Xbox Series X: Technologische Innovationen für die ultimative Next-Gen-Gaming-Erfahrung

Die Xbox Series X wurde mit zahlreichen Gaming-Innovationen ausgerüstet, um die ultimative Next-Gen-Gaming-Erfahrung zu liefern.

In einem neuen ausführlichen Artikel gewährt Microsoft einen tiefen Einblick in die Xbox Velocity Architecture, die bei der Xbox Series X zum Einsatz kommt und die Hardware bzw. die Leistungsdaten auf dem Zettel um ein Vielfaches verbessert.

Die beste und innovativste Speichertechnologie kommt bei der Xbox Series X zum Einsatz und wird dabei das 100-fachen der I/O-Leistung von Konsolen der aktuellen Generation bieten.

Microsoft erklärt: „Als wir uns an die Entwicklung der Xbox Serie X machten, strebten wir danach, unsere leistungsstärkste Konsole aller Zeiten zu bauen, die von Innovationen der nächsten Generation angetrieben wird und eine konsistente, nachhaltige Leistung bietet, wie sie noch nie zuvor in einer Konsole ohne Kompromisse gesehen wurde. Um dieses Ziel zu erreichen, wussten wir, dass wir jede einzelne Komponente des Systems analysieren mussten, um die Einschränkungen der traditionellen Konsolenleistung und des Designs zu überwinden.“

„Bei der Entwicklung der Xbox Serie X war es entscheidend, ein überragendes Gleichgewicht zwischen Leistung, Geschwindigkeit und Performance zu gewährleisten und gleichzeitig sicherzustellen, dass keine Komponente die kreativen Ambitionen der weltbesten Entwickler einschränkt und sie in die Lage versetzt, wirklich transformative Next-Gen-Spielerlebnisse zu liefern, die in früheren Konsolengenerationen nicht möglich waren.“

„Das Herzstück der Xbox Serie X ist unser kundenspezifischer Prozessor, der die neuesten RDNA 2- und Zen 2-Architekturen unserer Partner bei AMD nutzt, um einen erstklassigen Prozessor der nächsten Generation zu liefern, der mehr als 12 TFLOPs an GPU-Leistung und mehr als die vierfache CPU-Verarbeitungsleistung der Xbox One X bietet.“

„Die Xbox Serie X umfasst die höchste Speicherbandbreite aller Konsolen der nächsten Generation mit 16 GB GDDR6-Speicher, einschließlich 10 GB GPU-optimiertem Speicher mit 560 GB/s, um den Prozessor ohne Engpässe zu versorgen. Als wir das Speichersubsystem analysierten, wurde uns klar, dass wir die oberen Grenzen der traditionellen Festplattentechnologie erreicht hatten, und um unseren Designwünschen gerecht zu werden, mussten wir unseren Ansatz mit der Xbox Serie X radikal überdenken und revolutionieren.“

Moderne Spiele erfordern eine beträchtliche Datenmenge, um die realistischen Welten und Universen zu schaffen, die die Spieler erleben. Damit der Prozessor mit optimaler Leistung arbeiten kann, müssen all diese Daten aus dem Speicher in den Memory geladen werden.

Die Explosion massiver, dynamischer Open-World-Umgebungen und lebendiger, beständiger Welten mit erhöhter Dichte und Vielfalt hat die erforderliche Datenmenge weiter erhöht. Von Mesh-Daten aus der Umgebung über hochpolygonale Charaktermodelle, hochauflösende Texturen, Animationsdaten, Audio- und Video-Quelldateien und vieles mehr – all dies ergibt zusammengenommen eine Spielumgebung, die den Spieler in das Spiel eintauchen lässt.

Obwohl moderne Game-Engines und Middleware in der Lage sind, Spielinhalte aus dem lokalen Speicher in den Memory zu streamen, müssen Leveldesigner oft immer noch schmale Pfade, Gänge oder Aufzüge erstellen, um die Einschränkungen einer herkömmlichen Festplatte und dessen I/O-Pipeline zu umgehen. Diese In-Game-Elemente werden oft dazu verwendet, die Notwendigkeit zu verschleiern, die Assets der vorherigen Zone aus dem Speicher zu entladen, während neue Assets für den nächsten Spielraum geladen werden.

Während Microsoft die Bestrebungen der Entwickler für ihre Titel der nächsten Generation und die Grenzen der Technologie der aktuellen Generation diskutierten, würde diese Herausforderung weiter exponentiell zunehmen und den Ehrgeiz nach wirklich transformativen Spielen weiter einschränken. Dieses Feedback beeinflusste das Design und die Entwicklung der Xbox Velocity Architecture.

Die Xbox Velocity Architecture wurde als ultimative Lösung für das Daten-Streaming von Spielinhalten der nächsten Generation konzipiert.

Diese radikale Neuerfindung des traditionellen I/O-Subsystems hatte direkten Einfluss auf alle Aspekte des Xbox Series X-Designs. Wenn der speziell entwickelter Prozessor das Herzstück der Xbox Serie X ist, ist die Xbox Velocity Architecture sozusagen die Seele. Durch eine tiefe Integration von Hardware- und Software-Innovationen wird die Xbox Velocity Architecture Gaming-Erlebnisse der nächsten Generation ermöglichen, wie ihr sie noch nie zuvor gesehen habt.

Die Xbox Velocity Architecture umfasst vier Hauptkomponenten: die spezielle NVME-SSD, hardwarebeschleunigte Dekomprimierungsblöcke, eine brandneue DirectStorage-API-Schicht und Sampler Feedback Streaming (SFS).

Microsoft erklärt dabei jede Komponente wie folgt:

Spezielle NVME-SSD: Die Grundlage der Xbox Velocity Architecture ist die kundenspezifisches 1 TB NVME-SSD, das einen Roh-I/O-Durchsatz von 2,4 GB/s liefert, was mehr als dem 40-fachen des Durchsatzes der Xbox One entspricht. Herkömmliche SSDs, die in PCs verwendet werden, verringern häufig die Leistung bei steigender Wärmeentwicklung oder während der Laufwerkswartung. Die benutzerdefinierte NVME-SSD in der Xbox Series X ist im Gegensatz für konsistente, dauerhafte Leistung mit einer ständigen Spitzenleistung ausgelegt.

Entwickler verfügen jederzeit über ein garantiertes Niveau an I/O-Leistung und können ihre Spiele zuverlässig entwerfen und optimieren, indem sie die Hindernisse und Einschränkungen beseitigen, mit denen sie heute arbeiten müssen. Dasselbe Maß an konsistenter, nachhaltiger Leistung gilt auch für die erweiterbare Speicherkarte von Seagate, wodurch sichergestellt wird, dass ihr unabhängig vom Speicherort des Spiels genau dasselbe Spielerlebnis haben werdet.

Hardware-beschleunigte Dekomprimierung: Spielepakete und Bestände werden komprimiert, um die Downloadzeiten und die für jedes einzelne Spiel erforderliche Speichermenge zu minimieren. Mit hardwarebeschleunigter Unterstützung sowohl für den branchenüblichen LZ-Dekomprimierer als auch für einen brandneuen, proprietären Algorithmus, der speziell für Texturdaten entwickelt wurde und BCPack heißt, bietet die Xbox Series X Entwicklern das Beste aus beiden Welten, um massive Einsparungen ohne Qualitäts- oder Leistungsverlust zu erzielen.

Da Texturdaten einen beträchtlichen Teil der Gesamtgröße eines Spiels ausmachen und zusätzlich zum allgemeinen LZ-Dekomprimierer ein speziell für Texturdaten optimierter Algorithmus verwendet wird, können beide parallel verwendet werden, um die Gesamtgröße eines Spielepakets zu reduzieren. Unter der Annahme eines Komprimierungsverhältnisses von 2:1 liefert die Xbox Serie X eine effektive I/O-Leistung von 4,8 GB/s für den Titel, was etwa dem 100-fachen der I/O-Leistung von Konsolen der aktuellen Generation entspricht. Um eine ähnlich hohe Dekomprimierungsleistung in Software zu erreichen, wären mehr als 4 Zen 2 CPU-Kerne erforderlich.

Neue DirectStorage-API: Standard-Datei-I/O-APIs wurden vor mehr als 30 Jahren entwickelt und sind praktisch unverändert, während die Speichertechnologie seither erhebliche Fortschritte gemacht hat. Als Microsoft die Zugriffsmuster auf Spieldaten sowie die neuesten Hardware-Fortschritte mit der SSD-Technologie analysierte, wussten sie, dass sie den Stand der Technik vorantreiben mussten, um mehr Kontrolle in die Hände der Entwickler zu legen.

Microsoft fügte der DirectX-Familie eine brandneue DirectStorage-API hinzu, die Entwicklern eine feine Steuerung ihrer I/O-Operationen ermöglicht und sie in die Lage versetzt, mehrere I/O-Warteschlangen einzurichten, Prioritäten zu setzen und I/O-Latenzzeiten zu minimieren. Diese APIs mit direktem Zugriff auf niedriger Ebene stellen sicher, dass Entwickler in der Lage sind, die rohe I/O-Leistung, die von der Hardware geboten wird, voll auszunutzen, was dazu führt, dass Ladezeiten oder Schnelllaufsysteme, die genauso schnell sind, praktisch eliminiert werden.

Sampler-Feedback-Streaming (SFS): Sampler Feedback Streaming ist eine brandneue Innovation, die auf allen anderen Fortschritten der Xbox Velocity Architecture aufbaut. Spieltexturen werden in verschiedenen Detailstufen und Auflösungen, so genannten Mipmaps, optimiert und können während des Renderings verwendet werden, je nachdem, wie nah oder weit ein Objekt vom Spieler entfernt ist.

Wenn sich ein Objekt näher an den Spieler heranbewegt, muss die Auflösung der Textur erhöht werden, um die gestochen scharfen Details und Bilder zu liefern, die die Spieler erwarten. Diese größeren Mipmaps benötigen jedoch im Vergleich zu den Mips mit geringerer Auflösung, die verwendet werden können, wenn sich das Objekt weiter entfernt in der Szene befindet, einen erheblichen Speicherbedarf. Heute müssen Entwickler eine ganze Mip-Ebene in den Speicher laden, selbst in Fällen, in denen sie nur einen sehr kleinen Teil der Gesamttextur abtasten können.

Durch spezielle Hardware, die schon der Xbox One X hinzugefügt wurde, war Microsoft in der Lage, die Nutzung des Texturspeichers durch den Grafikprozessor zu analysieren, und sie stellten fest, dass der Grafikprozessor oft auf weniger als 1/3 der Texturdaten zugreift, die in den Speicher geladen werden müssen. Eine einzelne Szene enthält oft Tausende von verschiedenen Texturen, was zu einem erheblichen Verlust an effektiver Speicher- und I/O-Bandbreitennutzung aufgrund ineffizienter Nutzung führt.

Mit dieser Erkenntnis war Microsoft in der Lage, neue Fähigkeiten für den Grafikprozessor der Xbox Series X zu entwickeln und hinzuzufügen, die es ermöglichen, nur die Teilbereiche einer Mip-Ebene bei Bedarf in den Speicher zu laden, und zwar genau dann, wenn der Grafikprozessor die Daten benötigt. Diese Innovation führt zu einem etwa 2,5-fachen effektiven I/O-Durchsatz und einer Speichernutzung, die im Durchschnitt über den Fähigkeiten der Rohhardware liegen.

SFS bietet somit einen effektiven Multiplikator für den verfügbaren Systemspeicher und die I/O-Bandbreite, wodurch deutlich mehr Speicher und I/O-Durchsatz zur Verfügung stehen, um Spiele umfangreicher und intensiver zu gestalten.

Durch die massive Steigerung des I/O-Durchsatzes, die hardwarebeschleunigte Dekomprimierung, DirectStorage und die signifikanten Effizienzsteigerungen durch Sampler Feedback Streaming ermöglicht die Xbox Velocity Architecture der Xbox Series X eine effektive Leistung, die weit über die rohen Hardwarespezifikationen hinausgeht und einen direkten, sofortigen Zugriff auf mehr als 100 GB Spieledaten auf niedriger Ebene ermöglicht, die auf der SSD gespeichert sind, gerade dann, wenn das Spiel sie benötigt. Diese Innovationen werden neue Spielerfahrungen und ein Maß an Tiefe und Eintauchen in das Spielgeschehen ermöglichen, wie ihr es bisher noch nicht erlebt habt, so viel steht fest.

Weitere gibt Microsoft bekannt: „Was bedeutet das alles für Sie als Spieler? Da die kreativsten Entwickler und Middleware-Firmen der Branche begonnen haben, diese neuen Möglichkeiten zu erforschen, erwarten wir in der nächsten Generation bedeutende Innovationen, da diese revolutionäre neue Architektur völlig neue Szenarien ermöglicht, die bisher im Spielebereich nicht für möglich gehalten wurden.“

„Die Xbox Velocity Architecture bietet ein neues Niveau an Leistung und Fähigkeiten, das weit über die reinen Spezifikationen der Hardware selbst hinausgeht. Die Xbox Velocity Architecture überdenkt grundlegend, wie ein Entwickler die Vorteile der von der Xbox Series X bereitgestellten Hardware nutzen kann. Von völlig neuen Rendering-Techniken über die virtuelle Eliminierung von Ladezeiten bis hin zu größeren, dynamischeren Lebenswelten, in denen Sie als Gamer wählen können, wie Sie sie erkunden möchten, sind wir von den ersten Ergebnissen, die wir bereits sehen, mehr als nur begeistert. Darüber hinaus hat die Xbox Velocity Architecture noch mehr Möglichkeiten eröffnet und neue Innovationen auf Plattformebene ermöglicht, wie z. B. Quick Resume, mit dem Sie über mehrere Spiele hinweg sofort dort weitermachen können, wo Sie aufgehört haben, wodurch das gesamte Spielerlebnis für alle Spieler der Xbox Serie X verbessert wird.“

„Wir können es kaum erwarten, dass Gamer auf der ganzen Welt an den Feiertagen (Weihnachten) und darüber hinaus diese neuen Gaming-Erlebnisse der nächsten Generation auf Xbox Series X erleben können.“

Passend zu diesem Artikel gibt es ein neues Video:

86 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dr. Fred Edison 2880 XP Beginner Level 2 | 14.07.2020 - 22:43 Uhr

    Viel Blabla und am Ende werden meine Spiele höchstens schöner und die Spielwelten umfangreicher und detaillierter… Ich lass mich schon lange nicht mehr hypen, ich erwarte aber auch nicht allzu viel, von der Gaming Industrie. Mir reicht es wenn Spiele Spaß machen und gut sind.

    3
    • I Legend l 380 XP Neuling | 15.07.2020 - 11:54 Uhr

      „Blabla und am Ende werden meine Spiele höchstens schöner und die Spielwelten umfangreicher und detaillierter“ – na das wäre aber auch wiiirklich enttäuschend, hm? Deine Verbitterung ist also einleuchtend!

      2
      • Dr. Fred Edison 2880 XP Beginner Level 2 | 15.07.2020 - 12:26 Uhr

        Ich bin nicht verbittert. Von mir aus braucht der nur nicht so weit ausholen, weil ich jetzt schon weiß, das mein Videospieleerleben sich nicht grundlegend verändern wird. Ich denke mal AC Valhalla wird sich ähnlich anfühlen und spielen wie die anderen Ac’s und bestimmt werden Games wie Forza, Gears, Cod, Cyberpunk oder sonst irgendein anderer Titel, das Rad auch nicht neu erfinden. Bestimmt ist die Technik dahinter so noch nie dagewesen, aber am Ende kommt auch nur ein AC dabei raus 😉

        1
        • I Legend l 380 XP Neuling | 15.07.2020 - 13:19 Uhr

          Du solltest vom Crossgen-Titel AC Valhalla nicht auf die Möglichkeiten eines darauffolgenden ACs schließen, dessen Entwicklungsfokus (wie bei den Exclusives) voll auf die nächste Generation gerichtet werden könnte. Was Ubisoft draus macht, ist wieder eine andere Sache, aber das berechtigt nunmal dennoch nicht zur Kritik an der zur Verfügung gestellten Hardware, die ohne Zweifel sicherlich auch deine Kinnlade runterklappen lassen wird.
          Oder bist du der Meinung, dass Xbox 360 Games… oder meinetewegen selbst Xbox One Day 1 Spiele 2013 aussahen, wie die Xbox One X Spiele aus den Jahren 2019/2020?
          Also warum sollte es ausgerechnet beim Sprung auf die Spielegeneration „Xbox Series X“ nun alles nur minimal besser aussehen statt wie ein Generationswechsel zu wirken? Ich lese da also sehr wohl eine Form von Verbitterung heraus, die ich – an objektiven Faktoren gemessen – nicht nachvollziehen kann.

          1
          • Dr. Fred Edison 2880 XP Beginner Level 2 | 15.07.2020 - 14:30 Uhr

            Ich glaube, du scheinst verbittert zu sein. Ich habe keine Kritik an der Hardware geäußert. Mich interessiert nur das blabla nicht weil ich der Meinung bin, dass selbst das über nächste AC (als Beispiel) sich auch nicht anders spielen wird als die vorherigen. Oder Forza, oder Gears, oder Halo, oder…oder…oder… Darfst mir gerne erzählen wo sich dein Gaming großartig verändert hat.

            0
            • I Legend l 380 XP Neuling | 15.07.2020 - 16:01 Uhr

              Wieso sollte ich verbittert sein? Wir sprachen von dir, nicht von mir 😉 Ich bin superglücklich mit der nächsten Konsolengeneration und, übrigens ganz im Gegensatz zu anderen Lesern hier, kein bißchen verbittert, schließlich haben wir alle doch noch gar nicht wirklich gesehen, was die neue Generation bringen wird.

              Und nein, ich kann dir keinen #GROßEN# Unterschied nennen, was bei Spielen auf der Series X anders wäre. Wüsste aber natürlich gerne, welchen großen Unterschied du denn in den vergangenen vier Konsolengenerationen bemerkt haben willst. Seit der Einführung von 3D beim Nintendo 64 gab es keine Revolution des Gamings mehr… aber wo soll das auch herkommen. Nach 3 Dimensionen ist räumlich nunmal nach unserem derzeitigen Kenntnisstand nichts mehr zu holen. No Offense, Quantenebene!

              Virtual Reality ist ein großer Unterschied, der Gaming ganz anders spürbar macht. Ich bin mir aber irgendwie sicher, dass du das, wonach du dich ja so laut reklamierend sehnst (nämlich eine GANZ neue Erfahrung beim Gaming, was dir vorherige Konsolen nicht bieten konnten), in Virutal Reality gefunden hättest. Gleichzeitig gehe ich stark davon aus, dass du dennoch kein Besitzer einer VR-Brille bist und dich lieber lauthals über fehlende Innovationen beschwerst, statt die vorhandenen zu nutzen.

              0
              • Dr. Fred Edison 2880 XP Beginner Level 2 | 15.07.2020 - 18:46 Uhr

                Keine Ahnung was dein Problem ist, Kollege? Du steigst doch auf mich ein und wirfst mir irgendwas vor 😂 Ich denke du interpretierst meinen Post falsch oder du willst rumstänkern?

                0
                • I Legend l 380 XP Neuling | 16.07.2020 - 10:55 Uhr

                  Ich habe mich eingangs nur darüber amüsiert, dass du dich darüber beklagt hast, dass lediglich die Grafik viel besser sein wird, anstatt dass das Gaming sich grundlegend verändere. Und dann habe ich überlegt, wohin sich laut deiner enttäuschten Erwartungshaltung das Gaming des Jahres 2020 wohl hätte hinentwickeln sollen.

                  0
                  • Z0RN 249065 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 16.07.2020 - 10:56 Uhr

                    Wenn ihr zwei euch nicht ein kriegt, richte ich euch gerne beiden eine Pause von Xboxdynasty ein.

                    1
                    • I Legend l 380 XP Neuling | 16.07.2020 - 11:25 Uhr

                      Hallo Z0rn. Kannst du bitte begründen, wieso du uns in einem öffentlichen Diskussionsbereich verbieten möchtest, uns auszutauschen? Wir diskutieren hier die Entwicklung bzw. den Innovationsstand der Gaming-Branche im Allgemeinen. Dass es dabei ein paar scharfe Aussagen gibt, liegt in der Natur der Sache einer angeregten Diskussion. Dennoch: Hier beleidigt sich niemand, es gibt keine unangemessene Sprache – wir sind uns lediglich bezüglich einer angemessenen Erwartungshaltung an die neue Konsolengeneration uneins und kommunizieren dies. Dafür ist ein Kommentarbereich gedacht.
                      Wieso wir uns nun deinem Willen beugen und unser sachliches Gespräch abbrechen müssen, kann ich nicht nachvollziehen. Dies ist ein Diskussionsbereich und wir sind immer noch freie Menschen, die hier frei denken dürfen und nicht deine Haustiere, die von der Couch müssen, weil du gerade keine Lust auf uns hast.
                      Ich kenne dich seit den ersten Xbox-LANs damals, auf denen wir gemeinsam rumgekrabbelt sind, persönlich und unterstütze deine Seite z.B. durch das Deaktivieren meines AdBlockers schon lange, aber uns das Wort zu verbieten ist ein wenig daneben.

                      1
                    • Dr. Fred Edison 2880 XP Beginner Level 2 | 16.07.2020 - 12:02 Uhr

                      Brauchst du nicht. Ich bin ganz lieb. Ich weiß nicht was den Kollegen da so antreibt?

                      0
                  • ORO ERICIUS 88610 XP Untouchable Star 4 | 16.07.2020 - 11:31 Uhr

                    Ich glaube er hat euch (wie ihr euch) einfach nur falsch verstanden oder zwischen den Zeilen gelesen dass es bald ausartet… 😉

                    0
                    • I Legend l 380 XP Neuling | 16.07.2020 - 11:57 Uhr

                      So weit ist es ja zum Glück nicht gekommen 🙂

                      0
                  • Dr. Fred Edison 2880 XP Beginner Level 2 | 16.07.2020 - 12:18 Uhr

                    Ich sag ja falsch verstanden 😁 Bestimmt die ersten beiden Sätze gelesen und ab da nicht weiter. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass die neue Technik auch nichts groß verändern wird, egal wie weit noch darauf hingewiesen wird wie grandios sie das Gaming doch machen wird 😉 Mehr nicht! Keine Verbitterung oder Erwartung meinerseits ( hab ich auch am Ende so geschrieben), ich mag die Games trotzdem spielen.

                    0
                    • I Legend l 380 XP Neuling | 16.07.2020 - 12:41 Uhr

                      Gut, geschenkt, wir sind ja beide unseren Senf losgeworden 😉 Finde es allerdings etwas zweifelhaft, dass hier öfter mal von Admin-Seite Unterhaltungen, auf die sie keine Lust haben, abgewürgt werden und das finde ich nicht in Ordnung. Niemand ist gezwungen alles mitzulesen, also warum sollten wir uns nicht darüber unterhalten dürfen, wonach uns im Zusammenhang mit einem Thema der Sinn steht? Dafür wird uns der Kommentarbereich, den wir mit Leben füllen, doch bereitgestellt. Solange wir die Gemeinschaftsregeln einhalten, gibt es keinen Grund, uns das Wort zu entziehen.

                      1
                    • Dr. Fred Edison 2880 XP Beginner Level 2 | 16.07.2020 - 14:36 Uhr

                      Freut mich, dass wir beiden das doch noch hinbekommen haben 🤝🙂

                      0
  2. TooRealForYou1 3700 XP Beginner Level 2 | 15.07.2020 - 01:28 Uhr

    Weiß jemand wann wir mit Infos zu den Erweiterungskarten bekommen? Hoffe die werden größer als 1TB.

    0
    • discoleguan 7560 XP Beginner Level 4 | 15.07.2020 - 06:26 Uhr

      „Die Xbox Series X-Speichererweiterungskarte bietet zusätzlichen Spielespeicher mit höchster Geschwindigkeit und Leistung. Mit einer zusätzlichen 1TB-Karte und dem dedizierten Speichererweiterungsport direkt an der Rückseite der Konsole erweiterst du deinen Spielespeicher.“ – so steht es auf der Xbox-Seite geschrieben.

      Ich glaube nicht, dass direkt zum Release größere Karten zur Verfügung stehen werden. Man muss dabei auch den Preis bedenken. Für externe SSDs zahlt man aktuell für eine 500 GB-Variante ja schon im Schnitt circa. 80 Euro. Von daher werden die Erweiterungskarten mit 1 TB nicht ganz günstig sein, vermute ich jedenfalls mal. Irgendwann wird es aber bestimmt auch eine Karte mit 2 TB geben.

      2
      • Z0RN 249065 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 15.07.2020 - 06:50 Uhr

        Und wir sprechen hier von NVME SSD keine „normale“ SSD, somit ist der Preis noch höher.

        3
  3. Extreme Teddy 5440 XP Beginner Level 3 | 15.07.2020 - 04:10 Uhr

    Ich bin auf BCPack gespannt. Leider ist das Format noch hinter NDAs versteckt, aber wenn man überlegt welche Speichermengen der neue MS Flightsimulator benötigt und wie viele davon auch beim Benutzer liegen werden, kann ich mir gut vorstellen das auch dort sehr viel Wissen angewendet und getestet wurde.

    Somit ist BCPack definitv das BlackHorse im System der neuen XBox.

    0
  4. Manwiththegum 2340 XP Beginner Level 1 | 15.07.2020 - 06:19 Uhr

    Wir werden sehen. Das die sich immer wieder so feiern weil sie ne SSD verbaut haben. Echt lustig. Die habe ich in meinem PC schon seit Jahren. 😁

    0
    • tuwdc 6300 XP Beginner Level 3 | 15.07.2020 - 08:10 Uhr

      Eine SSD hast du, die dann aber mit einer I/O API von vor 30 Jahren arbeitet:

      „Standard-Datei-I/O-APIs wurden vor mehr als 30 Jahren entwickelt und sind praktisch unverändert, während die Speichertechnologie seither erhebliche Fortschritte gemacht hat. “

      Die Kompression und Hardware Dekompression fehlt dir auch sowie auch der ganze Rest aus dem Artikel, bis auf die SSD.

      2
  5. discoleguan 7560 XP Beginner Level 4 | 15.07.2020 - 06:21 Uhr

    Ich bin irgendwie immer noch total hin- und hergerissen, ob sich für mich persönlich das Upgrade bereits lohnt. Ich betreibe meine One X ebenfalls mit einer SSD und Microsoft möchte die One-Familie ja noch weiterhin unterstützen. Mich würden mal ein direkter Videovergleiche in Sachen Performance und Grafikleistung zwischen den beiden Konsolen sehr interessieren. @Z0RN wie siehst du das?

    0
    • Z0RN 249065 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 15.07.2020 - 06:58 Uhr

      Die Ladezeiten sind ja nur ein kleiner Bestandteil der Neuerungen der XSX. Dazu ist auch der Vergleich einer SSD (egal ob nachträglich intern verbaut) oder durch das langsame USB 3.0 angesteckt, doch gewaltig im Vergleich zu einer NVMe M.2 SSD.

      Eine SSD an der Xbox One ist ganz nett. Aber nicht vergleichbar. (mMn.)

      Dazu noch die zahlreichen aufgezählten Feinheiten allein hier in diesem Artikel,… also ich bin sofort dabei. Wenn der Preis stimmt, würde ich jedem zum Wechsel raten. Zwar werden die Release-Titel nicht alles zu 100 % ausnutzen und die Entwickler brauchen meist zwei Jahre, bis sie alle Feinheiten und Raffinessen richtig erforscht haben, aber Microsoft nimmt hier mit der Technik und seinen Spielen im Konsolenbereich eine klare Vorreiterrolle ein und hat bei der Umsetzung enorm viel Know-How der eigenen Technikexperten genutzt.

      Wer warten kann/will, der wird die XSX später zu einem besseren Preis bekommen. Gähn… aber das ist bei Technik mit allen Sachen so.

      6
      • discoleguan 7560 XP Beginner Level 4 | 15.07.2020 - 08:41 Uhr

        Ja, ich werde es wohl vom Preis abhängig machen. Ich hoffe, dass Microsoft tatsächlich mit einem wahren Kampfpreis an den Start geht. Nach dem Event in der kommenden Woche ist man ja insgesamt auch etwas schlauer, gerade hinsichtlich des Lineups zum Release.

        0
  6. xRISCHIx 1820 XP Beginner Level 1 | 15.07.2020 - 08:05 Uhr

    Sehr schöner Artikel,
    verständlich und für gut empfunden 😀

    Wenn ich mir überlege was ich vor 2 Jahren für meinen neuen Rechner ausgegeben habe
    und da ist definitiv nicht das drin was bei meiner neuen Liebe drin sein wird.
    Auch nicht so Optimiert und abgestimmt wie bei der XSX.

    1-2 TB reichen mir komplett, ich spiel ja auch nicht 5 Spiele gleichzeitig 😛

    Kann sie nicht einfach im August erscheinen ? 😀

    1
  7. Archimedes Boxenberger 230780 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 15.07.2020 - 09:25 Uhr

    Und nächste Woche werden wir das Resultat sehen
    EPIC hat ja gestern bestätigt dass die Hellblade 2 Demo tatsächlich in engine lief und wir können uns also auf so eine Grafik gefasst machen… Die velocity architecture machts möglich

    0
  8. Guts 1580 XP Beginner Level 1 | 15.07.2020 - 10:49 Uhr

    Nun weiß man auch warum die PS5 eine schnellere SSD hat.
    Die ist nötig, um mit der Velocity Architektur mithalten zu können. 😉

    1
    • ORO ERICIUS 88610 XP Untouchable Star 4 | 16.07.2020 - 11:27 Uhr

      Die kann höchstens mithalten, wenn sie bei selbem Raytracing im Boostmodus in Flammen steht. 😀 Das wars dann mit der weissen Farbe. Mal sehen wann die ersten Bilder mit schwarzen Schmauchspuren auftauchen. (ich mach nur Spass, aber denke trotzdem dass die XSX um Meilen stärker ist.)

      0

Hinterlasse eine Antwort