Dead Space 3: Isaac Clarke geht erneut auf Alien-Jagd

Seite 2

Zu wenig Horror? Zu viel Action?

Viel ist im Vorfeld über das Gameplay spekuliert worden. Die gezeigten Spielszenen präsentierten sich actionlastig; von der düsteren Stimmung der Vorgänger war wenig zu entdecken. Müsst ihr euch vom Horror im Weltall verabschieden?

Es ist eine andere Art von Schrecken, den Dead Space 3 verbreitet. Klaustrophobische Wracks, Schattenspiele an den Wänden und aus Lüftungsschächten berstende Monster waren in der Demo kaum zu finden. Stattdessen erzeugt das ewige Eis die Gänsehaut, die ihr an der Serie liebt.

Necromorphs brechen aus Schneewehen heraus, ihr müsst an steilen Felswänden entlanghangeln und auf gefrorenem Untergrund kann jeder Schritt euer Letzter sein. Auf Schockeffekte müsst ihr nicht verzichten. Schneestürme nehmen euch die Sicht, ihr tastet euch blind durch die Umgebung, als euch plötzlich ein Monster mit rasiermesserscharfen Klingen anspringt. 

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort