Call of Duty: World at War

Call of Duty: World at War Preview

Einleitung

Mit dem letztjährigen Release von Call of Duty 4: Modern Warfare gelang es Entwickler Infinity Ward abermals die Kriegsshooter-Szenerie gehörig aufzumischen. Bereits 1999 konnten die ehemaligen EA Mitarbeiter einen großen Erfolg mit ihrem innovativen, cineastischen, ganz im Stile von Spielbergs "Der Soldat James Ryan" gehaltenen Shooter Call of Duty feiern. Während Infinity Ward an Teil 2 und 4 zu werkeln begannen kümmerte sich fortan Treyarch, bis dato nur durch Spider-Man und Tony Hawk-Portierungen einigermaßen positiv aufgefallen, um die Konsolenversionen von Call of Duty 2 und 3 – das mit gehörigem Erfolg. Nun sitzen die Jungs und Mädels an Call of Duty 5 – World at War und versetzen den Spieler, nach dem modernen vierten Teil ganz unerwartet, wieder in den zweiten Weltkrieg. Eine gewagte Entscheidung, schließlich war dieses Setting in Videospielen bereits so oft zum Einsatz gekommen, dass sich unter Gamern nur noch Ermüdung breit machte.
Teil 5 soll dennoch mit tollem Szenario und neuen Gameplay-Elementen sowie zeitgemäßer Optik überzeugen – ein gewagter Spagat von Treyarch. Wir melden uns zum Report um euch von unserem Einsatz in asiatischen und russischen Gefilden berichten zu können.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort