Xbox Series X: Preis der Konsole wird PlayStation 5 unterbieten meint Analyst

Michael Pachter geht von einem Preis deutlich unter 500 US-Dollar der Xbox Series X und damit unter dem der PlayStation 5 aus.

Im Anschluss an die Mai-Ausgabe von Inside Xbox hat der Journalist Geoff Keighly, wie Forbes berichtete, ein Interview mit dem Analysten Michael Pachter von Wedbush Securities geführt.

Pachter gehe demnach davon aus, dass Microsoft mit der Bekanntgabe seiner neuen Konsolengeneration auf Sony warten wird.

„Microsoft ist ziemlich clever, auf Sony zu warten. Soweit ich es sehe, wird Sony für seine PS5 500 US-Dollar verlangen müssen und Microsoft hat einen großen finanziellen Spielraum – wenn sie den Preis um 100 US-Dollar unterbieten und die ersten zehn Millionen subventionieren wollen, dann werden sie das tun.“

Hierzu ist es wichtig zu wissen, dass die Xbox-Sparte einen weitaus geringeren Teil von Microsofts Geschäften darstellt, als die PlayStation für Sony. Microsoft hat somit einen größeren finanziellen Spielraum in Bezug auf die nächste Konsolengeneration als die direkte Konkurrenz, um gegebenenfalls Verluste aus den Hardwareverkäufen auszugleichen. Zudem bietet unter anderem der Game Pass (Ultimate) für Microsoft neben dem Spielverkauf eine Gewinnmöglichkeit dar, um Verluste bei den Hardwareverkäufen auszugleichen.

Gamepro wertet Pachters Einschätzung zudem als Anspielung auf die hohen Produktionskosten der PlayStation 5, die aufgrund hoher Einzelteilpreise angeblich 450 US-Dollar betragen sollen.

Zu dem letztendlichen Preis der Xbox Series X und dem Erscheinungszeitraum sagte Michael Pachter:

„Daher denke ich sie [Microsoft] warten darauf, dass Sony zuerst blinzelt und dann geben sie Preis und Launchzeitpunkt bekannt. Es wird ein Weihnachtsgeschäft werden, voraussichtlich irgendwann im November und wahrscheinlich 400 US-Dollar.“

Letztendlich erscheint dies jedoch laut der Forbes-Meldung schwer abzuschätzen, da einerseits eine als Premium-Modell angebotene High-End-Konsole einen entsprechenden Preis wahrscheinlich machen würde, in der Zeit der Rezession ein derart hoher Preis jedoch schwer zu rechtfertigen wäre.

Eurogamer sprach den Entwicklungsleiter der Series X Jason Ronald direkt auf die Preispolitik an.

„Ich denke Phil [Spencer] ist sehr transparent gewesen. Wir haben das System mit einem Preis im Hinterkopf entwickelt. Wir haben Vertrauen in das von uns entwickelte System, sind aber gleichzeitig agil was den Preis angeht“, antwortete Ronald daraufhin. Hier geht es zum dazugehörigen Beitrag auf xboxdynasty.de.

Dies stellt keine Konkretisierung der Preisplanungen dar, könnte jedoch als Argument für die Einschätzung von Michael Pachter gewertet werden.

71 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Splatter4Quattros 21200 XP Nasenbohrer Level 1 | 11.05.2020 - 08:30 Uhr

    Nur so könnte Microsoft die Hardware Verkäufe in Europe pushen. 100€ unter Sony. Starkes Verkaufsargument.

    Wird ein Traum bleiben.

    Ich als Microsoft Sales Manager würde dazu raten.
    Hardware billig 399€ und gute Qualität +
    Gamepass Ultimate für
    9,99€/Monat 59,99€/Jahr.
    Testmonat kostenlos!

    Leisten kann sich Microsoft diese Subventionen locker!

    9
  2. Cerdiwan 25365 XP Nasenbohrer Level 3 | 11.05.2020 - 08:49 Uhr

    399€ wären schon heftig, das wird aber nicht eintreten, Sony und MS werden sich keinen Preiskampf liefern und die Konsolen eher hochpreisig anbieten.

    2
  3. I G0TTGAM3R I 8253 XP Beginner Level 4 | 11.05.2020 - 08:49 Uhr

    Je nachdem wie viel die Konsole Microsoft in der Herstellung kostet, ist das, was der Analyst sagt, im Übrigen illegal, wenn Microsoft die teurere Konsole hat und die Konkurrenz um so einen gewaltigen Betrag ausstechen würde, sodass bei Sony ein finanzieller Schaden entsteht ( zb, weil die Kunden dann zu ms laufen ), würde sich ms strafbar machen.

    Deshalb denke ich nicht, dass dies passieren wird.

    0
    • daemon1811 24890 XP Nasenbohrer Level 2 | 11.05.2020 - 09:07 Uhr

      hi…
      wieso würde sich MS strafbar machen ,wenn sie den preis richtig drücken??? der Hersteller kann doch preise ausgeben,wie er möchte……er muß nur über dem herstellungspreis bzw Einkaufspreis bleiben.

      zb: eine Bratwurst kostet im einkauspreis 30 Cent und Imbiss A verkauft diese für 2€ und Imbiss B verkauft sie für 1€ …. wo der kunde zum schluß kauft ist doch egal. schaden entsteht niemanden,weil beide gewinne einfahren.

      11
    • snickstick 228340 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 11.05.2020 - 09:12 Uhr

      Naja also ma könnte unlauteren Wettbewerb unterstellen aber kurzfristig ist das erlaubt, ähnlich wie bei der Milch in Aldi. Aber dann wäre noch die Frage wo man klagen will. In Deutschland wäre klar aber ist die Rechtslage in allen 288 Ländern so? Wie interpretiert die WHO ein solche Vorgehen? Da hier Konsolen gehandelt werden und keine Lebensmittel, Uran oder SeltenenErden denke ich hält sich der Protest der Regierungen eher in Grenzen. Und am gegenseitigem verklagen haben weder Sony noch MS Interesse.

      0
    • K0fferFisch 7455 XP Beginner Level 3 | 11.05.2020 - 09:17 Uhr

      Also wenn du schon mit solchen Behauptungen um dich wirfst, informiere dich doch vorher. Ja, es gibt ein Gesetz dass es verbietet unter dem s.g. Einstandspreis zu verkaufen. Allerdings untersagt der Gesetzgeber das nur bei Unternehmen die gegenüber kleineren und mittleren Mitbewerbern eine deutlich überlegene Marktmacht innehaben Das trifft bei MS und Sony jetzt nicht wirklich zu

      6
    • Robilein 420825 XP Xboxdynasty Veteran Onyx | 11.05.2020 - 09:46 Uhr

      Hab ich ja noch nie gehört.
      Dann hätte sich ja Sony beim Release der Playstation 4 auch strafbar gemacht. Die war 100 Dollar günstiger als die Xbox One.

      2
      • I G0TTGAM3R I 8253 XP Beginner Level 4 | 11.05.2020 - 13:06 Uhr

        Nein war es nicht, da die Produktionskosten der ps4 errechnet bei 381 dollar lagen und sie für 399 verkauft wurde.
        Die Xbox one lag bei 471 in der Herstellung, verkauft wurde sie für 499

        Daran ist nichts verkehrt.
        Verkehrt wird es erst, wenn die Xbox one den Preis der ps4 mit 300 dollar ( also 100 Dollar günstiger ) unterboten hätte.

        Vielleicht verstehen hier jetzt einige, worauf ich mich beziehe. Ist perse übrigens nicht strafbar, aber Sony hätte in diesem Fall, womöglich einen Anspruch auf Schadensersatz, denn wer sich mal 5 Minuten mit der Lage von Sony vertraut macht, weiß ganz genau, dass sie eben nicht die finanzielle Freiheit wie Microsoft haben, denn viele Teile der Sony Firma ( also als Ganzes ), laufen gar nicht so gut, wie man meinen könnte. Sony hat kaum Spielraum, was Preise betrifft.

        0
        • Robilein 420825 XP Xboxdynasty Veteran Onyx | 11.05.2020 - 13:20 Uhr

          Microsoft und Sony arbeiten ja zusammen was Cloud Technologie angeht. Glaube kaum das Sony anfängt Microsoft zu verklagen.

          0
    • Sallgood Man 21240 XP Nasenbohrer Level 1 | 11.05.2020 - 10:10 Uhr

      @ Gottgamr:

      Oh, da hat aber einer das Modell der illegalen Preisabsprachen falsch verstanden oder was gehörig durcheinander gewürfelt.
      Wenn Microsoft nach einer Bekanntgabe des Preises von Sony seinen Preis selbst festlegt und sagen wir mal 100€ darunter bleiben will, dann ist das so. Schau dir mal bitte beliebige „Bestpreis Strategien“ bekannter Discounter / Elektromärkte, etc. an. So geht das mit der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers erst recht.

      Illegal wäre es, wenn Microsoft und Sony sich gemeinsam hinter verschlossenen Türen ausmachen, dass z.B. 700€ ein toller Preis wäre. In dem Falle hätten sie eine gemeinsame Preisabsprache in einem Markt mit nur 2 Anbietern gegen unsere Kundeninteressen getroffen.

      Disclaimer: natürlich ist das auch keine rechtliche vollends korrekte oder vollständige Aufstellung meinerseits.

      @Snickstick: ich hoffe doch nicht, dass die WHO hier etwas zu zu sagen hätte 😉

      2
    • dancingdragon75 105245 XP Hardcore User | 11.05.2020 - 11:55 Uhr

      @I G0TTGAM3R I

      Wüsste ich auch nicht was daran illegal sein soll?

      War es dann auch illegal das Barrel Texas Öl im Minusbereich zu verkaufen?

      Das interessiert dich den Kapitalismus nicht zu welchem Preis ein Konkurrenz Produkt verkauft wird..

      Auf welches Land beziehst du dich da und wo in welchem Gesetz/Paragraph steht das ?

      1
      • Sallgood Man 21240 XP Nasenbohrer Level 1 | 11.05.2020 - 13:22 Uhr

        Der Vergleich mit dem Öl zieht aber nicht. Hiebei ging es es um Future-Optionsgeschäfte und Lagerhalte-Kosten, da auf vereinbarte Mengen auf einmal keine Abnehmer mehr kamen (Corona bedingt).

        Das was @xsoulhunterdkx (Gottgamr) da anspricht ist allerdings schon interessant und da hat er wohl nicht ganz unrecht:
        Wenn Microsoft mit seiner finanziellen Schlagkraft (nachweislich!) unlauter einen Konkurrenten wie Sony finanziell in die Ecke drängt um Marktanteile bei der gleichen Kundschaft zu erhalten, dann kann das Konsequenzen haben. Nur den Prozess über Jahre hinweg möchte ich sehen. Da macht Microsoft das wie Apple, Google oder Samsung: brav Rückstellungen Jahr für Jahr und wenn genug „angespart“ wurde: zack Vergleich. -> Business as Usual.

        0
  4. Holy Moly 88589 XP Untouchable Star 4 | 11.05.2020 - 09:12 Uhr

    Bei und mit allem Respekt. Aber hat der Mann jemals richtig richtig gelegen? Er ist in Gamer kreisen ein wandelndes Meme und leider tritt oft das Gegenteil ein von dem was Herr Pachter Analysiert hat.

    5
    • Adrianok1982 2180 XP Beginner Level 1 | 11.05.2020 - 09:31 Uhr

      Der Pächter hat nahezu nie richtig gelegen. Ich werde im nächsten Leben auch Analyst. Anscheinend reicht es aus, wenn man zwischendurch auch mal ins Schwarze trifft und sonst nur Quark erzählt.

      5
      • dancingdragon75 105245 XP Hardcore User | 11.05.2020 - 12:02 Uhr

        Dann kannste genauso gut auch gleich Bäcker werden und Mohn-Quark Schnecken anbieten…
        Haste Quark und schwarzes..und die Leute sind dann glücklich ?

        1
  5. MARVEL 40220 XP Hooligan Krauler | 11.05.2020 - 09:37 Uhr

    Das ist so ziemlich genau das, was ich seit Wochen sage. Wenn MS eine Chance gegen Sony haben will müssen sie günstiger (keinesfalls teurer) sein!
    Die letzte Inside hat deutlich gezeigt wie fragil der vermeitliche Vorsprung aktuell ist. Zeigt Sony jetzt plötzlich doch was geiles wars das. 2013 hat bei der Gamerschaft einfach so krass viel zerstört… freilich nicht zwingend bei den Hardcorefans… die kaufen immer, aber bei der Allgemeinheit.
    MS… bitte versaut es nicht!

    2
  6. Maestro 1100 XP Beginner Level 1 | 11.05.2020 - 09:54 Uhr

    Da bin ich mal gespannt was so eine Next Gen Konsole kosten wird. Starkes Verkaufsargument von Microsoft und wird natürlich gegönnt egal wie Teuer ?

    0
  7. 89P13 14760 XP Leetspeak | 11.05.2020 - 10:11 Uhr

    Das wär reichlich heftig wenn die xbox 100€ günstiger wird. Von daher wirkt das eher wie ein Artikel aus der Bild. Ich denke dass wir maximal den gleichen Preis fűr die bessere Konsole sehen werden.

    2
  8. Zloe1 25860 XP Nasenbohrer Level 3 | 11.05.2020 - 10:42 Uhr

    Das die zuerst mit minus verkauft wird ist vollkommen normal deswegen kann ich mir schon vorstellen das Microsoft die für 399€ verkaufen wird das war bei der 360 damals nicht anders laut Wikipedia haben die sogar über 3,8 Milliarden minus im Jahr 2005 – 2007 gemacht hauptsächlich wegen der 360 und wie gut sich die verkauft hat und wie wichtig das für die Verkäufe der spiele gewesen ist sollte normalerweise jeden bekannt sein.
    Gerade durch den Game Pass wird Microsoft sehr großes Interesse haben sehr viele Konsolen an denn Mann zu bringen 🤔

    0
  9. SanVio70 87140 XP Untouchable Star 3 | 11.05.2020 - 10:49 Uhr

    Hatte ich gestern auch gelesen und klar, es wäre ein schöner Preis.
    Mal schauen wie es sein wird.
    Vielleicht erschließt ein Launch Titel wie ‚Yakuza‘ auch neue Käuferschichten. Wer weiß das schon?

    0
  10. Chobo 2240 XP Beginner Level 1 | 11.05.2020 - 10:52 Uhr

    Auch wenn eine XSerS kommen soll, kann ich mir eine 400,-€ absolut nicht vorstellen. Muss ja dann noch Argumente für eine kleinere Version für Kunden geben…

    0

Hinterlasse eine Antwort