Call of Duty: Black Ops 2: Der Multiplayer des Shooters angezockt

Seite 4

Multi-Team-Deathmatch und HardPoint
In Call of Duty ist es üblich, dass häufig zwei Teams gegeneinander antreten und die einzelnen Spieler in der Lobby auf diese zwei Mannschaften aufgeteilt werden. Wie in der Livepräsentation auf der gamescom gesehen, wird sich das ebenfalls in Call of Duty: Black Ops 2 ändern. Es kann dann beispielsweise auch mehr als zwei Mannschaften geben, wodurch zum Beispiel Matches wie 3vs3vs3vs3 oder 4vs4vs4 möglich sein werden. Das Ganze nennt sich dann Multi-Team-Deathmatch. In der spielbaren Demo wurden wir beispielsweise einem Team aus drei Personen zugeordnet, das dann gegen die drei anderen Mannschaften antrat. Wir wurden zum FBI und kämpften gegen die Seals und Söldnergruppierungen. Große Unterschiede zwischen den Gruppen gibt es allerdings nicht, nur das Aussehen ist leicht verändert.

Als Modi wird es wieder altbekannte Sachen wie Team-Deathmatch geben, aber auch Neues wie HardPoint, das in etwa dem Ablauf aus dem Modus „Herrschaft“ entspricht. Ihr müsst einen Platz verteidigen, der im Laufe des Matches immer wieder seine Position ändert. Beide Modi konnten auf der gamescom angespielt werden, wobei besonders HardPoint wieder ein Paradies für Camper sein wird. Allerdings nur für die Zeit, wo sich der verteidigende Bereich auch an der gleichen Stelle befindet.

Zu den Karten ist bisher nicht viel bekannt, wir haben auf der gamescom allerdings auf Turbine, Aftermath, Cargo und Yemen gespielt. Bei Turbine handelt es sich um eine mittelgroße Karte, auf der vor allem die riesengroßen Windräder auffallen. Eines von diesen ist sogar umgefallen und ihr könnt hindurchlaufen. Aftermath spielt in Los Angeles und zeigt die zerstörte Stadt, in dessen Trümmern ihr kämpft. Cargo versetzt euch an einen Art Hafen, wo ihr zwischen Schiffscontainern Matches austragt. Bei Yemen reist ihr in das gleichnamige Land, genauer auf die Inselgruppe Sokotra und kämpft in engen Straßen, einem Marktviertel und müsst die Stadt erobern.

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort