Control: Test zu Remedys abgedrehtem Shooter

Synchro neben der Spur

Control

 
Ein weiteres Beispiel für den holprigen Spielfluss ist die sogenannte Hotline. Diese Direktverbindung zum Geiste eures Direktoren-Vorgängers wird im Spiel bruchstückhaft in die Szenerie eingebaut, wie ein Echo aus der Vergangenheit. Um das Gesagte zu verstehen, müsst ihr erst einmal ins Menü, hier in die Sammelgegenstände, dort die Hotline auswählen und euch dann zwei Minuten lang einen Monolog vor der immer gleichen Videoschleife anschauen.

Fans von Remedy werden sich in Sachen Collectibles freuen, dass es auch in Control wieder trashige Serienerfindungen zu bestaunen beziehungsweise Radiosendungen zu verfolgen gibt. Bei einigen Videos, die die Haupthandlung betreffen, hätten die Entwickler den für das Studio typischen Trashfaktor jedoch weglassen können. Gerade im Vergleich zu der professionellen Serienqualität von Quantum Break stören vor allem die Filmchen mit Forschungsleiter Darling die Atmosphäre.

Grafisch beeindrucken neben den Verformungen der Level vor allem die Farbgestaltungen sowie die zerstörbaren Umgebungen. Egal ob ihr Geländer einreißt, Marmorsäulen zerballert oder ganze Schreibtische zerlegt: Alles scheint im „Alten Haus“ zerstörbar zu sein. Das sorgt für atemberaubende Materialschlachten und das richtige Action-Feeling. Auf der Xbox One X sehen die Lichtgebungen sowie Texturen ebenfalls gut aus.

Abzüge gibt es für die unfreiwillig komisch wirkenden Animationen sowie die monotonen Gesichtsanimationen in den Zwischensequenzen. Außerdem geht die Northlight Engine gerade auf der normalen Xbox One regelmäßig in die Knie, sobald auf dem Bildschirm zu viel los ist. Das sorgt für massive Einbrüche der Framerate und damit auch des Spielspaßes.

Control schwächelt auch in Sachen Synchronisation. Die deutsche Tonspur ist leider sehr asynchron und sorgt dafür, dass die Figuren mit ihren deutschen Stimmen kaum vom Timing übereinstimmen. Dabei ist der Cast eigentlich recht solide – und wird Fans des ersten Metal Gear Solid ziemlich bekannt vorkommen. Britta Gartner, die Jesse spricht, lieh auch schon Meryl ihre Stimme. Wolf Kähler, der Hausmeister Athi gibt, kennt ihr als Revolver Ocelot. Otacon-Sprecher Erich Redman mimt in Control Dr. Darling und Gertrude Thoma, die in MGS Naomi Hunter vertonte, gibt die Passagen von Emily Pope zum besten. Ein witziger Zufall, wie wir finden.

25 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ryo Hazuki 4360 XP Beginner Level 2 | 01.09.2019 - 20:24 Uhr

    Das Spiel schaut cool aus aber Quantumbreak hat mich gesättigt was solche Spiele angeht

    0
  2. DerOpaZockt 27455 XP Nasenbohrer Level 3 | 01.09.2019 - 20:47 Uhr

    Ich bin mir noch immer nicht sicher ob ich mit diesem Game etwas anfangen kann. Werde wahrscheinlich erst zuschlagen, wenn ich es zu einem besseren Preis erwerben kann.

    0
  3. Murky Claw 28730 XP Nasenbohrer Level 4 | 01.09.2019 - 21:11 Uhr

    Max Payne, Alan Wake und Quantum Break haben mir bisher gefallen, allerdings fand ich immer schade, dass die Games ein wenig zu kurz waren und manches dann nicht so ausgebaut erschien.

    0
  4. Amortis 21795 XP Nasenbohrer Level 1 | 01.09.2019 - 21:31 Uhr

    Da ich mit dem Artstyle nichts anfangen kann und Mir AW sowie QB auch nicht sooo gut gefallen haben werde ich hier wohl auch nicht zuschlagen. Ne Demo wäre nett.

    0
  5. influencer 3240 XP Beginner Level 2 | 02.09.2019 - 13:38 Uhr

    Ich bin sehr gespannt ob sie mit den angekündigten DLCs die Narrative Sinnvoll weiterspannen oder es einfach nur mehr Nebenmissionen oder Kille X/Y RadiantQuests geben wird.
    Bzw. falls Sony wirklich zuschlägt, ob das dann überhaupt noch auf allen Plattformen stattfindet.

    0
  6. Pantherbuch1980 0 XP Neuling | 02.09.2019 - 14:14 Uhr

    Es kommt bald ein „Performance Update“ für Konsole, dann wird das auch geklärt werden. Guter Test, und ein mindestens gutes Spiel. Ich bin total von den „Physikalischen Effekten“ begeistert, die sind schon ein bisschen Nextgen.👌

    0
  7. LoLsh0ckx 1820 XP Beginner Level 1 | 03.09.2019 - 09:08 Uhr

    Mal lieber die ersten Performance Patches abwarten… da es zudem ein SP only Game ist, werd ichs wohl ohnehin erst im Sale oder ggf. im GPU nachholen ^^

    0
  8. Micha Twohair 4170 XP Beginner Level 2 | 12.09.2019 - 09:31 Uhr

    okay nach dem Test, ist Control ein Spiel was im Sale oder bei DwG mal günstig geschnappt wird,

    liest sich gut und interessant , kann aber noch warten

    Danke Super Testbericht 🙂 !!

    1

Hinterlasse eine Antwort