Agony: Test zum qualvollen Höllentrip

Fazit

Nackte Tatsachen, dämonische Fetisch-Orgien und eine wahrlich verstörende Inszenierung – all das vereint sich im blutrünstigen Horror-Spektakel Agony. Bereits nach wenigen Spielminuten hätte euch das düstere Abenteuer in seinen finsteren Schlund ziehen, eure gepeinigten Ohrmuscheln mit schockierenden Geräuschen aus der infernalen Unterwelt verzücken und euch visuell permanent mit moralisch verwerflichen Darstellungen konfrontieren können.

Unerfreulicher Weise müssen wir an dieser Stelle den unbeliebten Konjunktiv benutzen – der intensive Ausflug in die tiefsten Abgründe des teuflischen Hinterhofs hätte zwar ein absolutes Aushängeschild für das Horrorgenre sein können, verkommt aber aufgrund zahlreicher Technikaussetzer letzten Endes zum höllischen Frustschocker. Neben angsteinflößendem Tearing, erschreckenden Bildverzögerungen sowie makabren Akustikloops setzen besonders fragwürdige spieltechnische Entscheidungen Agony unbarmherzig ein Bein und zehren vehement am Spielspaß.

Wer dennoch die unerträgliche Qual auf sich nimmt und sich den sowohl spielerischen als auch technischen Hindernissen selbstzerstörerisch stellt, wird wahrscheinlich seine Freude mit dem Spiel haben. Alle anderen sollten dem infernalen Abstieg absagen oder gegebenenfalls auf einen höllisch guten Patch warten.

  • Singleplayer: 4.5
  • Multiplayer:
  • Graphic: 5.5
  • XboxLive:
  • Sound: 4.0
  • Control: 5.0
  • Overall: 4.5
  • Game Time: 10 - 12 Stunden
  • Speech: Englisch
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor:
  • Qualified:
  • Letze Worte:

    Explizite Gewalt, sexuelle Anspielungen und eine fragwürdige Umsetzung – Agony ist ein furchterregender Albtraum, sowohl spielerisch als auch technisch.

The Good

  • Angsteinflößendes Setting mit verschiedenen Enden
  • Unglaublich dichte Atmosphäre
  • Intensives Spielgeschehen
  • Schockierende Gänsehautmomente
  • Explizite Darstellungen

The Bad

  • Stellenweise holprige Spielmechanik
  • Scheinbar unlösbare Spielsituationen
  • Größtenteils irrelevante Dialoge
  • Störende Soundbugs
  • Fehlerbehaftete Sprachausgabe
  • Omnipräsentes Tearing
  • Spielbeinflussende Verzögerungen
  • Kaum spürbare Verbesserungen durch Fähigkeiten
  • Dümmlich agierende K.I.
  • Aufgrund technischer Schwächen partiell unspielbar
4.5

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. snickstick 235840 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 14.06.2018 - 14:37 Uhr

    Das ist so schade. Damals bei der Präsentation sah es so aus als wenn es ein richtige Aushängeschild werden würde. Sowas wie Quake oder Doom, Namen die nicht nur für ein Game sondern für eine Art des Spielens stehen. Ich werds mir nicht kaufen, schade.
    Aber Danke an XxXInFlamesXxX das du für uns durch die Hölle gegangen bist 😉

    2
  2. Crusader onE 80345 XP Untouchable Star 1 | 14.06.2018 - 14:37 Uhr

    Sorry,

    Für den Test gibts einen Daumen runter! Statt so ein blödes Spiel zu testen, hättest du lieber schön ein Eis essen gehen können. Ich hätte dir das weitaus mehr gegönnt ??

    3
    • MarianasRest 13210 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 14.06.2018 - 14:47 Uhr

      Naja, man kann sich die Spiele nicht immer aussuchen. Aber die Idee mit dem Eis gefällt mir richtig gut. 😉

      6
  3. Commandant Che 77040 XP Tastenakrobat Level 3 | 14.06.2018 - 15:37 Uhr

    Haben die Entwickler ihr eigenes „Werk“ nicht vorher getestet?
    Ich meine, so viele und so gravierende Fehler, die im Test erwähnt werden, können doch niemals nicht bemerkt worden sein.

    Schade, aber wenn man sich die Mühe macht, ein ganzes Spiel zu entwickeln, am Ende aber sich die Zeit nicht nimmt, um die Fehler zumindest abzuschwächen, dann ist so eine Wertung wohl nur gerechtfertigt.

    Echt schade, ehrlich. Ich hatte mich wirklich verdammt drauf gefreut.
    Werde es aber trotzdem im Auge behalten, weil ich mir erhoffe, dass es nach einem entsprechenden Update besser wird.
    Hoffentlich wird es aber nicht so bleiben, wie bei Freitag der 13.

    0
  4. masterdk2006 93585 XP Posting Machine Level 2 | 14.06.2018 - 15:39 Uhr

    Also die Hölle soll ja Qualen bereiten, so wie sich der Test liest scheint das Spiel es perfekt einzufangen?
    Die Hölle soll kein Spaß machen sowie das Game

    1

Hinterlasse eine Antwort