Xboxdynasty

Umfrage: PUBG oder BLOPS4 Battle Royale? Jetzt abstimmen!

Stimmt jetzt in der neuen Xboxdynasty Umfrage ab, wenn BLOPS4 und PUBG sich gegenüberstehen.

Mit Call of Duty: Black Ops 4 ist der erste AAA-Shooter auf dem Markt, der einen Battle Royale Modus anbietet. In unserer neuen Umfrage möchten wir von euch erfahren, ob ihr jetzt zu Call of Duty: Black Ops 4 gewechselt seid, um dort im Blackout-Modus zu spielen oder ob ihr beim Battle Royale Modus von PlayerUnknown’s Battlegrounds bleibt.

Wenn ihr euch zwischen PUBG oder BLOPS4 im Battle Royale entscheiden müsstet, welches Spiel würdet ihr wählen? Stimmt jetzt ab und diskutiert mit uns in den Kommentaren:

Battle Royale spiele ich ab sofort nur noch in… ?

    = Partnerlinks

    73 Kommentare Added

    Mitdiskutieren
    1. Baxy 1910 XP Beginner Level 1 | 21.10.2018 - 08:11 Uhr

      Pubg ist ziemlich erfolgreich gewesen trotz technischen Problemen.warum sollten das die CoD Macher nicht kopieren? Ich bin ein Fan von Singleplayer Kampagnen aber ich fürchte die sind vom Aussterben bedroht .

      2
      • Tuffi2KOne 60850 XP Stomper | 21.10.2018 - 09:52 Uhr

        Naja ist ja nicht so das es keine SP Kampangen in Shootern mehr geben wird . Kommende Ableger von Metro , Doom und Co beweisen das Gegenteil!

      • Thegambler 43335 XP Hooligan Schubser | 21.10.2018 - 11:37 Uhr

        Ich sag nur wehret den Anfängen!

        Nehmen wir mal an das aktuelle Call of Duty wird der erfolgreichste Teil der Marke seit langem… Was denkt ihr wohl welche Schlüsse wird der Hersteller daraus ziehen?

    2. Tuffi2KOne 60850 XP Stomper | 21.10.2018 - 09:48 Uhr

      Ich hab nicht behauptet das es niemand kritisiert, aber ein Großteil scheint es nicht zu stören. Wer sich wirklich daran stört der wird es auch nicht gekauft haben. Dennoch schießen die zahlen an die Decke, kurzum sind die die es stört klar in der Minderheit! Dafür brauch man keine Umfrage es ist einfach ne logische Rechnung.

      Deine Beispiele sind stellenweise auch ziemlicher Murks.

      Beispiel Xbox: Die Xbox wurde aufgrund dieser Tatsachen anfangs nur sehr schleppend verkauft erst nachdem man den Kinect zwang entfernt hat (und weitere Fehler ausgebügelt hat) verkaufte sie sich besser.

      Beispiel PS3: Die Features wurden erst nachträglich entfernt und sorry sie hatten stelle weise garnichts mit Gaming zu tun (Linux) sind in sofern selbst wenn sich daran einige gestört haben in punkto SPIELEkonsole relativ uninteressant gewesen.

      Onlinepass bei PS3/360: Auch diese Geschichten wurden erst recht spät eingeführt da waren PS4 und Xbox One schon auf dem weg , und daran gestört haben sich am ende doch auch nur gebrauchtkäufer.

      Jetzt jedes mal dies mit Hardcore Fans würden alles hinnehmen ist nicht nur zu einfach gedacht sondern kann irgendwie auch nicht stimmen denn die Hardcore Fans die eben alles hinnehmen können kaum allein für gute Verkaufszahlen sorgen.

      Niemand zwingt einen das ganze gut zu finden aber hier ständig alle als Lemminge zu beleidigen ist schlicht weg lächerlich. Der MP ist trotz Remasterd Maps solide , der Zombie Modus so gut wie eh und je und der BR Modus ist ebenfalls sehr gut gelungen. Kurzum ist CoD jeden Cent wert wenn man damit etwas anfangen kann, wer das nicht kann soll’s halt nicht kaufen und gut ist aber nicht krampfhaft das Haar in der Suppe suchen und den Leuten denen es gefällt madig reden oder sie als alles hinnehmende Lemminge zu beleidigen.

      Genauso ist es Blödsinn auf dem BR Trend mehr zu machen als er aktuell ist oder World zu spekulieren das andere Genre Vertreter ebenfalls auf den Zug aufspringen oder kommende CoDs nie wieder eine Kampagne haben.

      1
    3. Thegambler 43335 XP Hooligan Schubser | 21.10.2018 - 12:09 Uhr

      „Genauso ist es Blödsinn auf dem BR Trend mehr zu machen als er aktuell ist oder World zu spekulieren das andere Genre Vertreter ebenfalls auf den Zug aufspringen oder kommende CoDs nie wieder eine Kampagne haben.“

      Wenn du ein Spielehersteller bist, der sein Unternehmen an der Börse hat würdest du anders denken. Dann zählt nämlich Rendite, Rendite, Rendite.

      Fortnite und PUBG sind dermassen mega erfolgreich, dass sie natürlich auch andere Hersteller zum nachdenken bringen. Und bei denen hat es auch nie einen Shitstorm gegeben.

      Nicht mal technische Probleme konnten PUBG stoppen.

      Und jetzt kommt Videogamer XY daher und meint:“Ach, ich glaube nicht, dass auch andere vom Kuchen mitnaschen wollen…“

      Hallo? Call of Duty und Battlefield sind bitte nicht irgendwelche, kleine Furzmarken im Business. Das sind Schwergewicht der Branche! Und im Fall von Call of Duty sieht man ja sehr schön, dass der BR Hype noch immer zieht.

      • Tuffi2KOne 60850 XP Stomper | 21.10.2018 - 13:02 Uhr

        CoD und BF sind nicht irgendwer stimmt , aber wenn MS was vom Kuchen abhaben wollen würde hätte man längst etwas in dieser Form raus gebracht . Gears 5 kommt wann? Vor Ende nächsten Jahres sicher nicht. Über den nächsten Halo Teil müssen wir erst garnicht reden da dieser noch weiter entfernt ist.

        • Thegambler 43335 XP Hooligan Schubser | 21.10.2018 - 14:28 Uhr

          Das ist richtig, wobei man auch bedenken muss wann Gears of War 4 herausgekommen ist? Und wie lange es dauert ein Spiel wie Halo oder Gears of War 5 zu entwickeln.

          Microsoft wird sich damals gedacht haben:
          Wir haben die 2. wichtigste BR Marke am Markt an Land gezogen, das passt schon und irgendwann wird der Trend auch wieder zurückgehen.

          Die Frage ist jetzt wie geht es weiter? Setzt man mit Halo 6 und Gears 5 auch auf BR? Oder geht man davon aus, dass bis zu deren Release der Hype nach BR zurückgegangen ist?

          Keine einfache Entscheidung und im Nachhinein ist man bekanntlich immer schlauer!

    4. Thegambler 43335 XP Hooligan Schubser | 21.10.2018 - 15:31 Uhr

      MS kann doch bitte kein Halo oder Gears of War einfach so aus dem Hut zaubern!

      Oder meinst du einen BR Royalmodus kann man einfach so mal locker lässig über bei Gears 4 nachliefern?

      Mit Tuffy diskutieren ist echt so schwierig…

      • Tuffi2KOne 60850 XP Stomper | 21.10.2018 - 15:53 Uhr

        Du tust gerade so als wäre der Trend der BR Games erst ein paar Wochen oder Monate alt. Dabei gibt es die Sachen schon seid über einem Jahr. Wenn man also darauf aus gewesen wäre dort mitzuspielen hätte man dies auch getan.

        Stattdessen hat man sich den Zeitexklusiven Deal mit PUBG an Land gezogen und gut ist.

        Es gibt null Anzeichen das andere inkl. MS auf den Zug aktuell aufspringen wollen schlicht und ergreifend auch weil der Markt mit den 3 (bzw 4 wenn BF5 da ist) Spielen komplett gesättigt ist.

        Ob man dann in einem Jahr dem verm. erscheinenden Gears 5 einen BR Modus spendiert steht irgendwo in den Sternen . Über das kommende Halo müssen wir nicht mal reden da es vermutlich eh ein Launchtitel der neuen Gen werden wird.

        Du willst allerdings krampfhaft eine Diskussion darüber aufrecht erhalten was den alles passieren könnte ohne das es dabei irgendwelche Anzeichen gibt. Dir scheinen also die Hersteller der BR Games oder der Games die BR Modi bieten echt persönlich etwas getan zu haben so wie du verbissen versuchst das ganze madig zu reden.

        Wehm das ganze nicht gefällt soll dem halt fern bleiben und gut ist. Bei mir ist PUBG mittlerweile aufgrund der Zustände auch von der Platte geflogen. Punkt aus.

        Das neue CoD mag Diskussions Potenzial bieten aber den meisten scheint es nunmal zu gefallen. Welche Schlüsse der Hersteller daraus zieht kannst und nichtmal knapp 12 Monaten sehen wenn das neue CoD erscheint dann können wir diese Diskussion gerne erneut führen aber alles auf Vermutungen, wahnvorstellungen und worst Case Szenarien aus zu machen und darauf eine Diskussionsebene zu führen ist schlicht weg blödsinn und rutscht leider auch immer mehr in kindisches bashen ab welches man vorallem bei CoD , Fifa & Co wunderbar beobachten kann.

        • Thegambler 43335 XP Hooligan Schubser | 21.10.2018 - 16:00 Uhr

          Sorry, aber dich nimmt doch schon lange keiner mehr ernst hier mit deinem kindischen Verhalten!

          Microsoft hat damals den richtigen Riecher gehabt auf PUBG zu setzen, aber die sind auch keine wunderwutzis, die beim Release schon wissen ob sich das Game 2 Mio, 5, 10 oder sonst was verkauft!

          Woher sollen sie das vorab wissen du möchtegern Schlaumeier? Im Nachhinein betrachtet ist es immer einfach zusagen:“Klar war das ein super Deal!“

          Du tust immer so als ob du die Weisheit mit dem Löffel gegessen hättest, aber die Welt funktioniert nicht so wie in deinem Kinderzimmer!

          Viele Entscheidungen müssen von den Herstellern schon zu Beginn der Enwicklung getroffen werden und im Nachhinein zeigt sich dann, ob es die richtige war! Microsoft hätte schon längst mir Gears und Halo auf Battleroyal setzen können
          .. haha

          1
          • Tuffi2KOne 60850 XP Stomper | 21.10.2018 - 16:08 Uhr

            Ich geb’s auf, du versuchst permanent zu provozieren und ich hab da auch kein Bock mehr drauf einzugehen.

            Das der Hype von PUBG längst da (Weil es auf dem PC längst erschienen war und dort bereits ein kassenschlager war) war als MS den Deal für die Konsolen Fassung abgeschlossen hatte lassen wir einfach außer acht den Fakten interessieren dich ja sowieso nicht das wissen wir ja mittlerweile.

            1
    5. Thegambler 43335 XP Hooligan Schubser | 21.10.2018 - 16:16 Uhr

      „Das der Hype von PUBG längst da (Weil es auf dem PC längst erschienen war und dort bereits ein kassenschlager war).“

      Und weiter? Fakt ist aber, das damals niemand erahnen konnte wie gross PUBG und Fortnite einmal werden. NIEMAND

      Und niemand wusste damals wie lange der Hype auf Battleroyal andauern wird. Die Hersteller genauso wenig wie Microsoft.

      Die hätten damals einfach unseren Top Analysten Tuffy fragen sollen ^^ P.s hast du aktuell irgendeine Aktienempfehlung für uns? *lol*

      1

    Hinterlasse eine Antwort