Battletoads: Test zur Krötenprügelei im Koop

Ach du grüne Neune

Battletoads

 
Die schrägen Kampffrösch…äh…Kröten sind zurück! Nachdem sich die Battletoads in den 90ern zu einer von Rares erfolgreichsten Spielemarken gemausert hatten, verschwanden sie leider ebenso schnell wieder von der Bildfläche. Nun bringen Rare und das Entwicklerstudio DLALA die Kröten knapp 30 Jahre nach ihrem ersten Abenteuer auf die Xbox One. Wie sich die Grünhäute schlagen, erfahrt ihr in unserem Test.

Es läuft immer noch so wie früher bei Rash, Zitz und Pimple: Sie prügeln Bösewichte durch die Gegend und lassen sich danach von der begeisterten Meute auf Partys feiern. Denken sie zumindest, denn als Grabungsarbeiten ihr neuestes Abenteuer just unterbrechen, stellen sie fest, dass sie eigentlich seit Jahrzehnten in einem unterirdischen Simulations-Bunker sitzen. Die Welt hat sich weiterentwickelt – und an die Battletoads erinnert sich niemand mehr.

Also macht ihr euch nach dem Tutorial auf in die kalte Realität und müsst tatsächlich innerhalb des Gameplays Bürojobs erledigen, Autogrammkarten (für andere) Stempeln und haarige Männer massieren. Doch keine Bange, diese witzige Einleitung ist tatsächlich nur von kurzer Dauer, denn die Drei entdecken schnell, dass die Welt sie immer noch braucht. Also auf in den Kampf!

Und der spielt sich wie in den klassischen Vorgängern größtenteils als Side-Scrolling-Beat-Em-Up mit modernen Elementen. Ihr bewegt euch von links nach rechts durch die Szenerie und bekommt allerhand quirlige Feinde in den Weg geschmissen. Diesen rückt ihr mit Schlägen und Kombos zu Leibe, die je nach Gegnertyp anders aufgebaut sein sollten. Kleinere Feinde dürft ihr ungehemmt bearbeiten und durch die Luft befördern, während ihr bei größeren Brocken oder Gegnern mit Schilden Brecherattacken vollführen solltet.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

30 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. FaMe 84505 XP Untouchable Star 2 | 20.08.2020 - 10:30 Uhr

    Der Test spiegelt das wieder, was ich auch vermutet habe. Spaßig aber nicht herausragend. Umso mehr freue ich mich, dass der Titel in GP erscheint.

    0
  2. Fleischsalat 20200 XP Nasenbohrer Level 1 | 25.08.2020 - 12:53 Uhr

    Wer Rayman mochte wird auch mit diesem Spiel warm werden. Und für zwischendurch ein paar Runden geht’s immer.

    0
  3. Styl3N4tic 2385 XP Beginner Level 1 | 23.09.2020 - 13:28 Uhr

    Spiel Ansicht ganz geil aber die ewigen Minispiele haben bei mir irgendwann die Luft rausgegangen habs zwar durchgespielt aber iwie war da mehr drin

    0

Hinterlasse eine Antwort