Xbox Series X: Microsoft bleibt beim Thema Preis flexibel und hält sich weiterhin bedeckt

Xbox Series X wurde mit Blick auf einen bestimmten Preis entwickelt, aber Microsoft bleibt beim Thema Preis flexibel.

Xbox Series X wurde mit Blick auf einen bestimmten Preis entwickelt, aber Microsoft bleibt beim Thema Preis flexibel. Das Unternehmen bleibt vorsichtig, was das System tatsächlich kosten wird.

Während der jüngsten Inside Xbox Ausgabe wurden einige Spiele vorgestellt, aber zum Preis hielt man sich weiterhin bedeckt. Fast könnte man meinen, als wolle Microsoft diese Antwort in die Länge ziehen und auf den Preis der PlayStation 5 warten.

Im Gespräch mit Eurogamer wurde Jason Ronald direkt gefragt, was für ein Preis zu erwarten sei. Ronald wich der Frage aus und entschied sich stattdessen dafür zu sagen, dass das System mit Blick auf einen bestimmten Preis entwickelt wurde. Er sagte, er sei begeistert darüber, was zu dem festgelegten Preis erreicht werden könne, verwendete aber eine ähnliche Sprache wie Xbox Head Phil Spencer und sagte, der Preis sei „dynamisch“.

„Ich denke, Phil [Spencer] ist ziemlich transparent gewesen. Wir haben das System mit Blick auf den Preis entwickelt. Wir haben Vertrauen in das System, das wir entworfen haben, aber gleichzeitig werden wir beim Preis beweglich sein.

Kurz gesagt, wir haben das System mit Blick auf den Preis entworfen und das hat die Gesamtarchitektur des Systems beeinflusst, die wir haben. Wissen Sie, es ist irgendwie lustig – als lebenslanger Spieler und als Spiele-Entwickler wollen wir alle immer mehr und mehr. Gleichzeitig wissen wir, dass wir etwas zu einem überzeugenden Preis anbieten müssen, mit dem sich Menschen auf der ganzen Welt wohlfühlen und den sie sich leisten können. Das war also ein Schlüssel zum Design des Systems. Und um es ganz offen zu sagen, wir sind ziemlich aufgeregt über das, was wir in diesen Formfaktor gesteckt haben.“

In Bezug zu den Bauteilen der Xbox Series X wird mit einem Preis zwischen 450 und 600 US-Dollar spekuliert.

Weitere Informationen zur Xbox Series X findet ihr hier.

128 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Cratter13 8700 XP Beginner Level 4 | 10.05.2020 - 20:43 Uhr

    Bitte maximal 500€ 🤓🙏 Spiele sind mir erstmal egal, brauch kein Bundle mehr dank GamePass.

    1
  2. BountyGamerX 48710 XP Hooligan Bezwinger | 10.05.2020 - 22:04 Uhr

    Bitte eine super duper Deluxe Edition rausbringen… am besten mit Pro Controller 3 ,5 TB SSD und im Halo Design. Würde für so ne Limited Edition gerne mehr bezahlen… außerdem sind X Zocker mMn zahlungskräftiger als die von Sony.

    2
  3. LogoDiego 1150 XP Beginner Level 1 | 10.05.2020 - 22:22 Uhr

    Geld spielt keine Rolle. Würde mir das Teil auch für 3000€ holen ☺️

    1
    • BountyGamerX 48710 XP Hooligan Bezwinger | 10.05.2020 - 22:35 Uhr

      Kannst sie dir ja noch vergolden lassen wie diese Schnitzel die die Fußballer immer essen… 😀

      2
  4. Adrianok1982 1320 XP Beginner Level 1 | 10.05.2020 - 23:16 Uhr

    600€ wäre vielleicht angemessen, aber nicht konkurrenzfähig wenn Sony den Preis um 100€ unterbieten würde. Hätte die Xbox zu Beginn 399€ und die PS4 499€ gekostet, wäre es wahrscheinlich anders gelaufen.
    Was sind denn die Käufer?
    Oft nicht die etwas reiferen Gamer, die eben auch einen ,,guten“ Verdienst haben.
    Und wenn du keine Consolen an den Mann/Frau/Diverse bringst, kannst du Spiele entwickeln, wie du möchtest, du wirst einfach zu wenig Gewinn machen.
    Ich gehe davon aus, das Sony den Preis von 399€ unbedingt halten möchte und dann auch diesmal 100€ mehr für die SX fatal wäre.
    Ein Preis für 449€ wäre für viele dann bei der Mehrleistung (falls der Unterschied wirklich so hoch sein sollte) noch vertretbar.
    Wenn MS mit dem Preis gleichziehen würde, wäre das natürlich sehr stark, dann wird’s richtig spannend.

    0
    • Robilein 261085 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 10.05.2020 - 23:20 Uhr

      Puuhhh 399€ für die Playstation 5? Echt schwierig. Sony müsste da sehr viel subventionieren. Ich glaube immer noch die Konsolen gehen für mindestens 499€ raus. Die Preisfrage war noch nie so spannend wie jetzt😂😂😂

      1
  5. Jobo 640 XP Neuling | 10.05.2020 - 23:44 Uhr

    Ich kauf mir die Series X im reales Zeitraum und Brauch mir dann die mid-gen Konsole nicht holen weil ich eh nur einen 60hz 4K Fernseher hab lul. Zocke lieber chillig vom Sessel aus auf meinem großen Fehrnseher als auf einem Monitor am Schreibtisch. 120 FPS Brauch ich erstmal nicht (wäre auch mit 120 FPS sch*iße in Shootern).

    1
  6. Archimedes Boxenberger 226940 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 11.05.2020 - 08:24 Uhr

    Ich bleibe dabei… 400 sind nicht unrealistisch.
    MS hat mehrfach betont, dass sie die Unterstützung vom Mutterkonzern haben. Und sie haben einfach 2 Vorteile gegenüber Sony.
    1. Sie können es sich leisten
    2. Sie haben mehr als 10Mio Gamepass Abonnenten die regelmäßig Geld in die Kasse spülen

    1
  7. Scott190489 1730 XP Beginner Level 1 | 11.05.2020 - 12:51 Uhr

    Mich interessiert der Preis bei dem Gerät auch nicht. Dir Kiste amortisiert sich schon nach kurzer Zeit.

    0
  8. Artorias Hollow 11175 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 14.05.2020 - 04:41 Uhr

    Die Konsole wurde für einen genauen Preis entwickelt hört sich für mich aber alles andere Flexibel an.
    Klingt eher so egal was die Konkurrenz macht, wir haben uns vorne weg für den Preis entschieden

    0
    • yberion45 5170 XP Beginner Level 3 | 29.05.2020 - 01:48 Uhr

      Dann empfehle ich dir den ARTIKEL nochmal zu lesen. Zwar hat MS einen Preis im Kopf, will allerdings flexibel bleiben. Was glaubst du, wieso MS so massiv aggressiv grad Marketing betreibt und 100% transparent alles der Welt zeigt? Liegt am Xbox One Debakel. Den Fehler wollen sie nicht nochmal machen . Dazu gehört auch der 5 Fehler, teurer als die PS4 zu sein und das nur weil man meinte, die Kinect mit ins Paket zu tun. Ich liebe die Kinect, aber sie hätten sie freiwillig separat verkaufen sollen, statt mit der one

      0

Hinterlasse eine Antwort