.

        1
  2. Nalfant 3280 XP Beginner Level 2 | 10.10.2020 - 19:35 Uhr

    Ich muss sagen das ich den GP einfach grandios finde, auch wenn viele diesen verteufeln wegen „es kommt dabei nix mehr für die Entwickler bei rum“ und „in Zukunft kommen nur noch Schrottspiele durch das Abo System“ oder “ wenn die aus dem GP fliegen sind die wech“ dem kann ich nur sagen das ich durch den GP viel mehr Geld für Spiele ausgebe als vorher, selbst wenn ich die monatliche Gebühr heraus rechne. Vor dem GP habe ich vlt 2-3 Spiele im Jahr gekauft, jetzt teste ich spiele die ich interessant finde und wenn sie mir gefallen dann kaufe ich sie mir auch. Hab durch den GP auch schon viele Indie Games gefunden wo ich vorher kein Geld für bezahlt hätte.
    Meiner Meinung nach ist es das Kundenfreundlichste System das ich kenne.
    Weiter so Microsoft!
    Danke lieber Phil und auch danke liebes XBox Dynastie Team!😍😍😍😍

    5
  3. Eros9 4665 XP Beginner Level 2 | 11.10.2020 - 11:45 Uhr

    Ich kaufe mir die Spiele immer im Sale und meine Sammlung wird eh aufgefüllt. Hab seit Jan. 2019 insgesamt 180 Spiele gekauft. Auch Spiele über Goldabo kaufe ich trotzdem nach. Die kann ich ja nur bei einem gültigen Abo spielen. Von daher nachkaufen. Die Spiele werden eh heutzutage schneller rabattiert, als früher.

    1
  4. Kaiser 3385 XP Beginner Level 2 | 12.10.2020 - 09:49 Uhr

    Klares ja zu Ultimate, weil ich keine Lust habe, zur Nachverfolgung welches Liveguthaben usw. noch da ist. Und man kann, immer wieder beim Angebot zuschlagen, dann wird’s nicht teuer. Spiele die mir wichtig sind, kaufe ich mir sowieso, aber dann im Angebot, ob Digi oder Disc.

    0

Hinterlasse eine Antwort