Xbox Series X: SSD konzentriert sich auf konstante Leistung und keine Rekorde auf dem Papier

Laut Microsoft zielt die SSD der Xbox Series X auf die Lieferung konstanter und nachhaltiger Leistung ab und nicht darauf auf dem Papier die besten Zahlen abzuliefern.

Seit dem Bekanntwerden der Hardware Spezifikationen der Xbox Series X sowie der PlayStation 5 vergeht kein Tag, an dem diese nicht verglichen werden oder neue Aussagen eines Branchen-Insiders auftauchen. Ein Konsens, auf den sich die breite Masse dabei geeinigt zu haben scheint, ist, dass beide Konsolen ihre eigenen Vorteile gegenüber dem Produkt der Konkurrenz zu haben scheinen. Als die größte Stärke der PlayStation 5 wird dabei meistens die leistungsstarke SSD angepriesen.

Auf dem Papier ist es eine sehr beeindruckende SSD und scheint schneller zu sein als alles andere auf dem Markt – aber was ist mit der SSD der Xbox Series X? Wie Jason Ronald von Microsoft – Partner Director of Program Management bei Xbox – im Interview mit Xataka schildert, konzentriert sich die SSD der Microsoft-Konsole weniger auf das Erreichen der höchsten Zahlen auf dem Papier als vielmehr auf die Bereitstellung einer konstanten und nachhaltigen Leistung. Dazu habe man auch noch nicht alles bekannt gegeben, was die SSD der Xbox Series X so leistungsstark macht.

„Die Dinge gehen über die Zahlen hinaus, die wir vielleicht teilen oder nicht. Wir konzentrieren uns darauf, die Entwicklererfahrung zu optimieren, um den Spielern die bestmögliche Erfahrung zu bieten, anstatt zu versuchen, bestimmte Rekordzahlen zu jagen. Wir haben immer über konstante und nachhaltige Leistung gesprochen.“

So würde Ronald zufolge, die Konsole beispielsweise keine variablen Taktraten verwenden. Dies sei beispielhaft dafür, wie Microsoft das Entwickler- und Spielererlebnis vor die nackten Daten auf dem Papier stelle:

„Wir hätten erzwungene Taktraten verwenden können, wir hätten variable Taktraten verwenden können. Die Realität ist, dass es für Entwickler schwieriger ist, ihre Spiele zu optimieren, auch wenn wir damit beispielsweise höhere TFLOPS als wir sie bereits hatten vorweisen könnten. Aber Sie wissen, dass es nicht wichtig ist. Das Wichtigste sind die Spielerfahrungen, die Entwickler erschaffen können.“

An anderer Stelle im Interview erklärte Ronald, dass die Systemarchitektur – die Microsoft als Xbox Velocity Architecture bezeichnet – ein wichtiger Faktor ist, was bedeutet, dass mehr zu beachten ist als nur die NVMe-SSD:

„Zusätzlich zur NVMe-SSD verfügen wir über dedizierte Hardware-Dekomprimierungsblöcke, um die Leistung des I / O-Subsystems zu maximieren. Wir hätten mehr als die Hälfte der CPU-Kerne verbrauchen können, und das wollten wir natürlich nicht. Deshalb haben wir dedizierte Hardware entwickelt, um diesen Teil zu delegieren und von der CPU zu entfernen.“

Zu guter Letzt sprach Ronald noch über DirectStorage, das der Konsole einen „direkten Zugriff auf den NVMe-Controller auf niedriger Ebene ermöglicht, damit wir diese I / O-Vorgänge viel effizienter verwalten können“, sowie über Sampler-Feedback, welches Entwicklern das schnellere Laden von mehr Texturen ermöglicht.

Somit stellt Microsoft einmal mehr klar, dass man mit der Power der Xbox Series X konstant und durchgehend hohe Leistung bringen wird, die immer und jederzeit für die Entwickler zur Verfügung stehen – auch deswegen hat man sich klar gegen variable Taktraten, wie sie die PlayStation 5 verwendet, entschieden.

89 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Silvano 92 Juve 43855 XP Hooligan Schubser | 01.07.2020 - 08:06 Uhr

    dieser artikel gehört sofort an alle „aber die ps5 hat so eine tolle/die bessere/die schnellere SSD“ sager geschickt.

    3
    • tuwdc 5560 XP Beginner Level 3 | 01.07.2020 - 08:59 Uhr

      Im Gegensatz zu dir haben die ganzen Sony Jünger wohl den Cerny Vortrag gesehen und wissen, dass es Sony genauso macht, nur halt schneller. Und die haben nur noch einen zusätzlichen Controller dabei.

      2
  2. BluEsnAk3 3800 XP Beginner Level 2 | 01.07.2020 - 08:13 Uhr

    Ich freue mich auf den Juli Event. Bin gespannt was sie zeigen werden.

    Quick resume ist auf jeden Fall sehr geil

    2
  3. Guts 1180 XP Beginner Level 1 | 01.07.2020 - 08:18 Uhr

    Das ist eben der Punkt. Auf der einen Seite wird immer behauptet, MS will nur mit Zahlen protzen (Teraplops) und hätte nichts anderes zu bieten und auf der anderen Seite wird eben auch mit Zahlen geprotzt (SSD).
    Nur daß die andere Seite sich den Rest zwanghaft schön redet und/oder Märchen erfindet.
    Sony hatte ja auf ihrem PS Event die Gelegenheit, zu zeigen was sie können.
    Haben in meinen Augen aber eher versagt.
    Popups bei GT7 und Ladetunnel bei R&C haben mich jetzt nicht von der ultrakrassen Geschwindigkeit überzeugt.
    MS muss uns auch noch beweisen was möglich ist.
    Allerdings war die Quickresume Demo schon beeindruckend.

    6
    • Sallgood Man 9795 XP Beginner Level 4 | 01.07.2020 - 08:24 Uhr

      Richtig. Wobei auf einigen Seiten diese Ladetunnel bei R&C immer noch als „das Next Gen Feature“ in Kommentaren betitelt wird.
      Eigentlich sind sie nix anderes als eine fancy Version der Felsspalten und man musste das ganze Spielkonzept auf Dimensionssprünge dafür bauen (was cool ist, keine Frage, aber passt eben nur bei einer handvoll Spielen ins Konzept).
      Ich bleibe dabei: ich bin sehr überzeugt von der konstanten Leistung, die Microsoft bieten will und sehe die Sony Ansagen bisher durchweg (ja, wirklich überall) als heiße Luft und Fehlstrategie. Deren Fanbase wirds mit den Zahlen dennoch richten.

      3
    • Zloe1 13480 XP Leetspeak | 01.07.2020 - 09:35 Uhr

      Vor allem gab es auch immer wieder Fps drops als der in diese Portale gesprungen ist was mich schon sehr gestört hat 🤔

      2
  4. Z0RN 237845 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 01.07.2020 - 08:23 Uhr

    Nachhaltigkeit ist auch so ein Zauberwort, schließlich soll die Hardware ja auch viele Jahre halten… 😉

    2
    • Sallgood Man 9795 XP Beginner Level 4 | 01.07.2020 - 08:25 Uhr

      Mein Problem ist, dass ich so Technik-Gadget-Vernarrt bin. Bei mir ist „nachhaltig“ bis zum Update a la OneX 😀

      2
      • Lp obc 13375 XP Leetspeak | 01.07.2020 - 11:09 Uhr

        Noch schlimmer… Nur bis zu einer coolen Series X Edition von nem favorisierten Game xD
        Seit der „Day One“ One, die Sunset Overdrive One, die Halo One, die Gears One S, die One X Scorpio zur One X Cyberpunk Edition 🙂

        2
  5. OzeanSunny 71075 XP Tastenakrobat Level 1 | 01.07.2020 - 08:23 Uhr

    Das die Series X nicht langsamer als ne Ps5 ist dürfte jedem klar sein. Und wie der gute Mann schon sagt was auf dem Papier steht oder ist, das ist erstmal zweitrangig. So etwas interessiert nur Fanboys die sich darauf einen schrubben, in beiden Lagern. Ich hole mir die Konsole wegen der Games Halo Gears und Forza. Das ist ausschlaggebend. Und das die Series X ein Biest ist, ist natürlich nice to have.

    6
  6. discoleguan 5980 XP Beginner Level 3 | 01.07.2020 - 08:25 Uhr

    Egal welche Konsole, es ist super, dass beide auf eine SSD setzen. Ich merke das schon jetzt bei der aktuellen Gen, welchen Mehrwert meine beiden externen Varianten haben. Insofern wäre es für mich auch eher enttäuschend gewesen, wenn die kommenden Konsolen nicht mit dieser Lösung starten würden.

    Worauf ich sehr gespannt bin ist, wie teuer die kleinen zusätzlichen Speichermodule für die Xbox sein werden. Ganz günstig vermutlich nicht.

    Da beide Systeme nun teils unterschiedliche Wege einschlagen, wird wohl erst die Zeit nach dem Release verdeutlichen, welche Konsole als geschlossenes System besser funktioniert. Ich mache mir aber bei beiden Herstellern eigentlich keine Sorgen und freue mich wieder auf ein buntes Spieleportfolio beider Marken. ✌🏼

    3
  7. dancingdragon75 63695 XP Romper Stomper | 01.07.2020 - 08:31 Uhr

    Joa..dass sie gut wird..wissen wir..Check
    Nun noch die Technik PK oder was dieses HotChips genau ist.. und hier kommt dann der schön erklärte und übersetzte Artikel von @Z0RN 👍🤣
    Ich freu mich drauf 🤩🥰

    0
    • Robilein 256885 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 01.07.2020 - 08:42 Uhr

      Dieser schön erklärte Text ist von @JimUhrig🤣

      Geht übrigens runter wie Öl der Artikel. Liest sich schön während meinem ersten Kaffee. Die ganze Velocity Architektur ist einfach ein Traum und alle Komponenten werden wunderbar miteinander harmonieren.

      Ich denke auch das eine konstante Taktrate nachhaltiger ist als eine variable Taktrate. Weil da nichts temporär hochgeputscht wird und die Hitzeentwicklung immer gleich bleibt. Das sorgt dafür das die Komponenten länger halten (Korrigiert mich wenn ich mich irre).

      Freue mich auf jeden Fall sowas von auf meine Tower of Power. Aber erstmal wird das Juli Xbox Event genossen 😎😎😎

      2
      • dancingdragon75 63695 XP Romper Stomper | 01.07.2020 - 08:48 Uhr

        Ja, mir geht’s doch drum wenn diese Hotchips Veranstaltung ist wo dann mehr aufs technische eingegangen wird für die Entwickler..weil viel wissen wir ja, aber eben noch nicht alles..
        und diese ganzen technischen Spirenzien kann der @Z0RN eben super vermitteln..
        soll nicht heissen dieser Artikel würde das nicht tun 👍

        1
  8. Sonnendeck 10605 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 01.07.2020 - 08:40 Uhr

    Gähn, Marketing geblubbert, bis jetzt gibts eh nur auf beiden Seiten Papier Tiger die glänzen wollen, einen verlässlichen Blick gibts dann Ende November wenn beide ? oder besser alle Konsolen in die Kundenhände übergehen. Bin da schon auf die Test gespannt und wenn die Konsolen in einzel Teile zerlegt wurden, was die wirklich können und wo sie Vorteile haben…. und letztendlich bei Konsolen zählen die Spiele, da kann man immer nur auf die Switch verweisen die hier das Wettrüsten der Konsolen von Microsoft / Sony eines besseren belehrt hat mit einer deutlich schwächeren Konsole einen Hit nach dem anderen gelandet haben.

    4
    • SanVio70 35660 XP Bobby Car Raser | 01.07.2020 - 09:18 Uhr

      Die Series X konnte man ja immerhin schon in Einzelteilen sehen. Das war sogar noch ein, zwei Wochen vor der Mai Präsentation.

      0
      • Sonnendeck 10605 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 01.07.2020 - 11:16 Uhr

        und was helfen die Fotos von einer Customerhardware irgendwie weiter ? intressant wird es wenn z.B. die Jungs von I Fix oder digital foundry das auf den „Röntgentisch“ legen und uns erzählen können was die Hardware im Vergleich zur Standart Komponenten können und vergleiche ziehen auf welchen Leistungs niveou die Geräte wirklich liegen. Aber all dies dient nur zum xxxxxxvergleich und sagt nichts über das Wichtigste aus wie wird das in Spielen eingesetzt und ich bin weniger an den Hardwarefacts interessiert, ich will endlich die für die next gen geplanten 1st Party Spiele sehen und da erwarte ich mir von Microsoft in Gegensatz zu den anderen Vorstellung der letzten Jahre gewaltiges !

        0
        • SanVio70 35660 XP Bobby Car Raser | 01.07.2020 - 11:25 Uhr

          Das waren keine Fotos auf denen die einzelnen Komponenten zu sehen waren sondern Videos. Auch mit einem yt ‚Influencer‘. Immerhin war da mehr zu sehen als bei Sonys ‚Pendent‘.
          Mehr wird sicherlich folgen nach Erscheinen der Konsolen.

          Ja, auf das Live Event warten wir wohl alle im Juli.
          Für mch spielt die Hardware schon eine Rolle, siehe bzw. höre Hitzeentwicklung usw. Das hat dann auch mit ‚Langlebigkeit der Hardware‘ zu tun und das man eben nicht nach 25 Monaten eine Konsole fast komplett in die Tonne kloppen muss.

          1
  9. Gothza 3300 XP Beginner Level 2 | 01.07.2020 - 08:46 Uhr

    Und noch immer hoffe ich das die Generation auf Crossplay aus ist, was eher sein könnte wenn Microsoft mehr Konsolen an den Mann/Frau bringt.
    Leistung ist auch wichtig aber eher für mich nicht ganz so wichtig 🙂
    Jedoch freu ich mich das die neue Box wohl nicht nur mehr Leistung hat sondern vermutlich nen richtig guten Vorsprung haben wird.

    4
    • dancingdragon75 63695 XP Romper Stomper | 01.07.2020 - 08:50 Uhr

      *psssst… weck sie nicht auf die Trolle..sie schlafen noch..
      oder sind in der Schule..
      #HolySSD 😂

      3

Hinterlasse eine Antwort