Xbox Series X: Umfrage: Was haltet ihr vom möglichen Preisanstieg der Next-Gen-Spiele?

Die Preise der Next-Gen-Spiele sollen steigen. Was haltet ihr davon?

Die Preise für Spiele der nächsten Generation sollen um circa 10,- US-Dollar bzw. 5,- Euro steigen. Den Anfang macht NBA 2K21, das für die PlayStation 5 und Xbox Series X nicht 69,99 Euro, sondern 74,99 Euro kosten wird.

Die Argumente der Spielhersteller für eine Preiserhöhung sind die steigenden Produktionskosten für Videospiele. Kritiker sehen diese Entwicklung hingegen skeptisch und sprechen sich gegen eine Preiserhöhung aus, da Videospiele heutzutage viel mehr Spieler erreichen, somit deutlich mehr Abverkäufe erlangen und entsprechend viel höhere Einnahmen generieren können.

Doch was haltet ihr von der möglichen Preiserhöhung von Next-Gen-Spielen? Gerechtfertigt oder überflüssig? Also Daumen hoch oder doch eher Daumen runter?

Die Preise der Next-Gen-Spiele sollen steigen. Was haltet ihr davon?

135 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. XeNoLuZiFeR 0 XP Neuling | 05.07.2020 - 13:06 Uhr

    Total überflüssig. Wünschte die Preise würden wie bei Steam Spiele werden.

    1
  2. Captain Crazy 7600 XP Beginner Level 4 | 05.07.2020 - 13:07 Uhr

    Kann man gut damit leben, wenn man vier Wochen warten kann. Da werden die meisten Games schon günstiger. Nur bei Nintendo nicht ^^

    2
  3. doT 41360 XP Hooligan Krauler | 05.07.2020 - 13:07 Uhr

    Ist mir persönlich egal, aber hab mal für „überflüssig“ gevotet.

    1
  4. Kawii97 1140 XP Beginner Level 1 | 05.07.2020 - 13:11 Uhr

    Angesichts dessen, dass die meisten Spiele (von COD oder Battlefield mal abgesehen) nach max. 6 Monaten irgendwo für 20EUR auf dem Grabbeltisch zu finden sind, find ich das nicht schlimm – die Preise sind immerhin seit dem Release der X360 nicht gestiegen. Ich z.B. kaufe nur 1 Vollpreisspiel im Jahr (COD) und bin damit bisher gut gefahren.

    ABER. Aber

    Dann erwarte ich auch weniger Loot-gedöns in meinen Spielen. Die machen doch ein Vermögen damit. Kann mir kaum vorstellen, dass diese virtuellen Verkäufe (die ja nach dem Entwickeln 0 Kosten verursachen) die Umsatzlücke nicht schließen.

    1
  5. Cratter13 13080 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 05.07.2020 - 13:12 Uhr

    Ich kann es verstehen. Aber es kommt aufs Spiel drauf an. Bei umfangreichen Open World Ganes, bei der die ganze Welt programmiert werden will und sich die Spieler auch nicht langweilen sollen, ist es klar das das ein Haufen Arbeit ist. Genauso Single Player Games, die mit bombastischer Grafik aufwarten und eine tolle Story erzählen. Insofern. Kann ich es schon verstehen, aber dass gerade 2K mit ihrer Sportsimulation damit anfängt, die das Geld niemals wert ist, ist echt ein Hohn.

    1
    • antxo 820 XP Neuling | 05.07.2020 - 13:26 Uhr

      Bin da ganz bei dir. Bei sowas wie Cyberpunkt ist der Entwicklungsaufwand gewaltig. Da kann ich eine Erhöhung gut verstehen. Bei Spielen die jährlich einen Update kriegen wie die Sportspiele die auch noch vollgestopft sind mit Microtransaktionen kann ich es weder verstehen, akzeptieren noch unterstützen.

      2
      • Cratter13 13080 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 05.07.2020 - 13:57 Uhr

        Ja richtig. So sehe ich das auch. Und NBA 2K20 soll ja mehr Glücksspiel als sportspiel gewesen sein. Zum Glück sind mit Sportspiele egal 🙂

        2
  6. ItaloMJ 3640 XP Beginner Level 2 | 05.07.2020 - 13:13 Uhr

    Ich finde es sehr bedenklich.. Erstens wird die Qualität der Spiele leider nicht besser und die Publisher kriegen parallel zu überteuerten DLCs und Pässen den Hals immer noch nicht voll…

    1
  7. xRISCHIx 1900 XP Beginner Level 1 | 05.07.2020 - 13:14 Uhr

    Solange die Qualität es widerspiegelt und keine halb fertigen spiele wie momentan auf den markt kommen.

    So ein spiel kostet ja auch enorm viel in der Produktion.

    1
    • Oskari 28850 XP Nasenbohrer Level 4 | 05.07.2020 - 14:07 Uhr

      Welche „meisten“ meinst du?

      Total überflüssig (Daumen runter) 72.43% – ( 176 votes )

      Laut Umfrage haben die meisten kein Verständnis für eine grundsätzliche Preiserhöhung.

      0
  8. OzeanSunny 81315 XP Untouchable Star 1 | 05.07.2020 - 13:18 Uhr

    Wenn man unbedingt ein Game zum start haben möchte dann macht man das. Aber bei Games die nicht unbedingt sofort gespielt werden müssen da warte ich doch.

    1
  9. McLustig 122970 XP Man-at-Arms Silber | 05.07.2020 - 13:20 Uhr

    Mal abwarten. Denke da werden Publisher auch die PR nutzen und die Erhöhung nicht mitmachen.
    Der Game Pass gewinnt dadurch natürlich mehr an Wert.

    2

Hinterlasse eine Antwort