EA SPORTS F1 24: Test zur Königsklasse 2024

Formationsrunde

Dieses Jahr sollte alles ein wenig anders werden, so viel machte schon der Preview-Termin zu EA Sports F1 24 klar.

Ein überarbeiteter Karrieremodus, verfeinerte Mechaniken und jede Menge neue Herausforderungen, solo oder im Multiplayer-Modus, F1-Fans sollten einige neue Optionen freigespielt werden.

Mittlerweile haben wir den Parc Fermé erreicht, einige Runden auf den Strecken der Saison 2024 gedreht, viele der neuen spielbaren Fahrer getestet und uns in die Hochgeschwindigkeits-Kurven der überarbeiteten Technik gewagt.

So viel kann man gleich zu Beginn sagen, die Vorschau hat nicht zu viel versprochen. Wie das in der Nahaufnahme aussieht, lest ihr auf den folgenden Seiten.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Kitomy 33285 XP Bobby Car Schüler | 21.06.2024 - 19:46 Uhr

    Das Spiel brauch endlich eine neue Engine.
    Wie alt ist die Jetzt 3 Genrationen ? oder gar 4 ?
    Auf jeden fall wie so alt.
    Man merkt das dort von Jahr zu Jahr geflickt wird.

    0
  2. Simon667 8020 XP Beginner Level 4 | 22.06.2024 - 01:41 Uhr

    Ich habe es nicht gespielt und werde es auch nicht. Ich habe einfach nicht die Zeit und Muße das Lenkrad aufzubauen und Stunden damit zu verbringen.

    Das Spiel ist sicher gewohnt gut, wobei die Richtung des ganzen Drumherum (Supercars fahren und so) für mich nicht die richtige ist.
    Der Test liest sich eher wie ein Loblied, als ein Test. Anscheinend scheint es Gefallen zu finden.

    0
  3. eastfrisian 1315 XP Beginner Level 1 | 22.06.2024 - 11:47 Uhr

    „Grafisch ist eine hervorragende Entwicklung zu sehen“
    Habt ihr das am PC gespielt?

    Sie mögen an der Engine ja aktiv Anpassungen vornehmen, aber man sieht dem Spiel das technisch völlig veraltete Grundgerüst sowas von an. Nach mehrstündigen dem Test über EA Play, habe ich mich – wie schon ’20, ’21‘, ’22 und ’23 dazu entschieden, auch diesen Teil auszulassen. Erst neue Engine, vorher nicht.

    0

Hinterlasse eine Antwort