DiRT Rally 2.0

Test zum schonungslosen Rallyesportspektakel 2.0

Königsklasse des Rennsports

Selbst wenn die Formel 1 als Königsklasse des Rennsports betitelt wird, die wahren Meister der Fahrzeugbeherrschung werden auf unbefestigten Straßen ausgemacht. Das mag nicht jeder unterschreiben und Geschmäcker sind gewiss unterschiedlich, doch für uns ist der Rallyesport trotzdem das Nonplusultra.

Dementsprechend groß war die Vorfreude auf DiRT Rally 2.0, mit dem sich Codemasters quasi selber vom Thron stoßen möchte, denn an der Spitze der Rallyesimulationen weilt immer noch einsam und allein der Vorgänger. Trotzdem war es nach über zwei Jahren an der Zeit, einen Nachfolger ins Rennen zu werfen.

Wir haben die Xbox One X Version des Spiels auf unseren Prüfstand gefahren und wollen euch in diesem Test erläutern, was DiRT Rally 2.0 unter der Haube hat.

DiRT Rally 2.0 knüpft genau in dieselbe Nische, die der erste Teil auch schon für sich eingenommen hat. Authentisches Fahrverhalten gepaart mit dröhnendem Motorensound in anspruchsvollen wie ansprechenden Umgebungen. Durch enge Steinschluchten in Argentinien düsen, über asphaltierte Pisten in Spanien brettern sowie durch das herbstliche Dickicht der Vereinigten Staaten von Amerika schlittern. Daneben findet ihr mit Neuseeland, Polen und Australien weitere Heimstätten des Rallyesports.

Wie schon im ersten Ableger bekommt ihr mit DiRT Rally 2.0 eine knallharte Simulation serviert. Fahrfehler werden meistens mit einem Abflug quittiert und einen Knopf, um dieses Ungeschick aus der Welt zu schaffen, sucht schlicht und einfach vergeblich.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. the-last-of-me-x 8985 XP Beginner Level 4 | 01.03.2019 - 08:15 Uhr

    Ich hätte ja so Bock aber mir wird das wahrscheinlich zu schwer. Ich mochte Dirt 1 und 2 sehr aber auf eine „echte“ Simulation habe ich keinen Nerv – schade…

    1
  2. Muehle74 44065 XP Hooligan Schubser | 01.03.2019 - 10:18 Uhr

    Mir wird das Spiel sicher zu schwer sein. Ich hatte mir auch die letzten beiden Dirts geholt und verzweifel leider etwas am Schwierigkeitsgrad. Dennoch mag ich die Spiele weil sie eben echt cooles Rallye-Feeling rüberbringen. Mir wäre halt eine Rückspulfunktion recht gewesen aber nun gut – so ist es eben 😉
    Ich muss allerdings sagen, es ist tatsächlich mit Lenkrad schon etwas besser als mit dem Controller aber eben immer noch zu schwer für mich. Aber allen Rallye-Fans viel Spaß damit 🙂

    0
  3. DirtySwifty 9730 XP Beginner Level 4 | 01.03.2019 - 17:50 Uhr

    Dirty Rally 1 war ja schon ziemlich knackig vom Schwierigkeitsgrad her konnte trotzdem bei 2.0 nicht widerstehen und macht wieder recht Laune auch wenn die Grafik doch ein klein wenig mehr bieten könnte (One X)

    0
  4. Killswitch0408 136890 XP Elite-at-Arms Silber | 06.03.2019 - 15:32 Uhr

    Danke für’s Review. Reizen würds mich schon mal wieder … aber der Schwierigkeitsgrad ist ja anscheinend wieder ordentlich. Schade das es keine Demo gibt.

    0
  5. Senseo Mike 13640 XP Leetspeak | 09.03.2019 - 11:58 Uhr

    Danke für den Test, ließt sich gut und mach Lust auf das Spiel.
    Leider zocke ich gerade WRC 6, das war bei GWG.
    Und Formel 1 kommt auch noch in den Gamepass, bin zur Zeit mit Rennspielen überversorgt.
    Hätte schon Bock auf Dirt2, aber wann soll man das alles spielen?

    0

Hinterlasse eine Antwort