Xbox Series X: Preis zur 1 TB Steckplatz-Speicher-Erweiterung von Seagate aufgetaucht

Der Preis zur 1TB Seagate Speicher-Erweiterung wurde im Netz entdeckt und ist nicht von schlechten Eltern.

Im Internet ist der Preis der 1 TB Steckplatz-Speicher-Erweiterung für die Xbox Series X-Konsole aufgetaucht und wie wir bereits im Vorfeld mehrfach berichtet haben, wird dieser nicht günstig ausfallen.

Somit wird die „Non-Volatile Memory Express“ oder abgekürzt NVMe-SSD-Speicher-Erweiterung kostet 219,99 US-Dollar kosten. Ein saftiger Preis, der für viele nicht überraschend sein sollte, wenn man sich die Preise am Markt mit ähnlichen Spezifikationen für den PC anschaut.

182 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Lord Wizzlebee 560 XP Neuling | 09.09.2020 - 16:08 Uhr

    @Extreme Teddy 👍

    Genau diese Faktoren machen ein Speichermedium aus! Die Leute kaufen sich eine X-beliebige Platte mit XX GB Platz für 1 Appel & 1 Ei und wissen gar nicht was für einen Ranz sie sich eigentlich zugelegt haben. Aber ärgern sich warum das Laden oder Kopieren derart lange dauert. Quali kostet!
    Der angegebene Preis ist meiner Meinung nach TOP!

    1
  2. Splatter4Quattros 13500 XP Leetspeak | 09.09.2020 - 16:16 Uhr

    199€ hätte ich besser gefunden.

    Das wäre besser für den Verkauf gewesen.

    Ansich ist der Preis am Markt orientiert und ok.

    0
  3. UnbrandedDuke 1860 XP Beginner Level 1 | 09.09.2020 - 16:25 Uhr

    Teuer ja, aber damit hab ich nicht gerechnet 😢
    Da kann ich mir ja die Series X quasi wegen der Speichererweiterung nicht leisten 😑

    Ich hab jetzt aktuell 1,7 GB Spiele (zu zwei) und der Speicherplatz für SX Spiele wird ja noch größer sein.

    0
    • Extreme Teddy 6660 XP Beginner Level 3 | 09.09.2020 - 16:36 Uhr

      Du kannst weiterhin eine ganz normale externe Festplatte über USB 3.0 anschließen. Niemand ist gezwungen eine NVME SSD zu kaufen.

      3
        • Extreme Teddy 6660 XP Beginner Level 3 | 11.09.2020 - 11:20 Uhr

          Ja, das stand in einer News. Einziges Manko is eben, dass man dann nicht die neuen Features nutzen kann und es eben langsamer lädt.

          0
      • izchakonian 1490 XP Beginner Level 1 | 11.09.2020 - 15:03 Uhr

        Nach den Informationen von MS kann man von den per USB angeschlossenen Platten aber lediglich backwards compatible Spiele von OG XBox, 360 und One spielen, aber keine der XSX bzw. XSS. Letztere benötigen zwingend die interne oder steckbare SSD. Sony drückt sich um so eine klare Aussage herum. Da heisst es nur von den USB-Platten kann man PS4 Spiele spielen.

        Keine Aussage gibt es dazu, ob man XSX und XSS-Spiele auf den USB-Platten „parken“ kann und sie zum Spielen dann auf den internen Speicher kopiert werden können. Wenn sie aber, was zu befürchten ist, generell eine Installation auf der USB-Platte verweigern – so wie zu Zeiten, bevor MS das für 360 und One eingeführt hat – dann gute Nacht.

        Das wäre dann für mein Nutzungsverhalten (häufiges wechseln zwischen vielen Spielen) ein absoluter Nachteil von NextGen und das sowohl bei Sony wie auch MS.

        0
  4. EdgarAllanFloh 4460 XP Beginner Level 2 | 09.09.2020 - 18:28 Uhr

    Damit ist für mich entschieden, dass ich mir die 500GB Speichererweiterung namens Series S gönnen werde. Auf dieser landen dann Spiele Skyrim, Fallout 4, Far Cry Primal und Kingdom Come: Deliverance dauerhaft. Die 1 TB bei der Series X sollten für mich erstmal ausreichen, selbst wenn ich am Ende nur drei große Titel drauf ablegen kann. Wenn es dann irgendwann mal eine 2 TB Erweiterung für bis zu 250 Euro gibt, werde ich in ein oder zwei Jahren zu dieser greifen. Wobei ich da noch drauf warte bis eine schwarze Box auf dem Markt ist.

    Mich würde ja mal interessieren was die Speichererweiterung für die PS5 kosten soll. Deren Konsole hat ja noch weniger Speicherplatz und rein von der Leistung müsste diese eher drei- bis viermal so viel kosten, auch wenn sie „nur“ doppelt so schnell ist.

    1
  5. Splatter4Quattros 13500 XP Leetspeak | 10.09.2020 - 06:56 Uhr

    Playstation 5 Kosten und Speicherweiterung wird interessant.

    Spiele gehen ja nur, mit den Features, wenn die Leistung der SSD der der internen entspricht.

    1 TB 299€ dürfte da schon super sein,
    1 TB 399€ eher realistisch. 😳

    0

Hinterlasse eine Antwort