Xbox Series X: PlayStation 5 und Series X starten in Japan schwächer als ihre Vorgänger

Sowohl die Xbox Series X|S als auch die PlayStation 5 sind in Japan schwächer als ihre Vorgänger gestartet.

Sowohl PlayStation 5 als auch Xbox Series X|S debütierten mit geringeren Umsätzen als ihre Vorgänger in Japan, wobei es zu berücksichtigen gilt, dass der Hardware-Bestand in der Region erheblich eingeschränkt war.

Dies geht aus einem neuen Bericht von Famitsu hervor, dem zufolge Sonys PlayStation 5 in der Startwoche (vier Tage) rund 118.000 Einheiten verkauft hat. Die Xbox Series X|S wiederum kommt auf rund 21.000 verkaufte Einheiten (sechs Tage). Da beide Konsolen in Japan praktisch ausverkauft sind, wären bei mehr verfügbaren Einheiten höchstwahrscheinlich auch die Verkaufszahlen höher ausgefallen.

Beide Konsolen der nächsten Generation werden bezüglich Verkäufen von ihren direkten Vorgängern in den Schatten gestellt. Die PlayStation 4 verkaufte sich bei ihrem Start in Japan 322.000 Mal und die Xbox One 24.000. Während die PlayStation 5 jedoch die PlayStation 3, deren Start ebenfalls von einem eingeschränkten Startbestand beeinflusst wurde, hinter sich lassen kann, wurde keine Xbox zum Start in Japan weniger verkauft als die Xbox Series X|S.

Verkäufe von Xbox und PlayStation zum jeweiligen Konsolenstart in Japan:

  1. PlayStation 2 – 631.000
  2. PlayStation 4 – 322.000
  3. Xbox – 124.000
  4. PlayStation 5 – 118.000
  5. PlayStation 3 – 88.000
  6. Xbox 360 – 62.000
  7. Xbox One – 24.000
  8. Xbox Series X|S – 21.000

In Großbritannien schaffte es die Xbox Series X|S zwar ihren Vorgänger knapp zu übertrumpfen, wurde aber auch hier von begrenzter Verfügbarkeit ausgebremst. Erst kürzlich hatte sich Xbox-Chef Phil Spencer für die Konsolen-Engpässe entschuldigt.

49 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Mancarfel 3000 XP Beginner Level 2 | 21.11.2020 - 21:24 Uhr

    Schockiert mich grad wie wenig dort überhaupt verkauft wird und wurde! Dachte schon, dass Japan zumimdest auch für Sony ein riesen Markt ist! Die Xbox Zahlen sind ja allesamt lächerlich! 🙊

    3
    • yberion45 15950 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 21.11.2020 - 21:37 Uhr

      Wenn man bedenkt das die one sich im selben Zeitraum unter 1000 verkauft haben, sind die Zahlen nicht lächerlich

      0
    • BlueDiamond 2740 XP Beginner Level 2 | 22.11.2020 - 03:06 Uhr

      Selbst bei uns in der Schweiz (Interdiscount) wurden 120k PS5 bzw. 9K XSX/S verkauft. Das sind wahnsinns Zahlen im Vergleich zu Japan!

      1
    • MCG666 53535 XP Nachwuchsadmin 6+ | 22.11.2020 - 08:25 Uhr

      In Japan zocken fast alle auf dem Handy. Da sind die Konsolen mittlerweile ne größere Nische.

      2
      • Cratter13 26620 XP Nasenbohrer Level 3 | 22.11.2020 - 09:57 Uhr

        Richtig. Da dominiert noch eher die Switch. Sony wird mit der PS5 dort auch nicht an die PS4 heranreichen können.

        0
      • Cratter13 26620 XP Nasenbohrer Level 3 | 22.11.2020 - 09:58 Uhr

        Wen wundert es bei dem geringen Kontingent. Ist ja alles ausverkauft immer wieder.

        0
      • Gagac 7445 XP Beginner Level 3 | 22.11.2020 - 13:28 Uhr

        @MCG666
        Das ist so nicht ganz richtig. Ja, Smartphone-Gaming ist in Japan zwar sehr beliebt und führend, vor allem weil man „mobil“ überall zocken kann. Deshalb verkaufen sich mobile Konsolen in Japan auch viel besser als sonst wo auf der Welt. Stationäre Konsolen sind dort aber noch lange keine Nische.

        Zuhause zocken die Japaner gerne auf der stationären Konsole. Allen voran weil in Japan viel mehr Konsolen-exklusive Titel anzutreffen sind als anders wo. Z.B. JRPGs und Dating-Sims sind in Japan mega beliebt. Nirgendwo auf der Welt wirst du so viele Spiele dieser beiden Genres finden wie in Japan. Und genau solche Titel setzen sehr stark auf Plattform-Exklusivität. Das eine JRPG setzt exklusiv auf die PS4, während es das Andere nur für Smartphone oder Switch gibt. Teils auch vom selben Entwickler bzw. Publisher. Das gleiche mit Dating-Sims.

        Bestes Beispiel, die PSP oder Vita. Viele Spin-offs gibt/gab es nur auf den Handheld-Konsolen. Will man auch die Hintergründe, oder Nebengeschichten eines Spiels miterleben, muss man zwingend mehrere Konsolen besitzen.

        0
        • MCG666 53535 XP Nachwuchsadmin 6+ | 22.11.2020 - 13:33 Uhr

          Gut das du mich aufklärst. Ich wäre nie im Leben darauf gekommen das man die meisten JRPGs in Japan findet.

          👌🏿👍🏻

          0
          • Gagac 7445 XP Beginner Level 3 | 22.11.2020 - 13:42 Uhr

            Was soll dieser herablassende Kommentar? Schlechter Tag heute?

            Das war nur ein Beispiel um es besser erklären zu können. Um JRPGs geht’s hier auch gar nicht.

            0
            • MCG666 53535 XP Nachwuchsadmin 6+ | 22.11.2020 - 15:29 Uhr

              Ein bisschen Spaß muss sein.

              Und bei dieser Vorlage kann man nicht anders. Das wie ein Elfer ohne Torwart.

              Das die Switch mehr Verkäufe in Japan hat als die PS4 und das trotz einen Release der viel später war, glaube um die 3 Jahre sagt alles.
              Und die Switch wird in Japan zu 90% Mobil genutzt und nicht daheim zeigt mir außerdem das die stationären Konsolen in Japan kaum noch Erfolg haben. Und verglichen mit den Handygaming ist das Konsolengeschäft fast eine Nische. Hatte auch große Nische geschrieben um meine leichte Übertreibung erkenntlich zu machen.

              Kleiner Tipp, nicht immer alles so Ernst nehmen. Lieber nochmal lesen und drüber lächeln als gleich den angepisst en User zu spielen und dann die anderen als böse User beschimpfen. 😎😁😂

              0
  2. Sonnendeck 24820 XP Nasenbohrer Level 2 | 21.11.2020 - 22:12 Uhr

    Für Microsoft definitiv ein Riesen Erfolg, das Problem ist bei beiden Null Kracher die das Potential zeigen der Konsolen, Freaks wie wir kaufen sowas und der Markt wird sicherlich ohne Software in H1/2021 der Markt ziemlich schnell gesättigt sein

    0
  3. 2501PM 540 XP Neuling | 21.11.2020 - 22:18 Uhr

    Was haben die erwartet? Xbox ist dort sowieso ein Nischen Produkt und Sony hat sich ja dort mit Der Playstation 4 und den erst Release in USA praktisch selbst ins Bein geschossen. Außerdem gab es damals nicht mal was Software Titel massiges das die Japaner angesprochen bzw. Es gab nur Titel für den Westen. Titel die für den Japanischen Markt gewesen/geeignet waren gab es ja nicht. Also gleich zwei am den Mittelfinger Richtung Heimat gezeigt. Dort waren außerdem die Handhelden beliebter als die Konsolen von Sony u d MS.

    0
  4. neutral 620 XP Neuling | 21.11.2020 - 22:50 Uhr

    Bin gespannt auf die US Zahlen denn da hat Sony anscheinend am meisten Konsolen zur Verfügung gestellt .. Hab ja beide aber main ist momentan ps5. Warum ? Spidey und cod mit dem triggern. Das fühlt sich echt an als ob man ne Waffe hebt nur auf dem Finger eben . Aber ist schon ausgestellt wegen Reaktionszeit usw. Auf jedenfall beides geile Biester xbox dich bisschen leiser aber es gibt nich keine Spiele um den ultimativen test zu machen . Wobei ich echt angefixt bin vom dualsense…..

    2
    • AR-15inYOurFace 680 XP Neuling | 22.11.2020 - 02:29 Uhr

      „ Das fühlt sich echt an als ob man ne Waffe hebt nur auf dem Finger eben „ lol was für Waffen hattest du den schon in der Hand ne softgun? xD

      2
  5. killer6370 33065 XP Bobby Car Schüler | 22.11.2020 - 00:11 Uhr

    Tja die Verkaufszahlen sind irrelevant, 1. man weiss nicht wie viele Konsolen überhaupt angeboten wurden, pre order war in nichtmal 40 min vorbei, in süd korea sogar nach wenigen minuten da alles ausverkauft war, 2. zudem hört man aus japan ja das die in einer rezession sind und sowieso wenig gekauft wird

    0
  6. NGDestiny90 1630 XP Beginner Level 1 | 22.11.2020 - 17:57 Uhr

    Diese Zahlen sind für mich ziemlich egal. Dadurch, dass es weder eine ausreichende Anzahl von Konsolen, noch besonders tolle Launch-Titel für die neue Generation gab, muss man die Zahlen erst über die kommende Zeit betrachten.

    0

Hinterlasse eine Antwort