DreamWorks Dragons: Aufbruch neuer Reiter

Test zum neuen Drachenabenteuer

Fazit

Dragons: Aufbruch neuer Reiter

 
Die lieblose Umsetzung der großen Lizenzvorlage spürt man an allen Enden. „Dragons: Aufbruch neuer Reiter“ ist wohl nur für echte Fans einen Blick wert. Dank fehlender Sprachausgabe und mauer Grafik werden aber selbst Freunde der Franchise den Charme der Filme schmerzlichst vermissen.

Begleitet von technischen Schwächen endet nach knapp 5 Stunden der Ausflug in das Reich der Drachen auch schon wieder. Betrachtet man dabei, dass der Titel mit knapp 40 Euro zu Buche schlägt, ist das ein doch recht kurzes Vergnügen.

Der dritte Teil der Serie reiht sich somit nahtlos in die Reihe schlechter Filmumsetzungen ein – und das obwohl er sogar eine eigenständige Geschischte mit neuen Charakteren zu bieten hat. Am Ende erwartet euch ein maximal ausreichendes Spielerlebnis. Schade, das war wohl nichts.

  • Singleplayer: 6.0
  • Multiplayer: -/-
  • Graphic: 5.5
  • XboxLive: -/-
  • Sound: 5.5
  • Control: 6.0
  • Overall: 5.7
  • Game Time: 5 - 6 Stunden
  • Speech: Nicht vorhanden
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor:
  • Qualified:
  • Letze Worte:

    "Eine lieblose Umsetzung und technische Mängel vermiesen das Drachenabenteuer".

The Good

  • Neue Geschichte, fernab des Films
  • Eingängige Steuerung
  • Neue Charaktere
  • Verschiedene Drachenfertigkeiten
  • Zusammenspiel der Charaktere

The Bad

  • Fixe Kamera
  • Eintönige Spielmechanik
  • Keine komplette Sprachausgabe
  • Technische Mängel
  • Sehr kurze Spieldauer
  • Fehlende Zwischensequenzen
  • Kaum Herausforderungen durch geringen Schwierigkeitsgrad
5.7

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Robilein 104105 XP Elite User | 10.02.2019 - 23:56 Uhr

    Also nicht nur ich mache Nachtschichten, sondern auch @Fuchsl91😂😂😂

    Film war genial. Haben den im Kino gesehen. Waren da gleicher Meinung. Wie bei Hotel Transilvanien 3 bester Teil. Echt schöner Film.

    Schade das wieder so wenig Liebe in die Spieleumsetzung gesteckt wurde. Aber da ich es schon nachspielen möchte und ich Achievement Hunter bin leihe ich es mir im Internet aus. Weil 40€ einfach zu viel ist.

    2
      • Fuchsl91 860 XP Neuling | 11.02.2019 - 07:25 Uhr

        Eine Freude ist es wohl dann, wenn sie ein großer Fan der Reihe ist. Aber selbst dann wollte – zumindest bei mir – der Funkte nicht wirklich überspringen.

        0
  2. Fenistair 9085 XP Beginner Level 4 | 11.02.2019 - 08:09 Uhr

    Eigentlich schade. Das Dragons-Universum ist an sich ne richtig schöne Sache, da schmerzen solch lieblose Umsetzungen schon. Am schwierigsten finde ich die 40 € für fünf Stunden Spiel. Es gibt Spiele im Store, die bei doppelter Länge die Hälfte kosten…

    0

Hinterlasse eine Antwort