Xbox Series X: Spiele der nächsten Generation könnten 10,- Euro mehr kosten

Anscheinend werden die Spiele der nächsten Generation für PlayStation 5 und Xbox Series X 10,- Euro mehr kosten.

Die Entwicklung von Videospielen wird von Jahr zu Jahr teurer. Gleichzeitig haben sich die Preise lange bei 59,99 US-Dollar bzw. 69,99 Euro gehalten und wurden in der aktuellen Konsolengeneration nicht erhöht. So kostete eine Standard-Version eines Spiels grundsätzlich 69,99 Euro in Deutschland.

Mit der neuen Generation könnte sich dies aber ändern und alle Spiele könnten künftig 5,- bis 10,- Euro mehr kosten.

Grund für diese Annahme ist die Ankündigung von NBA 2K21, das von 2K Games für die nächste Generation in der Standard-Version 10,- Dollar mehr und anstatt 59,99 US-Dollar nun 69,99 US-Dollar kosten wird. Gleiches gilt dann auch für andere Märkte. In Deutschland soll somit die Standard-Version von NBA2K21 für Xbox Series X und PlayStation 5 dann 74,99 Euro anstatt 69,99 Euro kosten.

Während 2K hier offensichtlich eine Vorreiterrolle einnimmt, scheinen sich viele Videospiel-Hersteller einig zu sein und wollen die hohen Next-Gen-Produktionskosten mit einer Preiserhöhung ihrer Spiele wieder einholen.

Außerdem wurde bekannt, dass NBA 2K21 kein Smart Delivery bzw. PlayStation 5 Upgrade unterstützen wird, es sei denn, Spieler entscheiden sich dazu die 100€ Mamba-Version des Spiels zu kaufen. Diese wird dann mit allen Fortschritten in der Standard-Version auf die neue Generation übertragen. Wer die normale NBA 2K21 Xbox One Standard-Versionen kauft, bekommt die Xbox Series X-Version hingegen nicht. Gleiches gilt für PlayStation 4 und PlayStation 5.

216 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. the-last-of-me-x 29530 XP Nasenbohrer Level 4 | 03.07.2020 - 11:35 Uhr

    Ist definitiv ein Risiko- für die Publisher! Schön jetzt gibt es sehr wenige AAA Games, die ihr Geld wert sind. Die Gamer werden es sich nochmals stärker überlegen, spiele beim erscheinen zu kaufen.

    Der Game Pass wird dadurch automatisch etwas attraktiver. Schade, dass in letzter Zeit eher schwache Games hinzugefügt wurden.

    2
  2. NXG 0neShot 38890 XP Bobby Car Rennfahrer | 03.07.2020 - 11:37 Uhr

    Das ist ja mal eine geile Preispolitik. Zahl 100€ damit du das Spiel auch auf der next gen zocken kannst. Nein danke, behaltet euren scheiß. Wenn digital so teuer wird, was ist denn dann mit den Physischen Games? Kosten die dann gleich 30€ mehr? Finde ich nicht gerechtfertigt. Am liebsten wollen sie doch auf digital umstellen, aber dann müssen auch die Preise dementsprechend sein. Finde das grenzt schon an Frechheit!

    1
    • Robilein 278805 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 03.07.2020 - 11:45 Uhr

      Ist für mich auch eine Frechheit diese Politik. 70€ ist ja auch nicht wenig Geld. Das ein Next Gen Upgrade nur den Käufern der 100€ Version vorbehalten sein wird, ist meiner Meinung nach sehr fragwürdig.

      0
  3. eruvadhor 64435 XP Romper Stomper | 03.07.2020 - 11:43 Uhr

    wenn die Spiele denn dann auch vollständg am ersten Tag spielbar sind ohne Bugs und ohne 25 bezahl DLCs bis der Main content vorhanden ist… dann vielleicht… aber das ist ja nicht deren Plan ^^ schön doppelt und dreifach kassieren.

    Am besten 100€ fürs spiel und dann schön Ingame shop, battlepass und extra DLC … ohne mich

    1
  4. XBoXXeR89 42020 XP Hooligan Krauler | 03.07.2020 - 12:05 Uhr

    Wenn die Qualität stimmen würde, wäre ich gerne bereit10 Euro mehr zahlen. Ich hab die letzte Zeit jedoch kein Spiel gekauft das eine Preiserhöhung rechtfertigt! Überall sind sowieso nur noch ingame Käufe… damit machen die doch genug geld.

    0
  5. SPAMTROLLER 8660 XP Beginner Level 4 | 03.07.2020 - 12:08 Uhr

    Sobald die neuen Konsolen da sind werden alle wieder bei jedem Schrott zugreifen.

    Dafür werden die Foren voll sein mit “ ohne mich “ Komentaren.

    1
  6. Dickschwein 30540 XP Bobby Car Bewunderer | 03.07.2020 - 12:14 Uhr

    Ich kaufe seit Watchdogs nichts mehr zum Vollpreis, von daher ist mir das ziemlich Peng!

    0
  7. xootoo 10430 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 03.07.2020 - 12:28 Uhr

    Am Schluss hat immer noch der Kunde die Oberhand…
    Mir ist das auch relativ egal. Die Zeiten sind vorbei wo ich gierig Day One alles haben musste. Selbst wenn es ein richtiger AAA Titel ist, dessen Reihe mich immer noch mega anfixt.

    Hab letztens erst Shadow of the Tomb Raider angefangen. Hab kaum glauben können, dass es ja auch schon bald wieder 2 Jahre „alt“ ist.

    Hab gerade richtig viel Freude daran und die Complete Edition mit Season Pass für kleines Geld geholt. Die Grafik ist auch heute noch auf der X aller erste Sahne.

    Ich kann warten. Kauf lieber später 2-3 Titel als zum Release einen..

    0
  8. vbpsxass 2080 XP Beginner Level 1 | 03.07.2020 - 12:43 Uhr

    Schwierig und lässt sich auch nicht wirklich pauschalisieren.

    Kauft man einen Multiplayer Titel und spielt diesen und nur diesen ein Jahr lang, dann ist es sicherlich etwas anderes als wenn man jeden Monat ein Singleplayer Spiel kauft. Aber auch da gibt es, allein schon qualitativ Unterschiede, welche sich für mich auch im Preis wiederspiegeln dürften. Das letzte Spiel welches ich gekauft hab war zB Last of Us 2 und dafür hätte ich auch 100€ hingelegt.

    0
  9. iMarces 4K 28795 XP Nasenbohrer Level 4 | 03.07.2020 - 12:46 Uhr

    N64 Spiele haben viele 1000 Schilling (73€) gekostet! Ein Zelda OoT hat bei release glaube 1300Schilling (fast 100€) od. gar mehr gekostet! Sicher ist jz 75€ auch viel Geld! Aber Alles wird Teurer! Leider….

    0

Hinterlasse eine Antwort