Conan

Conan Review

Fazit

Deutschland kürzt!

Wie Eingangs bereits erwähnt hat unser Testlabor nur die englische Version des Spiels zu Gesicht bekommen. Hier fliegen die Körperteile und das Blut fast ununterbrochen durch den Bildschirm und Frauenbrüste bekommt man auch beim befreien einiger Gefangener unverdeckt zu sehen. Hinzu kommen erotische Sprüche dieser. Ob das Ganze so auch in der deutschen Version zu sehen ist, wagen wir zu bezweifeln. Zumal wir schon wissen, dass diese gekürzt worden ist. Was deutschen Spielern allerdings im Detail erspart wird, können wir leider nicht sagen.

Fazit

Conan gehört sicherlich nicht in die Schublade der total schlechten Spiele. Leider wird es auch niemand in die Schublade der guten Spiele packen. Technisch gesehen ist Conan guter Durchschnitt, grafisch gesehen würden wir es irgendwo zwischen Next Generation und 2006 einordnen. Spielerisch ist Conan hingegen sehr kurzweilig und nicht ganz ausgereift. Immerhin beträgt die Spielzeit auf keinen Fall mehr als 10 Stunden und die Motivation bis zum Ende durchzuhalten ist auch schwindend gering. So hart es klingen mag, aber eine Kaufempfehlung können wir Keinem aussprechen. Besteht die Möglichkeit dieses Spiel auszuleihen, hat man innerhalb eines Tages alles gesehen und auch genug von diesem Spiel.

„Conan geht in der Masse der Herbstspiele vollkommen unter. Und das leider zu Recht!“

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort