Xbox Series X: Volle Next-Gen AMD RDNA 2 Unterstützung gibt es nur auf Xbox Konsolen

Xbox Series X|S sind die einzigen Konsolen der nächsten Generation mit voller Hardware-Unterstützung für alle RDNA 2-Funktionen, die AMD heute vorgestellt hat.

Die Xbox Series X und die Xbox Series S sind die beiden einzigen Next-Gen-Konsolen, die den vollen Leistungsumfang der RDNA 2 Architektur bieten. Keine andere Konsole kann hier mithalten!

Die neueste RDNA 2-Architektur von AMD bietet im Vergleich zu früheren Architekturen eine deutliche Steigerung der Leistung und Effizienz sowie neue Hardware-Beschleunigungsfunktionen wie hardwarebeschleunigtes DirectX Raytracing, Mesh Shader, Sampler-Feedback und Variable Rate Shading.

Das hardwarebeschleunigte DirectX Raytracing, das bei der Markteinführung von Titeln wie Watch Dogs: Legion von Ubisoft vorgestellt wurde, ermöglicht es Entwicklern, durch Techniken wie realistische Beleuchtung, Schatten, Reflexionen und Akustik ein neues Niveau an visueller Wiedergabetreue und Immersion zu erreichen.

Mesh Shader können die Geometrie in Echtzeit bearbeiten, um ein hohes Maß an Wiedergabetreue und Flexibilität zu erreichen, das Entwickler noch nie zuvor hatten.

Sampler-Feedback verbessert die Speichereffizienz erheblich, da Spiele nur die Teile der Texturen in den Speicher laden müssen, die der Grafikprozessor für eine Szene benötigt, und zwar mit feiner Granularität, wodurch ein effektiver 2,5-facher Speicher- und Bandbreitenmultiplikator bereitgestellt wird, der über die Möglichkeiten der Rohhardware hinausgeht. Sampler-Feedback ermöglicht auch die effiziente Erstellung und Schattierung von Texturen nach Bedarf.

Schließlich bietet Variable Rate Shading (VRS) eine viel feinere Steuerung der Körnung, wie Entwickler die volle Leistung der Xbox X|S-Serie nutzen können, indem sie ihre GPU-Ressourcen auf die Bereiche eines Frames konzentrieren können, die am meisten profitieren, ohne die Gesamtbildqualität zu beeinträchtigen.

Durch die Nutzung von Techniken wie VRS können Spiele wie Gears 5 Leistungssteigerungen von bis zu 15 % und mehr erzielen, was zu höheren, konsistenteren Bildraten und Auflösungen bei exakt derselben Bildqualität führt.

Andrew Goossen, Technical Fellow und Jason Ronald, Director of Program Management gaben bekannt: „Wir hier beim Team Xbox möchten unseren erstaunlichen Partnern bei AMD zur heutigen Ankündigung der Radeon RX 6000-Serie von RDNA 2-GPUs gratulieren und feiern. Es war unglaublich zu sehen, wie AMD die Leistung und das Potenzial demonstriert hat, das die neue AMD RDNA 2-Architektur Spielern auf der ganzen Welt bieten kann. AMD ist nach wie vor branchenführend bei CPU- und GPU-Innovationen und bringt Funktionen der nächsten Generation auf den PC, die Konsole und die Cloud.“

„Die langfristige strategische Beziehung zwischen Xbox und AMD in den letzten 15 Jahren, beginnend mit der Xbox 360, ist das Herzstück der Xbox Serie X und der Xbox Serie S. Mit der bevorstehenden Einführung der Xbox Serie X|S am 10. November leiten wir gemeinsam die nächste Generation von Spielen ein, die ein bisher im Konsolenbereich nie dagewesenes Maß an Leistung, Leistung und Kompatibilität bietet und auf AMDs neuesten Zen 2- und RDNA 2-Architekturen basiert.“

All diese Funktionen der nächsten Generation sind über die Hardware sowohl in der Xbox Serie X als auch in der Serie S verfügbar, und Microsoft freut sich, dass sie nun auch für den PC verfügbar sind, da sie ein gemeinsames Set von Funktionen bieten, auf den sich Entwickler bei der Entwicklung ihrer Spiele über Konsole und PC verlassen können.

Dies ist ein besonders wichtiger Aspekt, da die Entwickler am PC die Spiele für morgen entwickeln und somit für das volle AMD RDNA 2 Feature-Set entwickeln werden, das in diesem Umfang nur für die Xbox Series X und Series S umgesetzt werden kann.

Andrew und Jason führten weiter aus: „Gleich zu Beginn der Entwicklung der Xbox Serie X|S wussten wir, dass wir den Grundstein für das nächste Jahrzehnt der Spieleinnovation und -leistung über Konsole, PC und Cloud legen würden. Um diese Vision zu verwirklichen, wollten wir vom ersten Tag an die vollen Möglichkeiten von RDNA 2 in der Hardware nutzen. Durch die enge Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen Xbox und AMD haben wir dieses Versprechen nicht nur eingelöst, sondern sind sogar noch weiter gegangen, indem wir zusätzliche Innovationen der nächsten Generation eingeführt haben, wie etwa hardwarebeschleunigte Machine-Learning-Fähigkeiten für eine bessere NPC-Intelligenz, lebensechtere Animationen und eine verbesserte visuelle Qualität durch Techniken wie ML powered Super Resolution.“

„In unserem Bestreben, Spieler und Entwickler an die erste Stelle zu setzen, haben wir uns entschieden, vor der Fertigstellung unserer Architektur auf die fortschrittlichste Technologie unserer Partner bei AMD zu warten. Jetzt, mit der bevorstehenden Veröffentlichung der Xbox Serie X|S und der neuen AMD Radeon RX 6000 Serie GPUs, verfügen die Entwickler über einen gemeinsamen Satz von Tools und Leistungsfunktionen der nächsten Generation, die sie in die Lage versetzen werden, sowohl auf der Konsole als auch auf dem PC transformative Spielerlebnisse zu liefern.“

„Wir sind sehr stolz auf die Ergebnisse, die die Spieler bei der Markteinführung von Titeln wie Gears 5, Assassin’s Creed Valhalla, Dirt 5 und vielen, vielen anderen sehen werden, aber noch mehr freuen wir uns darauf, wie die Entwickler in Zukunft noch mehr von diesen Innovationen der nächsten Generation profitieren können, was zu einem Niveau an visueller Wiedergabetreue und Eintauchen in die Welt der Konsolenspiele führen wird, das nie zuvor für möglich gehalten wurde.“

„Wir möchten AMD für die kontinuierliche Partnerschaft danken und gratulieren AMD zu den heutigen Ankündigungen, mit denen die nächste Generation der Grafiktechnologie in das PC-Ökosystem eingeführt wird. Weniger als zwei Wochen vor der weltweiten Markteinführung der Xbox Serie X und Xbox Serie S am 10. November können wir es kaum erwarten, mit Ihnen das nächste Jahrzehnt des Spielens zu beginnen.“

Hier noch drei neue Videos von AMD für euch:

128 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Fraggleflops 16605 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 28.10.2020 - 20:21 Uhr

    Beide Systeme setzen auf RDNA2 als Basis. Die S und X nutzen im Gegensatz zur PS5 halt die ganze Kapelle, während die PS5 sich auf das Feature Set begrenzt was sie für ihr System notwendig erachtet. Das glaub ich ist eine durch die neutrale Brille betrachtet friedliche Sicht auf die Dinge. RDNA2 vs RDNA2 light.

    5
    • Merowinger 36700 XP Bobby Car Raser | 28.10.2020 - 22:32 Uhr

      Absolut. Genau so ist es. Aber erzähl das bloß keinem Sony Fanboy. Die kommen dir dann mit RDNA 2.5 bei der PS5… Die verkraften das noch nicht. Wird wohl noch ein paar Tage dauern bis diese Horrormeldung für Playstation Trolle verdaut worden ist.

      …Um es mal nicht so neutral zu sagen. Aber eben trotzdem wahr. 😉

      5
      • Darth Cooky 8360 XP Beginner Level 4 | 29.10.2020 - 01:00 Uhr

        Na ja es gibt kein RDNA 2,5 genau so wenig wie 1,5 .
        Gibt wohl paar Tweets das die PS5 noch ein paar Extra Sachen kann, aber da kocht eh jeder seinen eigenen Brei da die GPU Einheit vom jeweiligen Hersteller angepasst wurde.
        Bin gespannt erst mal auf den 10.11 , hoffe DHL kommt pünktlich .

        0
        • Merowinger 36700 XP Bobby Car Raser | 29.10.2020 - 09:36 Uhr

          Fakt ist: Die RDNA Version der Xbox Series X ist technisch weiter als die der PS5. Das ist nun offiziell gesichert.

          0
      • Fraggleflops 16605 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 29.10.2020 - 01:25 Uhr

        Noch viel schlimmer Mero, AMD präsentiert heute überhaupt zum ersten Mal die neuen Karten und die Durchgedrehten fangen schon an zu behaupten dem Cerny hätten sie geheime RDNA3 Features hinten rein gepulvert für die PS5.

        Sieht man ja an zB Ratchet in 30fps wie toll das also funktioniert…

        1
        • doT 50520 XP Nachwuchsadmin 5+ | 29.10.2020 - 01:41 Uhr

          Naja full RDNA2 integration heißt ja nicht, dass es keine weiteren Sachen gibt die es außerhalb davon nicht gibt.
          Man wird zB. sicher auch was aus der Zusammenarbeit mit Nvidia in die Box eingebaut haben oder irgendwelchen anderen Voodoo Zeug.
          Das gleiche gilt für Sony, sicher hat Sony auch neue Sachen, das gab es in den alten Gens und das wird in den kommenden der Fall sein.
          Ich kann mir zB. die Cache Scrubber als feature vorstellen.

          Die RDNA 3 Gerüchte sind aber auch schon Monate alt und solange Sony schweigt wird sich auch nichts ändern.
          Solange man nicht die Whitepaper hat, kann eh jeder Hinz und Kunz erzählen was er will.

          Tom Warren wird die Tage noch ein Artikel verfassen, der vielleicht mehr erklärt.

          0
    • Darth Cooky 8360 XP Beginner Level 4 | 29.10.2020 - 07:43 Uhr

      Evtl haben Microsoft oder auch Sony noch Features drin wo sie noch nicht drüber sprechen dürfen .
      Aber es gibt schon paar Feature die Sony nicht braucht von RDNA 2 sonst müssten die auch DX 12 intigrieren dafür .

      0
  2. xXMephistoXx 1060 XP Beginner Level 1 | 28.10.2020 - 20:26 Uhr

    War das nicht schon längst bekannt? ich hatte gelesen gehabt das die PS5 genauso auf RDNA 2 basiert, aber Sony bewusst einige Features gestrichen hat da man bei denen der Meinugwar das man diese bei einer Konsole nicht braucht……ob sie nun am Ende Recht behalten bleibt abzuwarten.

    1
  3. Ibrakadabra 38410 XP Bobby Car Rennfahrer | 28.10.2020 - 20:53 Uhr

    Die AMD Radeon 6900 XT haut die Nvidia GTX 3090 richtig in die Pfanne. Nvidia hat hier nur den Speichervorteil mit 24GB, ist aber 500€ teurer und damit total unattraktiv. Super Job, AMD.👍

    2
    • Darth Cooky 8360 XP Beginner Level 4 | 29.10.2020 - 07:45 Uhr

      Vor allem die 6900XT ist wesentlich billiger 🙂 Aber Nvidia hat wohl beim Raytracing die Nase vorn Gerüchte sagen das zumindest , mal die ersten Tests abwarten .

      0
      • Ibrakadabra 38410 XP Bobby Car Rennfahrer | 29.10.2020 - 13:18 Uhr

        Ja, Raytracing-Leistung sehe Nvidia vorn, haben das zuerst entwickelt und natürlich schon mehr technisches Know-how investiert.

        0
  4. Senseo Mike 40180 XP Hooligan Krauler | 28.10.2020 - 20:56 Uhr

    Ich glaube, dieses mal kann man nicht von veralteter Hardware sprechen, die Series X ist in Sachen Technik absolut Up to Date. Auch wenn ich nicht viel Ahnung habe, aber hab mir die komplette News durchgelesen, die Kiste brennt, aber sowas von!

    Aber was noch nie eine Konsole geschafft hat, das eingefleischte PCler doch tatsächlich bei der Series X eine Augenbraue heben. Nicht nur wegen der doch beeindruckenden Rechenleistung, das ganze Konzept läst die Master Race aufhorchen.
    Ich will hier keine Werbung für Youtuber oder Influencer machen, habe da auch wenig bis gar nichts mit am Hut. Guck ich selten, aber Konsolen Launch ist Ausnahmezustand.
    Jedenfalls sind gestandene PC Gamer freudig überrascht von dem kleinen schwarzen Monolith, und dem Konzept dahinter.

    Da kommt was richtig Gutes auf uns zu. Microsoft hat dank Phil Spencer in Sachen Home Entertainment alle Hausaufgaben gemacht. Alle Häkchen grün 1+mit*
    Lasset die Spiele beginnen!

    16
  5. torrero.1 920 XP Neuling | 28.10.2020 - 20:58 Uhr

    Also folgende Dinge fehlen der PS5 logischerweise aufgrund fehlender DX API.

    – DirectStorage
    – Variable Rate Shading
    – Sampler Feedback Streaming (immenses Feature)
    – Mesh Shading
    – DX Ray Tracing

    Kann mir kaum vorstellen, dass Sonys eigene Lösungen mit DX mithalten können.

    Das Spannendste ist für mich aber immer noch was von AMD als Konter zu DLSS 2.0 in Sachen ML kommen soll.

    6
    • xXMephistoXx 1060 XP Beginner Level 1 | 28.10.2020 - 21:31 Uhr

      Naja wie schon geschrieben, es bleibt abzuwarten…..man hat sich bei Sony für eine Custom Lösung entschieden ob die dann mithalten kann oder gar besser ist, weiss stand jetzt nun mal keiner

      1
      • torrero.1 920 XP Neuling | 28.10.2020 - 21:39 Uhr

        Sie haben sich eher indirekt dafür entschieden da sie nun mal nicht Direct X integrieren können.

        Stimmt, man weiß es nicht, aber eine API die seit de facto jeher existiert und entwickelt wird übertrumpft man nicht von heute auf morgen.

        Das Weiteren gibt Sony ja nicht Preis ob sie für manche Features überhaupt adäquaten Ersatz haben – wie VRS.

        Sampler Feedback Streaming haben sie mal nicht und das ist eines der meist unterschätzten bzw. am wenigsten diskutierten Features.

        1
    • doT 50520 XP Nachwuchsadmin 5+ | 28.10.2020 - 21:52 Uhr

      Mesh Shading und VRS hat die Khronus Group aka Vulkan auch, das muss also nichts heißen, ob Sony es aber nutzt ist die andere Sache.
      Direct RT kann Sony halt nicht nutzen, aber das wird dann durch Vulkan RT ersetzt.

      SFS wird wohl Xbox/AMD PC GPU Exclusive bleiben.

      0
    • Merowinger 36700 XP Bobby Car Raser | 28.10.2020 - 22:34 Uhr

      Das sind aber nicht alles reine DX Features, sondern eben auch welche von AMD die für RDNA2 entwickelt wurden. Einige davon hätte sony auch haben können. HÄTTE.

      1
  6. Robilein 349225 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 28.10.2020 - 21:55 Uhr

    Wundert mich bei diesem Monster der Technik auch überhaupt nicht💪💪💪

    2
  7. Volle Kanne Hoschi 24050 XP Nasenbohrer Level 2 | 28.10.2020 - 22:11 Uhr

    Mein Gott, können die jetzt mal die Dinger verschicken, ich halte es bald nicht mehr aus. Das ist gerade extrem qualvoll, Tage sind wie Wochen, Stunden sind wie Tage …..😭😭😭

    6
  8. Gekidama 2380 XP Beginner Level 1 | 29.10.2020 - 02:30 Uhr

    Hört sich doch gut an. RDNA2 rockt ja mal richtig. AMD mit der Präsentation beeindruckt.

    Auch wenn die Xbox „volles RDNA 2“ hat, denke ich, nicht dass da Sony bei der PS5 irgendwas auslässt. Die haben sich RDNA2 bestimmt genau angeschaut haben. In Teilen setzt die PS5 bestimmt auf eigene Lösungen. Was auch Sinn macht, unterscheidet sich ja auch die Hardware von der der Xbox.

    z. B. sind CPU und GPU bei der Xbox fix getaktet, bei der Playstation5 variable. Auch setzt Sony beim Sound komplett auf Eigenentwicklung. Das muss auch implementiert werden. Größter Unterschied wird wohl die Speicheranbindung an CPU/GPU haben, da Sony auch hier was eigenes Entwickelt hat.

    Die Xbox ist zu 100 % auf RDNA2 optimiert, bei der Playstation erhofft man sich Vorteile, wenn Teile davon extra zugeschnitten sind. Schaut man sich die gezeigten PS5 Spiele an, sieht man, das Raytracing wohl nicht so die große Rolle bei Sony spielen wird. Bedenkt man, dass Sony irgendwie in die UE5 involviert ist, kann es gut sein, dass Sony dahingehend optimiert hat.

    Der Boostmodus der PS5 oder dass die Xbox keinen hat, schlägt für mich in die gleiche Kerbe.

    Will man konstant hohe Frame Rates und echtes Raytracing, braucht man konstant hohe Rechenleistung. Da braucht man keinen Boostmodus und variable Taktraten.

    Will man die beste Grafik haben, die höchsten Detail etc., profitiert man von variablen Taktraten. Vom Boost genauso.

    Ich erwarte das irgendwie so. Die Xbox, voll auf RNDA2 ausgelegt ist weiterhin die stärkste Konsole und wird bei Frame Rate und mit DirectX-Raytracing nicht einzuholen sein. Die Playstation wird die grafisch beeindruckendsten Spiele haben, vlt. ohne RT aber optimiert für UE5 und global Illumination? Kann an beidem nichts aussetzen.. Sieht beides beeindruckend aus.

    Microsoft und Sony machen das alles schon richtig, ob nun „voll RDNA2“ oder „RDNA2+“, oder oder oder…

    2
    • bobquentok 2610 XP Beginner Level 2 | 29.10.2020 - 04:37 Uhr

      Die PS5 kann kein DirectX, alleine da fängt es schon mit den “nicht vollständigen Hardware-Features” an.
      Dann sind das bestimmt noch andere Technologien, die da fehlen.
      Microsoft arbeitet da auf einer ganz anderen Ebene als Betriebssystemhersteller.

      Die AMD-Karten wurden vorgestellt, grobe Milchmädchenrechnung:
      Die schwächste der 6000 GPUs hat 60 Compute Units. Das Pendant zur Nvidia 3080, die 6800XT, hat 72 CUs.
      Die Series X 52 und die PS5 … 36.

      Die PS5 Pro wird anhand dieser Milchmädchenrechnung sicher nicht lange auf sich warten lassen.

      Die PS5 hat auch keinen Boost-Modus, sondern eher das Gegenteil.
      Es wird runter getaktet.

      1
      • Gekidama 2380 XP Beginner Level 1 | 29.10.2020 - 07:44 Uhr

        Oh mein Gott…
        Eigentlich kanns mir ja egal sein, ich versuche trotzdem mal dich in deiner Aluhut-bubble zu erreichen.

        Du:
        „Die PS5 kann kein DirectX, alleine da fängt es schon mit den “nicht vollständigen Hardware-Features” an“.

        Ok, kein DirectX ist sicher kein Vorteil für die Ps5. Trotzdem gibt es doch gleichwertige Alternativen.. zb. OpenGL**hust** Vulkan(bin überzeugt ohne Google sagen dir diese begriffe nichts) . Wenn DirectX der Anfang ist was fehlt, welche „Hardware-Features“ fehlen denn noch? Nur weil das in deiner Welt wohl logisch erscheint und du sowas einfach behauptest, ist das nicht die Realität. Beweis? Und ganz nebenbei: DirectX ist kein Hardware-Feature! Wenn, dann fehlt mit DirectX ein Sorfware-Feature. Erstes Suchergebniss bei Google.

        Du:
        „Dann sind das bestimmt noch andere Technologien, die da fehlen.
        Microsoft arbeitet da auf einer ganz anderen Ebene als Betriebssystemhersteller.“

        Schon wieder behauptest du irgend etwas und bleibst jeglichen Beiwes schuldig. Welche „Technologien“ fehlen denn deiner kompetenten Meinung nach? Von was hast du denn Gehört? Warpantrieb, Tachyonen Generator? Oder ist diese „Theorie“ vielleicht auch nur deine ganz Persönliche? Bei Microsoft stimme ich dir zu.

        Du:
        …. AMD-Karten….
        Die Series X 52 und die PS5 … 36.

        Jaaa, Leistungsunterschied der Konsolen… da gehe ich nicht mehr darauf ein. PS5 schwächste, stimmt kein Veto. Aber eigentlcih egal, dient dir nur als Argument um dich über eine angeblich bald erscheinenden Ps5 Pro aufzuregen.

        Du:

        Die PS5 Pro wird anhand dieser Milchmädchenrechnung sicher nicht lange auf sich warten lassen.

        Du schreibst SICHER erscheinen. Und wieder versuchst du deine BrainAFK-Gedanken als alleiniger Kenner der Wahrheiht zu behaupten. Woher nimmst du diese Informationen, dass du so sicher sein kannst? Wenigstens glaubst du dran. Vermutlich glaubst du auch dass dein Schutzkristall dich wirklich schützt… vor was auch immer. Und jetzt verrate ich dir ein Geheimnis: In dem Monat wo die Ps5 PRO erscheint, erscheint auch die „Series Pro“. (meine Behauptung) Kannst ja in deine „Theorien“ mit einbauen… würde mich interessieren.

        Du:
        Die PS5 hat auch keinen Boost-Modus, sondern eher das Gegenteil. Es wird runter getaktet.

        Alter! Bist du so lost oder trollst du? In welcher Telegram Gruppe erzählt man sich sowas, wo hast du das gelesen? Das kann nur deiner verschobenen Fantasie/Realität entsprungen sein. Kein Mensch auf diesem Planeten würde sowas noch behauten oder gar öffentlich posten. Nicht nach dieser Informationsflut zu den neuen Konsolen in 2020. Tante Greta mit 75 Jahren hat garantiert irgendwo ne Headline gelesen wo genau das RICHTIG drin stand. Ich habe 1 sek Google benutzt: Nicht gelogen, 1sek bei google:
        https://www.xboxdynasty.de/news/playstation-5/leak-um-92-teraflops-war-echt-1028-tf-dank-boost-modus/

        In Fall dass es an dir vorbeigegangen ist: ps5 9,2Teraflops, mit Boost 10, 2 Teraflops. Also von 9,2 zu 10,2. Das ist eine Erhöhung. 9,2<10,2. Ich weiss überhaupt nicht was du mit "Gegenteil" vom Boost-modus meinst! In welchem Szenarion macht es Sinn von zb. 9TF auf 7TF runter zu "boosten"? Sry, das ist so sinnfrei!(ich weiss dass hardware sich runter taktet wenn sie heiß wird) Hauptsache man kann motzen… Hättest du nur einen erfolgreichen Gedankengang dabei gehabt, wäre dir die neuen AMD grakas auf die du dich selbst beziehst wieder eingefallen. Die haben alle denn gleichen Boost. Die takten auch alle runter? Neiiiin, die können Microsoft Powerpoint und die Ps5 halt nicht. Bääääm…

        Have a Day

        4
        • SPAMTROLLER 14560 XP Leetspeak | 29.10.2020 - 07:55 Uhr

          Eigentlich ist deine Antwort schlimmer.
          Du musst ja nicht jede Meinung teilen. Aber der Ton macht die Musik.

          3
        • Karamuto 47690 XP Hooligan Bezwinger | 29.10.2020 - 08:18 Uhr

          Muss mich @Spamtroller anschließen, dein Ton ist hier etwas aggressiv, man kann auch sachlich bleiben.

          @bobquentok

          Muss ihm zustimmen darin das Direct X ein Software Feature ist, bin mir auch nicht sicher was das mit RDNA2, was eine Hardware Architektur ist zu tun haben soll.

          Ebenfalls ist die Anzahl der CU’s hier nicht von Relevanz, sondern eher um die Effektivität dieser CU’s. AMD hat hier von einer Effizienz von 50% gegenüber RDNA1 gesprochen ( bei Leistung pro Watt).
          Ob die PS5 dies erfüllt werden wir erst erfahren wenn die ersten Profis mal an die Konsole dürfen.

          Mit runter takten denke ich meinst du das die PS5 Standard mäßig auf 10,2 TF läuft und bei Bedarf runter taktet auf die 9 TF? Sowas ähnliches habe ich auch schon mal gelesen wurde aber bisher nirgendwo bestätigt.

          Das Erscheinen eines Mid Gen upgrades erscheint zwar durchaus plausibel aber wir werden das sehen falls man davon was angekündigt wird.

          1
        • bobquentok 2610 XP Beginner Level 2 | 29.10.2020 - 09:11 Uhr

          Keine Ahnung was bei dir los ist.
          Ich muss mich hier von dir nicht persönlich angreifen lassen, nur weil du dich offensichtlich in irgendwas verletzt fühlst.

          @Karamuto
          Also damit ist gemeint dass RDNA2 auf Hardware-Ebene über Schnittstellen eben direkte Zugriffe oder Abfragen tätigen kann – wie eine API sonst wo.
          Und Hardware-beschleunigtes RayTracing ist eine Funktion von DX/RDNA2.

          Und ich meinte nur, dass da rein von der Definition sicher keine “volle Unterstützung” bei der PS gegeben ist, weil manche Technologien anscheinend von Microsoft/Windows standen.

          Aber der andere User hat das irgendwie als persönlichen Angriff an sich selbst oder “geheime Informationen” interpretiert, warum auch immer.

          0
        • bobquentok 2610 XP Beginner Level 2 | 29.10.2020 - 10:40 Uhr

          Ich glaube du hast das mit dem Boost-Modus wie ihn Cerny erklärt hat, auch im Vergleich zum PC, nicht verstanden.
          Sonst würdest du nicht meine Aussage mit einer Quelle wiederholen und selbst bestätigen. ^^

          Beim PC kann ein Boost-Modus aktiviert werden, während die PS5 – so Cernys Erklärung – permanent im Boost-Modus läuft (diesen als Performance Target hat) und dann eben runtertaktet, wenn die Kühlung und Sonstiges nicht ausreicht.

          Ich habe nicht den Boost-Modus verneint, aber manche Leute können mit neutralen Fakten offensichtlich nichts anfangen sondern verstehen alles als Angriff auf irgendwas.

          Und klar gibt es Alternativen wie Vulkan und sonstiges, bringt halt nix wenn ein Spiel auf DX-Schnittstellen zugreift.

          Wie gesagt, du musst mal den Unterschied zwischen Auflistung neutraler Fakten OHNE WERTUNG und persönlichen Angriff auf deinen Glauben unterscheiden.

          0

Hinterlasse eine Antwort