Xbox Series X: Scalper bekommen laut Berichten weniger für PlayStation 5

Berichten zufolge sollen Scalper für eine PlayStation 5 etwa 30 Prozent weniger bekommen, als für eine Xbox Series X bei der Markteinführung.

Wiederverkäufer erhalten jetzt rund 30 Prozent weniger für PlayStation 5-Konsolen als bei der Markteinführung, während die Preise für die Xbox Series X aufgrund geringerer Knappheit vergleichbar geblieben sind.

Laut der Wiederverkaufsseite StockX sind die Preise, die Scalper für die PlayStation 5 erzielen, zwar gesunken, aber das Volumen der verkauften Sony-Konsolen ist gleich geblieben. Nach eigenen Angaben wurden im Sommer 2021 mehr als 130.000 PlayStation 5-Konsolen über die Plattform verkauft.

Nach dem Höchststand, der am Cyber Weekend 2020 bei 1.000 US-Dollar für die Disc-Version lag, sind die Preise seit dem um fast 30 Prozent gefallen. Im September fiel der Preis auf 715 US-Dollar. Die digitale Version der PlayStation 5 erreichte damals ebenfalls einen Spitzenwert von 1000 US-Dollar und wird jetzt für knapp 700 US-Dollar verkauft.

Währenddessen haben sich die Kurse der Xbox Series X stark an die Preise bei der Markteinführung angeglichen. Den Daten von Stock X zufolge lag die Xbox Series X am Cyber Weekend zwischen 750 bis 800 US-Dollar und ist um 25 Prozent auf den niedrigsten Stand im Juli mit 600 US-Dollar gefallen.

Laut StockX hat die Xbox Series X im laufenden Monat einen deutlichen Aufschwung erlebt und wird für einen Durchschnittspreis von 725 US-Dollar verkauft. Jesse Einhorn von StockX meint, das sei die Konsequenz daraus, dass die Xbox Series X seltener nachgekauft würde als die PlayStation 5 und dass „aufgrund ihrer relativen Knappheit die Preise auf StockX gestiegen sind“.

Zudem versuchen Scalper laut neuen Berichten, über das aktualisierte PlayStation 5-Modell Kapital zu schlagen. Die geschäftstüchtigsten unter ihnen reagierten auf kritische Behauptungen über die überarbeitete Sony-Konsole (die dementiert wurden), indem sie „Launch“ oder die neuen Modellnummern CFI-1116A (Disc Version) und CFI-1100B (digitale Version) in ihre Angebote einfügten.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

34 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. NeoX 27165 XP Nasenbohrer Level 3 | 14.09.2021 - 16:14 Uhr

    Konsolen von Scalpern Kaufen ?
    Wer von denen käuft ist nicht viel besser als die Scalper selbst.

    Sorry…Never Ever Scalpershit.

    3
  2. Jeridian 8685 XP Beginner Level 4 | 14.09.2021 - 16:49 Uhr

    Schon komisch, ich hab, nachdem ich eine Halo Konsole vorbestellen konnte, meine gebrauchte für 500 Fr. verkauft.

    Und auch wenn ich damit einiges unter dem Scalperpreis bin, hab ich mich gefragt ob der Neupreis für eine gebrauchte annehmbar ist oder ich zuviel verlange.

    Kurze Zeit später hat mir jemand, der das gleiche gemacht hat gesagt, er habe seine gebrauchte für 800 Fr. verkauft und der Käufer sei überglücklich gewesen. Damit ist mein „schlechtes“ Gewissen einigermassen verflogen.

    Schlussendlich bin ich mit den 500 glücklich, und derjenige der sie als Geburtstagsgeschenk bekommen hat (nur deshalb hab ich sie schon verkauft) hoffentlich auch.

    0
  3. Birdie Gamer 122960 XP Man-at-Arms Silber | 14.09.2021 - 16:59 Uhr

    Wohl die Folgen des kürzlichen Markt-reife Updates der PS5 – Wer will schon eine unfertige Launch PS5 – Sicher nur mit Abschlag. 😉

    0
    • Phonic 149665 XP Master-at-Arms Onyx | 14.09.2021 - 17:16 Uhr

      Unfertig war die PS5 nicht. Sony wollte Kühlungstechnisch einfach auf Nummer sicher gehen, was ja positiv zu Werten ist und nun haben sie genug Daten ausgewertet und sehen das es problemlos möglich ist die Heatpipe zu verkleinern. Zumindest vermute ich das mal.

      1
  4. Final18 47100 XP Hooligan Treter | 14.09.2021 - 17:00 Uhr

    Die Preise haben sich um die 700 Euro eingependelt für die Series X und ps5. Trotzdem kauft ja nie eine Konsole von scalper!!

    0
  5. buimui 53675 XP Nachwuchsadmin 6+ | 14.09.2021 - 17:11 Uhr

    Ich hoffe die lagern alles zusammen und denen fackelt das Lager ab. Schade um die Konsolen, aber so jemanden wünsche ich keinen Cent Gewinn.

    0
    • Ich-bin-ich 38695 XP Bobby Car Rennfahrer | 14.09.2021 - 17:23 Uhr

      Ja das wäre die einzige Möglichkeit das denen das Geld wirklich weniger wird…

      0
  6. RainbowF 16720 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 14.09.2021 - 17:22 Uhr

    Hatte Glück das ich beide Konsolen direkt zum Release hatte. Hab mich dann sehr schnell für die Xbox entschieden und die PS5 wieder verkauft… Omg was ich da für Angebote bekommen habe 😀 Ist schon krass was die Leute am Anfang dafür hingelegt haben und das für (in meinen Augen momentan!) schlechtere Konsole. In 2-3 Jahren hol ich mir wieder ne PS5, wenn die Preise (Spiele+Konsole) erträglich sind.

    0
  7. juicebrother 129260 XP Man-at-Arms Onyx | 14.09.2021 - 17:31 Uhr

    Ich hab auch das Gefühl, dass es noch einen Tick schwieriger ist an eine PS5, als an eine SX zu kommen, was aber vermutlich einfach nur daran liegt, dass die Nachfrage höher ist und Sony’s Hardware so dann sogar noch hartnäckiger von den Scalpingvögeln aufgekauft wird…

    Echt eine der unappetitlicheren Entwicklungen der letzten Jahre, vor allem im Bezug auf die Rücksichtslosigkeit des Vorgehens und die gezielte Manipulation des Marktes. Wenn ich dann daran denke, wieviele Fans wegen sowas auf dem Trockenen sitzen/länger warten müssen, könnt ich fast 🤢

    Hat schon seinen Grund, weshalb die Briten da an einer rechtlichen Schutzmassnahme am rumdoktern sind…

    0

Hinterlasse eine Antwort