Xbox Series X: So richtet ihr euer Netzwerk optimal ein

Einfach anschließen und anschalten ist die halbe Miete. Diese Einstellungen könnt ihr in eurem Netzwerk vornehmen, um das Maximum aus eurer Xbox Series X oder Xbox Series S herauszuholen.

Allgemeines

Die Xbox One kann über zwei Protokolle, die Geräten die Übertragung von Informationen ermöglichen, eine Verbindung zu Netzwerken herstellen – über das herkömmliche Kommunikationsprotokoll IPv4 und über IPv6. Damit die Xbox One per IPv6 eine Verbindung mit dem Internet herstellen kann, muss euer Router IPv6-fähig sein und euer Internet Provider muss IPv6 unterstützen. Dies ist von eurer Region abhängig, sollte aber im Normalfall Standard sein.

Was ist IPv6

Internet Protocol Version 6 ist das neueste Netzwerkprotokoll, das gegenüber IPv4 mehrere Verbesserungen aufweist. Die wichtigste Änderung besteht darin, dass IPv6 die Anzahl möglicher IP-Adressen vergrößert. Für die Xbox bedeutet das vor allem, dass die Netzwerkadressenübersetzung (NAT), die Multiplayer-Spiele und Chats über IPv4-Netzwerke beeinträchtigen konnte, nun nicht mehr erforderlich ist.

Nachteile ohne IPv6 Verbindung

Die Xbox funktioniert grundsätzlich auch ohne IPv6-Verbindung normal. Allerdings ist für eine optimale Benutzererfahrung die Aktivierung von IPv6 im Netzwerk empfehlenswert. Viele Xbox Features machen von IPv6 Gebrauch, und es werden weitere hinzukommen.

Wie stelle ich fest ob die Xbox mit IPv6 verbunden ist

  1. Drücke die Xbox-Taste auf dem Controller, um den Guide zu öffnen.
  2. Wähle Profil und System > Einstellungen > Allgemein aus.
  3. Wähle Netzwerkeinstellungen aus.

Wenn die Xbox über IPv6-Konnektivität verfügt, wird IPv4 & IPv6 unter Aktueller Netzwerkstatus angezeigt.

Bedeutung NAT

Der NAT-Typ bestimmt in Kombination mit dem NAT-Typ der anderen Spieler, ob ihr erfolgreich Multiplayer-Spiele oder Party-Chat verwenden könnt. Die folgende Tabelle veranschaulicht die Unterschiede zwischen den NAT-Typen und, basierend auf eurem NAT-Typ, mit wem ihr Multiplayer-Spiele spielen und in einem Party-Chat hören könnt.

Einfach gesagt, wenn euer Freund den NAT-Typ Strict hat kann er nur mit Leuten zusammen spielen, die einen NAT-Typ Open haben. Sobald beide den NAT-Typ Strict haben, geht eigentlich gar nichts mehr.

NAT-Typ feststellen

  1. Drücke die Xbox-Taste, um den Guide zu öffnen.
  2. Wähle Profil & System > Einstellungen > Allgemein > Netzwerkeinstellungen.
  3. Unter Aktueller Netzwerkstatus wird im Feld NAT -Typ der aktuelle NAT-Typ angezeigt

Besitzt ihr mehr als eine Xbox in eurem Netzwerk?

NAT öffnen mit statischer IP-Adresse an der ersten Xbox

Um den Nat-Typ auf den Status Offen zu wechseln, solltet ihr eurer Xbox eine statische IP-Adresse zuweisen. Das könnt Ihr am Router oder an der Xbox erledigen.

Aktuelle Netzwerk-Einstellungen der Xbox One herausfinden:

  1. Dafür über das Startmenü der Xbox mit dem Xbox-Button auf dem Controller wechseln
  2. „Einstellungen“
  3. „Netzwerk“
  4. „Erweiterten Einstellungen“ öffnen, dort findet ihr die die gesuchten Angaben auf der rechten Seite.
  5. IP-Adresse aufschreiben und eine der MACs.
  6. Wenn die Xbox per Kabel (empfohlen) mit dem Internet verbunden ist, ist es die Wired MAC. Bei WLAN, notier euch Wireless MAC.
  7. Statische Xbox IP-Adresse am Router anlegen
  8. AmPC die Router-Einstellungen öffnen. Diese variieren je nach Modell.

 

Hersteller Router-Adresse (IP)
ASUS 192.168.1.1 oder router.asus.com
AVM 192.168.178.1 oder fritz.box
Belkin 192.168.2.1
D-Link 192.168.0.1
Netgear 192.168.1.1 oder www.routerlogin.com
o2 HomeBox
Telekom Speedport 192.168.2.1 oder speedport.ip
TP-Link 192.168.0.1
Vodafone Easybox 192.168.2.1 oder easy.box

 

  1. Falls deaktiviert, müsst Ihr die manuelle IP-Adressen-Vergabe aktivieren.
  2. Nun legt eine neue statische IP-Adresse für die Xbox fest. Tragt dafür die MAC-Adresse und die IP-Adresse, die Ihr vorher notiert habt, in die entsprechenden Felder ein. Der Router versucht nun, dem Gerät mit dieser MAC-Adresse immer die gleiche IP-Adresse zuzuweisen.
  3. Überprüft, ob die IP-Adresse, die ihr vergeben wollt, bereits für die DHCP-Vergabe reserviert ist. Manche Router sperren reservierte IPs für die manuelle Vergabe.
  4. Welche IPs reserviert sind, unterscheidet sich von Router zu Router.
  5. Testet jetzt die Verbindung in den „Netzwerk-Einstellungen“ der Xbox.
  6. Funktioniert die Verbindung, müsst ihr jetzt noch sicherstellen, dass einige Ports geöffnet sind, damit sich der NAT-Typ auf Offen ändert.
  7. Jeder Router bietet die Option, Ports zu öffnen. Die Vorgehensweise unterscheidet sich aber wieder von Modell zu Modell.
  8. Folgenden Ports müssen geöffnet werden, damit die Xbox alle nötigen Informationen erhält:
  9. TCP: 53, 80, 3074
  10. UDP: 53, 88, 500, 3074, 3544, 4500
  11. Ist alles eingestellt und gespeichert, muss der Router ggf. neu gestartet werden.
  12. Dann öffnet ihr in den Xbox-Einstellungen wieder das „Netzwerk“-Menü.
  13. „Netzwerkverbindung testen“
  14. Wenn das System eine Verbindung herstellen konnte, geht zurück in die Netzwerk-Einstellungen.
  15. Testet jetzt die Verbindung erneut. Im Anschluss sollte euch anzeigt werden, dass der NAT-Typ jetzt Offen ist.
  16. Sollte keine Verbindung mehr möglich oder der NAT-Typ noch immer moderat oder streng sein, überprüft ob die Einstellungen am Router richtig sind.

NAT öffnen mit statischer IP-Adresse an der zweiten Xbox

Um den Nat-Typ auf den Status Offen zu wechseln, solltet Ihr eurer Xbox eine statische IP-Adresse zuweisen. Das könnt Ihr am Router oder an der Xbox erledigen.

Aktuelle Netzwerk-Einstellungen der Xbox One herausfinden:

  1. Dafür über das Startmenü der Xbox mit dem Xbox-Button auf dem Controller wechseln
  2. „Einstellungen“
  3. „Netzwerk“
  4. „Erweiterten Einstellungen“ öffnen, dort findet ihr die die gesuchten Angaben auf der rechten Seite.
  5. Wähle Alternative Portauswahl aus.
  6. Wähle Manuell aus.
  7. Wähle bei Port auswählen eine der Optionen aus der Liste aus.
  8. Notiere die Nummer des Ports, den du ausgewählt hast. Du verwendest diesen anstelle von Port 3074, wenn du die Ports für die zweite Konsole öffnest.
  9. IP-Adresse aufschreiben und eine der MACs.
  10. Wenn die Xbox per Kabel (empfohlen) mit dem Internet verbunden ist, ist es die Wired MAC. Bei WLAN, notier euch Wireless MAC.
  11. Statische Xbox IP-Adresse am Router anlegen
  12. Am PC die Router-Einstellungen öffnen. Diese variieren je nach Modell.

 

Hersteller Router-Adresse (IP)
ASUS 192.168.1.1 oder router.asus.com
AVM 192.168.178.1 oder fritz.box
Belkin 192.168.2.1
D-Link 192.168.0.1
Netgear 192.168.1.1 oder www.routerlogin.com
o2 HomeBox
Telekom Speedport 192.168.2.1 oder speedport.ip
TP-Link 192.168.0.1
Vodafone Easybox 192.168.2.1 oder easy.box

 

  1. Falls deaktiviert, müsst Ihr die manuelle IP-Adressen-Vergabe aktivieren.
  2. Nun legt eine neue statische IP-Adresse für die Xbox fest. Dafür tragt ihr die MAC-Adresse und die IP-Adresse, die Ihr vorher notiert habt, in die entsprechenden Felder ein. Der Router versucht nun, dem Gerät mit dieser MAC-Adresse immer die gleiche IP-Adresse zuzuweisen.
  3. Überprüft, ob die IP-Adresse, die ihr vergeben wollt, bereits für die DHCP-Vergabe reserviert ist. Manche Router sperren reservierte IPs für die manuelle Vergabe.
  4. Welche IPs reserviert sind, unterscheidet sich von Router zu Router.
  5. Testet jetzt die Verbindung in den „Netzwerk-Einstellungen“ der Xbox.
  6. Funktioniert die Verbindung, müsst ihr jetzt noch sicherstellen, dass einige Ports geöffnet sind, damit sich der NAT-Typ auf Offen ändert.
  7. Jeder Router bietet die Option, Ports zu öffnen. Die Vorgehensweise unterscheidet sich aber wieder von Modell zu Modell.
  8. Folgende Ports müssen geöffnet werden, damit die Xbox alle nötigen Informationen erhält:
  9. TCP: 53, 80 + Alternativer Port
  10. UDP: 53, 88, 500, 3544, 4500 + Alternativer Port
  11. Ist alles eingestellt und gespeichert, muss der Router ggf. neu gestartet werden.
  12. Dann öffnet ihr in den Xbox Einstellungen wieder das „Netzwerk“-Menü.
  13. „Netzwerkverbindung testen“
  14. Wenn das System eine Verbindung herstellen konnte, geht zurück in die Netzwerk-Einstellungen.
  15. Testet jetzt die Verbindung erneut. Im Anschluss sollte euch anzeigt werden, dass der NAT-Typ jetzt offen ist.
  16. Sollte keine Verbindung mehr möglich oder der NAT-Typ noch immer moderat oder streng sein, überprüft ob die Einstellungen am Router richtig sind.

Google DNS an der Xbox einrichten

  1. Über das Startmenü der Xbox mit dem Xbox-Button auf dem Controller wechseln
  2. „Einstellungen“
  3. „Netzwerk“
  4. „Erweiterten Einstellungen“
  5. Hier die folgenden DNS Einstellungen eintragen
  6. Für IPv4 8.8.8.8 8.8.4.4
  7. Dann öffnet ihr in den Xbox Einstellungen wieder das „Netzwerk“-Menü.
  8. „Netzwerkverbindung testen“

Hier könnt ihr euch das Ganze noch einmal im Video anschauen.

Vielen Dank an @dustill für die Anleitung!

82 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. schmusekader 14940 XP Leetspeak | 17.11.2020 - 22:49 Uhr

    Also entweder geht langsam so unser Router kaputt oder ich hab kein Plan warum jetzt plötzlich von 160-170 Mbits plötzlich auf 100 Mbits runter sind. Ob das wohl am Xbox Live Server liegt? 🤔

    0

Hinterlasse eine Antwort