Deadlight: Director’s Cut: Test zum optimierten Überlebenskampf

Fazit

Deadlight: Director's Cut

Weil sich die Verbesserungen im Vergleich zur Xbox 360 Version in Grenzen halten, ist Deadlight Director’s Cut vor allen für Spieler interessant, die sich bisher noch nicht mit dem düsteren Überlebenskampf auseinandergesetzt haben. Die verbesserte Steuerung, eine flüssige 1080p Darstellung, ein neuer Spielmodus und ein zusätzlicher Schwierigkeitsgrad sind die positiven Eckpunkte der Neuauflage.

Ansonsten ist allem beim Alten. Das Spiel lebt nach wie vor von kniffligen Rätseln, knappen Ressourcen und einer beklemmenden Atmosphäre. Die gebotene Action hält sich dabei etwas zurück und stellt ein taktisches Vorgehen und die genaue Beobachtung der Umgebung in den Vordergrund. In der Kampagne gilt es ein paar langatmige Abschnitte zu überwinden, ansonsten kann die Geschichte bis zum Ende unterhalten und zieht euch immer tiefer in den unbarmherzigen Überlebenskampf eines Familienvaters hinein.

Für 19,99 Euro kommen Freunde von packenden Abenteuern auf ihre Kosten. Als Besitzer der Xbox 360 Version solltet ihr euch allerdings gut überlegen, ob sich die paar Ergänzungen und Optimierungen wirklich für euch lohnen.

  • Singleplayer: 8.5
  • Multiplayer:
  • Graphic: 7.8
  • XboxLive:
  • Sound: 8.5
  • Control: 8.2
  • Overall: 8.4
  • Game Time: 3+
  • Speech: Englisch
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor:
  • Qualified:
  • Letze Worte:

    „Packender Überlebenskampf mit einer dichten Atmosphäre, der seine Spannung durch ein taktisches und erbarmungsloses Spielprinzip aufrecht hält.“

The Good

  • Beklemmende Atmosphäre
  • Knackige Rätseleinlagen
  • Taktisch geprägte Vorgehensweise
  • Optimierte Grafik und Steuerung
  • Zusätzlicher Spielmodus

The Bad

  • Nur geringfügige Verbesserungen
  • Teils langatmige Spielabschnitte
8.4

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Commandant Che 77040 XP Tastenakrobat Level 3 | 10.08.2016 - 23:55 Uhr

    Ich kannte das Spiel von der 360 her noch gar nicht und muss sagen, dass es schon sehr gut gemacht ist.
    Hätte ich die 360er Version, würde sich der Kauf für mich nicht lohnen.
    Aber da ich diese Version habe, habe ich den Kauf auch nicht bereut und es ist, für den Preis, ein wirklich unterhaltsames Spiel.
    Vor allem für Zocker, die Shadow Komplex gern gespielt haben, ist es sicherlich sehr lohnend.

    0
  2. Birdie Gamer 122860 XP Man-at-Arms Silber | 11.08.2016 - 07:28 Uhr

    Hab damals auf der 360 die 400GS vollgemacht und dort hat es mir gut gefallen – Kaufen werde ich es nicht nochmal. Würde es aber sehr gerne als Games with Gold Titel irgendwann nochmal in der überarbeiteten Form auf der One spielen.

    0

Hinterlasse eine Antwort