Xbox Series X: Preiserhöhung für Spiele wurde so lange wie möglich hinausgezögert

Laut Xbox-Chef Phil Spencer wurde die kürzlich bekanntgegebene Preiserhöhung für First-Party-Spiele so lange wie möglich hinausgezögert.

Vor kurzem wurde bekannt, dass Microsoft ab 2023 die Preise seiner für die Xbox Series X|S entwickelten First-Party-Spiele um 10 US-Dollar auf dann 70 US-Dollar erhöhen wird.

Game Pass-Abonnenten kommen weiterhin ab Tag eins und ohne jegliche Zusatzkosten in den Genuss von Forza Motorsport, Redfall, Starfield und Co.

Wie Xbox-Chef Phil Spencer im Second Request Podcast erklärt, habe Xbox die Preiserhöhung so lange wie möglich hinausgezögert. Letzten Endes sei man allerdings dazu gezwungen gewesen, in diese Richtung zu handeln:

„Die Preisgestaltung und die Auswirkungen, die sie auf unsere Kunden hat ist etwas, dessen wir uns immer bewusst sind, und es gibt mehrere Dinge, die wir auf unserer Plattform bepreisen können. Es gibt natürlich den Preis für die Konsolen selbst, den Preis für die Spiele, den Preis für das Abonnement, und angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Gegebenheiten mussten wir bei etwas nachgeben, um das Geschäft mit der gestiegenen Kostenbasis, die wir hatten, weiterführen zu können.“

„Wir haben uns entschlossen es anzukündigen, wir haben aktuell keine Preise erhöht, weil wir den Verbrauchern nur eine Vorwarnung geben wollten, was im nächsten Jahr kommen wird. Dass die Einzelhandelspreise für unsere größten Triple-A-Spiele von 60 auf 70 US-Dollar steigen werden, und wir sind keineswegs die ersten, die das tun. Tatsächlich haben andere Publisher und andere Plattformen dies bereits angekündigt und diesen Schritt vollzogen.“

„Wir haben so lange wie möglich damit gewartet, und es gefällt uns, dass unser Abonnement immer noch so günstig ist, dass unsere Konsole mit der Series S die günstigste Current-Gen-Konsole auf dem Markt ist. Und wir haben uns entschieden, die Einzelhandelspreise unserer größten Spiele anzupassen, und es geht wirklich nur um die Kostenbasis für die Entwicklung dieser Spiele und darum, sicherzustellen, dass wir das Geschäft auf die richtige Weise für unsere Kunden führen können.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


156 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. MegaScoville 8065 XP Beginner Level 4 | 10.12.2022 - 10:12 Uhr

    War ja zu erwarten – was nicht heissen soll das ich das gut finde.
    Im Endeffekt muss jeder einzelne sehen wo er bleibt und wofür er Geld ausgibt.
    Denn das Geld muss auch verdient werden… wenn es nicht mehr ausgegeben werden kann, weil nichts mehr übrig ist, heißt das einsparen – wo auch immer.

    0
  2. Scavenger 3840 XP Beginner Level 2 | 10.12.2022 - 10:17 Uhr

    Als Sony die Preise für seine Spiele erhöht hat war die Schadenfreude groß und wenns MS macht ist es ok.Diese Doppelmoral werde ich nie verstehn.
    Die Gaming Industrie macht Milliardenumsätze und was bekomme ich dafür ?
    Ne Preiserhöhung,verbuggte oder unfertige Spiele zum Release.Immer mehr Spiele mit Season Pass,Vorbesteller Boni und Content aus dem Hauptspiel der mir nachträglich als DLC verkauft wird.
    Versteht mich nicht falsch.Hab damals für meine PS2 mit 2 Controller und einem Spiel weit über 1000 DM bezahlt.Für das gleiche Geld bekommt man heute eine Xbox SX/PS5.
    Die Preise für Spiele waren die letzten Jahre eigentlich immer konstant und mir geht es auch nicht um die 10€.
    Aber solange sich die Qualität der Spiele zum Release nicht verbessert,werde ich auch keine 80€ für ein Spiel ausgeben.Da warte ich noch paar Wochen/Monate und kauf mir das gepatchte Spiel im Sale.

    8
    • Duck-Dynasty 53260 XP Nachwuchsadmin 6+ | 10.12.2022 - 10:48 Uhr

      Ich breche mal eine Lanze für die Doppelmoral:
      Als Sony die Preise angezogen hat, waren wir noch sehr, sehr weit von der aktuellen Inflation entfernt.
      Wenn du einen MS Titel irgendwann im Sale kaufen willst (sei es auf disc oder digital) kannst du ihn trotzdem für schmales Geld day one im gamepass schon mal zocken.
      Also für mich persönlich macht das Vorgehen einen riesigen Unterschied, da die Prämissen des MS Ökosystems mir mehr als genau eine Handlungsalternative bieten. Sony spaltet mit seiner Strategie die eigene Community auf Basis der Kaufkraft und schöpft dabei die Konsumentenrente ab. Ist im Kapitalismus zwar Gang und gäbe, aber muss man diesen Marktmechanismen auf Teufel komm raus frönen?
      An meiner Kaufkraft mangelt es zwar nicht, aber ich spucke auf diese „Kultur“. Ich kann nur mit meinem Geldbeutel wählen gehen.

      2
      • OzeanSunny 306860 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 10.12.2022 - 11:13 Uhr

        Man kann sich aber auch alles schön reden 👍😉
        Aber wie du geschrieben hast für dich persönlich, die Realität ist das es genauso erhöht wurde wie bei Sony.
        Doppelmoral hin oder her.

        3
        • Duck-Dynasty 53260 XP Nachwuchsadmin 6+ | 10.12.2022 - 12:38 Uhr

          Habe nicht behauptet, dass ich eine Preiserhöhung grundsätzlich begrüße. Da ich selbst aber ein starkes Interesse am Inflationsausgleich habe, kann ich das niemand anderem verdenken. Und diese Karte hat Sony beispielsweise noch gar nicht gespielt. Bleibt also auch noch abzuwarten.
          Außerdem ist die reine Preiserhöhung beider Konzerne nur ein Teil der Realität. Sich darauf zu beschränken kommt zwangsläufig zum selben Ergebnis.
          Für den Kunden macht es nichtsdestoweniger einen großen Unterschied, sofern man nicht sowieso alles Day One in die Bibliothek kauft.
          Mir geht es dabei auch weniger um die Namen, die hinter den Praktiken stehen, sondern um selbige an sich. Und dazu habe ich ganz klar meinen Favoriten.
          Sony differenziert wo es nur geht und halt daran fest, dass eine Plattform oder Konsole den Unterschied macht. Play anywhere? Pustekuchen.
          Diese Denkmuster haben mich aber schon immer gestört. Klar ist deshalb nicht alles was Sony macht automatisch Tinnef. Trotzdem muss ich mir das nicht schönreden.

          0
    • XBSX86 2060 XP Beginner Level 1 | 10.12.2022 - 10:50 Uhr

      Ja, finde ich auch. Als Sony das angekündigt hat wurde laut gelacht und jetzt wo MS es macht ist es völlig ok und auch nachvollziehbar. Ich bin mal auf die Reaktionen gespannt wenn MS in den nächsten Wochen die Preiserhöhung der Konsole ankündigt.

      Ich finde es macht auch einen Unterschied wo man sich die Spiele besorgt. Es ist zwar eine UVP, aber das heißt nicht das man die Spiele hier und da dennoch günstiger bekommt. Ich persönlich finde eine Erhöhung auch nicht unbedingt verkehrt, hoffe aber dabei auch das die Mitarbeiter der Studios davon profitieren, denn die Arbeitsbedingungen sind weiterhin nicht die besten in der Branche.

      1
    • OzeanSunny 306860 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 10.12.2022 - 11:11 Uhr

      Oh oh oh. Da schreibst Du aber was!😉😂
      Manche wollen es nicht wahrhaben das es Konzerne sind die Geld verdienen wollen. Egal wie nett und sympathisch man es kommuniziert!

      1
  3. l3EN 740 XP Neuling | 10.12.2022 - 10:22 Uhr

    Ich hab hier noch Stunt Race FX für den SNES hier liegen, Preis ist noch drauf zu sehen. Karstadt 139,-DM

    1
  4. EdgarAllanFloh 71215 XP Tastenakrobat Level 1 | 10.12.2022 - 10:25 Uhr

    Wenn man sich die Inflation anguckt seit der letzten Preiserhöhung, dann ist das mehr als nachvollziehbar. Durch den Game Pass verliert der Preis sowieso an Bedeutung. Ich mein, wie viele geile Spiele sind da in letzter Zeit rausgekommen und High on Life kommt auch bald.

    0
  5. MacCoin 34325 XP Bobby Car Geisterfahrer | 10.12.2022 - 10:29 Uhr

    Ich habe hier noch viele original Spiele rumliegen, und an vielen klebt noch das Preisschild in DM (Tomb Raider = 99,99 DM, World of Illusion = 79 DM, Altered Beast = 89 DM) nur Nintendo Spiele aus der Modul Ära haben die 100 DM Marke fast immer geknackt. Aber bei den Modulen hat man immer ein Stück Hardware gekauft. Module sind in der Herstellung viel teurer als eine CD/GD/Blu-Ray usw.

    0
  6. alesstunechi 54475 XP Nachwuchsadmin 6+ | 10.12.2022 - 10:42 Uhr

    Es ist schon sehr peinlich wie aufeinmal die meisten es „OK“ oder gerechtfertigt finden. Bei der Sony News zur Preiserhöhung wurde ein regelrechter Shitstorm losgetreten. @scavenger hat eigentlich schon alles gesagt, kann mich dem nur anschließen.

    4
    • Biggu Bosu 48560 XP Hooligan Bezwinger | 10.12.2022 - 10:47 Uhr

      Kann mich hier nur anschließen. Als Sony das gemacht hat, wurde sich darüber lächerlich, dumme Sprüche gebracht aber hier ist das in Ordnung…

      Dann sollte man so fair sein und es bei MS auch doof finden.

      3
    • MacCoin 34325 XP Bobby Car Geisterfahrer | 10.12.2022 - 14:22 Uhr

      Daran mußte ich auch sofort denken 🤣 das sind Fanboys (kommt nicht umsonst von fanatisch).

      1
  7. Biggu Bosu 48560 XP Hooligan Bezwinger | 10.12.2022 - 10:44 Uhr

    Preiserhöhung ist völlig in Ordnung, die Entwicklung der spiele entwickeln sich ja auch immer mehr und da steckt auch ordentlich Arbeit drin und Mitarbeiter und co wollen ja auch ihr Geld verdienen.

    Das Leben wird eh teuerer.

    0
  8. Massmerize 6175 XP Beginner Level 3 | 10.12.2022 - 10:46 Uhr

    Preiserhöhung wäre ja kein Problem wenn man dann nicht noch ganz skrupellos content zurückhält für DLCs und ingame so hart monetarisiert dass im Shop mehr Content ist als erspielbar wäre ich auch gern bereit noch weit mehr für gute Spiele hinzulegen!

    1
    • Biggu Bosu 48560 XP Hooligan Bezwinger | 10.12.2022 - 10:48 Uhr

      Das wird so bleiben mit den dlc’s, ingame Shop, Season Pass und was es nicht alles gibt.

      0
      • Massmerize 6175 XP Beginner Level 3 | 10.12.2022 - 10:53 Uhr

        Natürlich wird es das in den meisten Games. Es bringt ja Geld
        Selbst mein geliebtes Hunt:Showdown bekommt jetzt einen Battlepass, aber da stört es mich nicht, da a, das spiel war nie wirklich Vollpreis und b, es sind reine cosmetics.

        Aber egal, ich will mich in das thema gar nicht reinsteigern sonst bekomm ich wieder nen schreikrampf xD

        1
        • Biggu Bosu 48560 XP Hooligan Bezwinger | 10.12.2022 - 10:59 Uhr

          Ja, eigentlich darf man da gar nicht so eintauchen für was die Entwickler alles Geld wollen 😅

          0
          • Massmerize 6175 XP Beginner Level 3 | 12.12.2022 - 08:17 Uhr

            Weniger die Entwickler, von denen halte ich meist noch mehr, als die Publisher!

            1
  9. ZombieGott79 51360 XP Nachwuchsadmin 5+ | 10.12.2022 - 10:47 Uhr

    Toll finde ich nicht. Da man die Wirtschaftliche Lage betrachtet ist da etwas Verständnis da. Da muss aber auch dann ein fertiges Spiel drin sein und nicht ein halbfertiges odee Bugverseuchtes Game.

    0

Hinterlasse eine Antwort