Car Mechanic Simulator Classic: Test zur virtuellen Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker

Ein paar Taler

Spaß beiseite, etwas mehr Realismus wäre jedoch wünschenswert gewesen. Auf die Auftragsgestaltung kann man sich beim Car Mechanic Simulator Classic teilweise ebenfalls keinen Reim machen. Dass die Bremsbeläge oder Bremsscheiben nur auf einer Seite gewechselt werden, gehört sicherlich nicht zur gängigen Praxis. Allerdings steht es euch frei, Bauteile nach eigenem Ermessen zu tauschen und so die Authentizität zu bewahren. Nur geht dieses Vorhaben leider auf Kosten eurer Einnahmen.

Apropos Einnahmen. Es ist zwar schön, dass ihr für die ausgetauschten Teile tatsächlich noch einen Abnehmer findet, der sogar bereit ist, für den Schrott noch ein paar Taler auf den Tisch zu legen. Praktischer wäre es jedoch gewesen, wenn gebrauchte Teile automatisch nach Auftragsabschluss in die Tonne wandern würden und euch so das andauernde Aufräumen des Inventars erspart bliebe.

Der elektronische Soundtrack, der aufgrund seiner bescheidenen Auswahl an Titeln schnell seine Extrarunden dreht, ist hingegen eine Geschmacksfrage. Kann jedoch problemlos in den Einstellungen deaktiviert und wie in unserem Fall durch eigene Musik mit einer Musik-App ersetzt werden.

Und siehe da, mit der passenden musikalischen Untermalung entwickelt sich der Car Mechanic Simulator Classic zu einem entspannenden Unterfangen. So, wie es bei vielen Simulation der Fall ist, bei denen man bequem auf dem Sofa geparkt eigentlich schweißtreibender Arbeit nachgeht.

Die Motivation zum Weitermachen wird durch die schwebenden Möhren vor eurer Nase in Form von komplexeren Aufträgen und dem Ausbau eurer Werkstatt angetrieben. Eine Lackiererei, ein Diagnosestand oder ein Parkplatz, auf dem ihr eure eigenen aufgepäppelten Fahrzeuge abstellen dürft sowie viele Verbesserungen der Werkstatt halten gekonnt bei der Stange.

Allerdings wird die Stange aufgrund der sich oft wiederholenden Abläufe relativ zügig glitschig, was den Car Mechanic Simulator Classic eher zu einem Entspannungsmoment statt zur Entspannungskur macht.

Verbesserungen lassen sich mit gewonnenen Erfahrungspunkten durch erfolgreich abgeschlossene Aufträge nach und nach freischalten. So schraubt ihr neben der Expansion eures Unternehmens noch die Arbeitsbedingungen nach oben. Beispielsweise könnt ihr das Lösen von Schrauben beschleunigen oder euch ein Tablett anschaffen, damit ihr nicht immer bis zum Computer latschen müsst, um über die ebenfalls umständliche Menüführung neue Ersatzteile zu bestellen.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dickschwein 54525 XP Nachwuchsadmin 6+ | 18.09.2020 - 07:53 Uhr

    Ich würde sagen, alle Erwartungen erfüllt. Allein anhand des Covers hab ich genau so etwas erwartet. Danke für den Test.

    0
  2. charlemagne 2275 XP Beginner Level 1 | 16.10.2020 - 03:50 Uhr

    Kommt das Spiel mit inhaltlichen Abstrichen gegenüber der PC-Variante daher? Auf der Switch verhält es sich nämlich so mit einigen Simulatoren, was ich äußerst bedauerlich finde. Für den Preis würde ich es mir jedoch anschauen, vorausgesetzt keine Lite-Variante. Wie sehr einen die Steuerung nervt, das muss wohl jeder für sich ausmachen.

    0

Hinterlasse eine Antwort