Dauntless: Hands-On zum runderneuerten Ramsgate

Ramsgate ist tot. Lang lebe Ramsgate!

Dauntless

 
Ramsgate ist dem Untergang geweiht, doch Hoffnung keimt auf am Horizont! Wie schlägt sich das neue Dauntless-Update nach der Verschiebung? Wir durften für euch das neu erbaute Ramsgate vorab bereisen.

Die Gefahr aus den Schattentiefen war schlussendlich unaufhaltsam. Trotz eurer Bemühungen und denen der Bewohner von Ramsgate, zerstörte die düstere Kraft euer beschauliches Zuhause. Doch damit ist in Dauntless noch lange nicht Schluss! Im neuen Update „Klare Himmel“ erbaut ihr Ramsgate einfach von Neuem.

Damit euer neuer Hub in Dauntless möglichst perfekt wird, verschoben die Entwickler von Phoenix Labs kurzerhand den Start von „Klare Himmel“ um eine Woche nach hinten. Auch einige bereits für das Update angekündigte Aktivitäten wie das Himmelsangeln fielen der Verschiebung erst einmal zum Opfer. Wie wir finden jedoch ein richtiger Schritt, denn im neuen Ramsgate gibt es auch so erst einmal genug zu entdecken.

Mithilfe der von Arkan Drew erforschten Portale gelang es den Einwohnern von Ramsgate nämlich, vor den Gefahren der Schattentiefen zu fliehen. Ihr landet also nun in eurer neu erbauten Heimat, in der euch zunächst die frische Stadtarchitektur auffallen wird.

Während das alte Ramsgate in quadratische Sektionen unterteilt war, die jeweils auf einer neuen Höhenebene lagen, ist das neue Ramsgate halbkreisförmig erbaut. In der Mitte der Stadt liegt euer Quest-Hub, während von dort aus die Straßen wie die Strahlen einer Sonne zu den unterschiedlichen NPCs und Shops führen.

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort