Disciples: Liberation: Test zur Fortsetzung des strategischen RPG-Klassikers

Wiederbelebung eines Klassikers

Lange Jahre ist es her, da kamen Rollenspiel- und Strategie-Fans mit der Might & Magic „Heroes“-Reihe auf dem PC voll auf ihre Kosten. Halb RPG, halb Hexfeld-Schlacht spielte sich Heroes of Might & Magic nicht nur in die Herzen der Spieler, sondern inspirierte auch andere Entwicklerstudios. Eines davon brachte mit der Disciples-Reihe ein ebenso beliebtes wie düsteres Dark-Fantasy-Strategie-Epos an den Start. Warum wir das erzählen? Weil die Serie mit dem neuen Disciples: Liberation erneut aus der Taufe gehoben wird – und wir euch den passenden Test dazu liefern.

Eigentlich sollte es ein ganz normaler Auftrag für Söldnerin Avyanna und ihren Freund Orion werden. Einen Priester beseitigen, das böse Imperium dadurch schwächen und gleichzeitig abkassieren. Doch eine unerwartete Wendung – und ein ebenso unerwartetes Portal – reißen die beiden Gefährten abrupt aus dem hier und jetzt. Ihr erwacht in der vergessenen Stadt Yllian, einem Zufluchtsort am Rand der Welt, und schnell wird euch klar: Dies hier ist euer Zuhause. Und die alte Welt, in der ihr einst wandeltet, muss durch eure Hand befreit werden. Ob es eine harte oder sanfte Hand sein wird? Das entscheidet ihr!

Willkommen in Disciples: Liberation, dem mittlerweile vierten Ausflug der Disciples-Reihe in ein längst vergessen geglaubtes Genre: dem strategischen Rollenspiel. In der Haut von Avyanna bereist ihr die Dark-Fantasy-Welt Nevendaar, um deren Gebiete zu befreien und sie in das neue Reich Yllian zu überführen. Die einzelnen Biotope wie bunte Laubwälder, sengend heiße Lavalandschaften und schneebedeckte Bergwelten bereist ihr dabei aus der 3D-Iso-Perspektive wie ein klassisches Rollenspiel. Ihr reitet mit eurem Pferd über die Oberfläche, sprecht mit NPCs, nehmt Haupt- sowie Nebenquests an und begebt euch in Dungeons, um gegen furchteinflößende Feinde zu Felde zu ziehen.

Dabei solltet ihr gerade zu Beginn viel Geduld mitbringen, denn die Lore der Welt erschlägt euch förmlich und lässt euch erst einmal in den Dialogen im Dunkeln. Ihr erfahrt vom sogenannten Schleier, der eine Art religiöse Präsenz hat, vom dazugehörigen Imperium und den unterschiedlichen Gottglauben sowie wichtigen Gestalten. Gleichzeitig gibt es aber noch Rebellen, die das Imperium stürzen wollen, eine Fraktion aus Dämonen wie Untoten und natürlich die stolzen Elfen, die in keinem Fantasy-Setting fehlen dürfen.

Die Informationen über die einzelnen Fraktionen erarbeitet ihr euch mit der Zeit durch Dokumente sowie Dialoge mit den zahlreichen interessanten Charakteren der Welt. Spannend dabei: Eure Worte und Taten beeinflussen euren Ruf bei der jeweiligen Fraktion, was nicht nur zu späteren Gefälligkeiten, sondern auch zu Feindseligkeiten oder offenem Geleit in gesperrten Gebieten führen kann. Ihr solltet euch also gut überlegen, mit welchen Fraktionen ihr euch gut stellen wollt und mit welchen ihr es euch ruhig verscherzen dürft.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

11 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Tobi-Wan-Kenobi 20860 XP Nasenbohrer Level 1 | 21.10.2021 - 11:18 Uhr

    Hmmmmm hmmmm Danke für den Test. Das mit den Einheiten Designs finde ich schon ziemlich schade. Jetzt muss ich doch noch ernsthaft überlegen, behalten oder stornieren. 🙈😅 Aber eigentlich überwiegenden die positiven Sachen.

    1
    • Quentara 10375 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 21.10.2021 - 12:45 Uhr

      Wenn die positiven Sachen überwiegen, bleib dabei 🙂 Am Ende ist es ja „nur“ die Optik. Wenn Dir das Kampfsystem, die Dialoge, der Umfang und die allgemeine Lore der Welt zusagen, kann man sich dennoch in der Welt verlieren.

      0
  2. Karamuto 148540 XP Master-at-Arms Onyx | 21.10.2021 - 11:41 Uhr

    Tut mir leid dich zu enttäuschen @Quentara aber Might and Magic war eine gewöhnliche westliche RPG Reihe, ähnlich wie The Elder Scrolls. Die Spin Off Reihe auf das du hinaus wolltest ist „Heroes of Might and Magic“ in der die Elemente des RPGs mit einem Runden basierten Strategiespiel gemixed wurden.

    0
    • Quentara 10375 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 21.10.2021 - 11:56 Uhr

      Danke Dir, ich ergänze das nochmal. Habe mich durch die Umbenennung der Serie in „Might and Magic: Heroes“ fehleiten lassen 😄 Dort hatte man das „Heroes“ einmal umplatziert.

      0
  3. Der falsche Diego 116945 XP Scorpio King Rang 3 | 21.10.2021 - 11:59 Uhr

    Danke für den Test. War noch am überlegen, so kommt es erstmal nicht auf die Liste. Vielleicht irgendwann mal im Sale.

    0
  4. Skillicious 6020 XP Beginner Level 3 | 21.10.2021 - 12:10 Uhr

    Sehr schöner überblicklicher Test. Finde es gut das es nicht zu textlastig ist. Werd es mir gleich zulegen.

    2
    • Quentara 10375 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 21.10.2021 - 12:42 Uhr

      Danke Dir 🙂 Es hat natürlich schon viele Dialoge, aber mit diesen wird man eben nicht so erschlagen wie in manch anderem Rollenspielen. Ist zumindest mein subjektives Empfinden.

      0
  5. churocket 166560 XP First Star Gold | 25.10.2021 - 09:37 Uhr

    Danke dir für denn ausführlichen test, aber ich warte erstmal ab. 😁😁👍🏻

    0

Hinterlasse eine Antwort