Battlefield 2: Modern Combat: Battlefield 2: Modern Combat Preview

Seite 3

Singleplayer

Mittels eines tristen Videos und vielen Texten werdet ihr in die dürftige Story des Spiels eingeführt. Wie auch schon in der Xbox-Version des Spiels bekommt ihr in jeder Mission eine gewisse Anzahl an CPU-Gesteuerten Mitspieler an die Seite gestellt, in deren Körper ihr durch drücken der „X“-Taste schlüpfen könnt. Steht ihr beispielsweise ungünstig, so braucht ihr nur einen Mitspieler anschauen und die „X“-Taste drücken um in dessen Körper zu schlüpfen und weiterzuspielen. Da ihr im Singleplayer keine Waffen wählen könnt, seid ihr gezwungen immer in den Mitspieler mit der richtigen Waffe zu schlüpfen, wenn ihr beispielsweise einen Panzer oder einen Helikopter zerstören wollt.

Eine Mission ist gewonnen, wenn alle Gegner getötet wurden. Das kann recht schnell gehen aber auch ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen. Meistens beansprucht eine Mission jedoch recht viel Zeit, da der Schwierigkeitsgrad im Gegensatz zu anderen Versionen des Spiels sehr hoch angesetzt ist. Ein ungeübter Spieler wird so recht viele Frust Momente in Kauf nehmen müssen, da die Gegner über eine hohe Treffsicherheit verfügen.

Wie auch schon in der Xbox Version, stehen euch auch in der 360 Version viele Fahrzeuge zur Verfügung. Genauer gesagt 35 Fahrzeuge. Darunter befinden sich Schneemobile, Jeeps, Panzer, Flugzeuge, Hubschrauber, Trucks, mobile Raketenstellungen und viele mehr. Dabei besitzen alle Fahrzeuge im Großen und Ganzen eine einfache, mit ein wenig Übung leicht zu erlernende, Steuerung. Auch die Soldaten sind nach einer kurzen Eingewöhnungszeit leicht zu steuern. Nur bei der Waffenauswahl verklickt man sich manchmal und wirft statt einer Rauchgranate eine Splittergranate, was oft ins Auge gehen kann. Zudem ist es eine ziemliche Fummelei die richtige Waffe auszuwählen, das gilt für den Single- sowie für den Multiplayermodus.

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort