Dead Space 3: Isaac Clarke geht erneut auf Alien-Jagd

Seite 1

Ein Hauch von Hoth

Zwei Mal musste Isaac Clarke die Welt vor den tödlichen Necromorphs retten. Die Menschen wollen die Bedrohung durch die Marker nicht wahrhaben und feilen weiter an der Instrumentalisierung der machtvollen Artefakte. Isaac muss zusehen, wie sich die Galaxie in den Abgrund stürzt.

Hoffnung keimt auf, als er von einer Methode erfährt, die Plage ein für alle Mal aufzuhalten. Zusammen mit dem Soldaten John Carver macht sich Clarke auf zum Eisplaneten Tau Volantis, dessen Inneres den Schlüssel zum Sieg über die Necromorphs beinhalten soll. Wird das ungleiche Paar die gefährlichen Schneestürme, steilen Eisfelsen und lauernden Gefahren überstehen?

Solltet ihr die Demo gespielt haben, wir euch direkt zu Beginn eine Parallele zur guten alten Star-Wars-Saga auffallen. Da hängt Isaac wie einst Luke Skywalker auf dem Eisplaneten Hoth kopfüber von der Decke. Nur der obligatorische Yeti fehlt noch zu seinem Glück. Zufall oder eine Hommage an vergangene Science-Fiction-Zeiten? Märchenhaft wie in Star Wars geht es in Dead Space 3 garantiert nicht zu.

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort