Assassin’s Creed: Assassins Creed Review

Einleitung

Assassins Creed ist mit Sicherheit einer der wichtigsten Titel von Ubisoft, vielleicht sogar der wichtigste Titel seid Jahrzehnten. Doch anfangs stand es um Assassins Creed für die Xbox 360 gar nicht gut. Hieß auf der E3-2006 noch, dass das Spiel nur für die Playstation 3 erscheinen würde, munkelte man auf der Games Convention 2006 schon über eine Xbox 360 Version. Wenig später war es dann offiziell und die Xbox 360 Fangemeinde konnte aufatmen, endlich bestätigte Ubisoft Assassins Creed für unsere geliebte Konsole. Grund zur Freude gab es allemal, denn Ubisoft verkündete Lautstark, dass man mit Assassins Creed ein wahres Next-Generation-Spiel abliefern wird. Das Spiel soll dabei die technischen Möglichkeiten der Xbox vollständig nutzt und dadurch neue Standards setzen. Damit man dieses Versprechen auch halten kann, hat Ubisoft über 200 der Entwickler des Ubisoft-Studios in Montreal zusammen gerufen und konnte mit den ersten Videos, Bildern und spielbaren Demoversionen die Fachpresse bereits zum Staunen bringen. Selbst wir von Xboxdynasty wurden von Ubisoft eingeladen, um uns von Patrice Désilets – Creative Director des Spiels und direkt aus Kanada eingeflogen das Spiel präsentieren zu lassen. Selbst beim the Gathering Xbox 360 Event in London, bei dem wir von Xboxdynasty für euch dabei waren, wurde Assassins Creed präsentiert und jedes Mal konnte uns das Spiel vom Neuen beeindrucken.

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort