ELEX: Test zum Rollenspiel Epos der Gothic Macher

Freie Fahrt in einer freien Welt

Elex

Währen die erste halbe Stunde nach eurem Absturz noch recht linear verläuft, damit ihr euch erst einmal an die Steuerung und das Setting gewöhnen könnt, entlässt euch Elex danach in seine offene Welt. Ausgesetzt in Edan ist es nun an euch, eure alte Stärke zurückzugewinnen und eure Peiniger zu bestrafen. Dabei streut der Titel einige Brotkrumen aus, die euch die Richtung in euer nächstes Abenteuer weisen. Wollt ihr beispielsweise erst euren Begleitdroiden suchen und schauen, ob ihr seine Tech nutzen könnt? Folgt ihr einem auf dem Weg getroffenen Krieger namens Duras in die Hauptstadt der Berserker oder wollt ihr mit ihm noch vorher ein potenziell gefährliches Klerikerlager durchsuchen?

Ganz klar, Elex ist ein waschechtes Rollenspiel alter Schule! Ihr genießt die volle Freiheit in Magalan zu tun oder zu lassen, wonach euch gerade ist. Statt die unterschiedlichen Gebiete mit einem Level-Cap zu versehen, gewähren euch die Entwickler von Anfang an die volle Freiheit. So könnt ihr beispielsweise auch schon früh im Spiel in andere Gegenden Reisen und bei schlechter Ausrüstung einfach viel Geduld für die Kämpfe mitbringen oder Feinde umgehen. Hinter jeder Ecke finden sich zudem Verstecke mit Rüstungen, Waffen und seltenen Gegenständen — bewacht von mächtigeren Ungeheuern. Von jetzt auf gleich zu sterben, auch das kann bei Unachtsamkeit zu Elex dazugehören. Dabei gibt es in der offenen Welt so viel zu entdecken. Währen ihr euch in der grünen Welt der Berserker eher an die Gothic-Reihe erinnert fühlen werdet, erlebt ihr in der Wüste der Outlaws Action im Stile von Mad Max oder Fallout New Vegas. Eisige Schneewelten gehören ebenso zum Elex-Repertoire wie wieder zum Leben erweckte Städte, etwa die Stadt Abessa.

Diese Vielfalt setzt sich in allen Teilen von Piranha Bytes’ Rollenspiel fort. Wie schon erwähnt erwartet euch in dem als Science-Fantasy betitelten Genre ein Mix der Völker mit unterschiedlichen Ansichten. Die einen verachten die Technik, für andere ist sie der Gipfel der Schöpfung. Diese Vielseitigkeit setzt sich auch in den Charakteren, dem Umfang und den Quests fort. Euch begegnen NPCs, die unterschiedlicher nicht sein könnten und ihre ganz eigene Agenda verfolgen. Und das Schöne: Statt einfache „Bring mir Gegenstand A nach B“-Botengänge wie in anderen modernen Rollenspielen warten größtenteils vielseitige Quests mit moralischen Entscheidungen auf euch. Da trefft ihr beispielsweise einen Kleriker, der nach dem Tod seiner Reisegruppe inkognito unter den Berserkern lebt. Es trifft sich, dass ihr vor kurzem in eben dieser Gruppe eine Klerikerwaffe gefunden habt, die ihr noch nicht nutzen könnt – und dass er euch diese abkaufen möchte. Doch was will er? Nutzt er sie vielleicht, um die Berserker zu töten? Was, wenn ihr ihm sie nicht gebt? Oder solltet ihr seine Identität gar auffliegen lassen? Die Charaktere und ihre Dialoge kommen übrigens gut an den raubeinigen Ton der Gothic-Reihe heran. Witcher-Fans werden sich hier ebenfalls wie zuhause fühlen.

Diese moralischen Entscheidungen ziehen sich wie ein roter Faden durch Elex. Stets könnt ihr in mehrere Richtungen wählen und euch beispielsweise durch böse Taten spielerische Abkürzungen erkaufen. Dafür bringen die guten Manieren oft höhere Belohnungen ein, nicht immer durch die Währung Elexit, sondern durch Anerkennung, Vertrauen und Gefolgschaft. Denn nur so kommt ihr an starke Verbündete und Gefolgsleute öder könnt euren Charakter weiterentwickeln. Natürlich arbeitet auch Elex mit einem für ein Rollenspiel typischen Progressionssystem. Und so kommt ihr ab einem bestimmten Punkt nicht drumherum, euch für eine Fraktion einzusetzen und so deren Skilltree freizuschalten. Komplexer ist der allemal: Für Fähigkeiten und Buffs müsst ihr erst eure Standardwerte wie Stärke, Konstitution, Geschicklichkeit oder Intelligenz aufbessern. Habt ihr die für die Fähigkeit entsprechende Stufe erreicht, benötigt es dann noch genug Elexit und Fähigkeitspunkte, um sie endgültig zu meistern. Das kostet zwar Zeit, gibt euch allerdings die Möglichkeit, gezielt in eure Standardwerte zu investieren.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


12 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • KeksDoseAXB 47935 XP Hooligan Bezwinger | 16.10.2017 - 19:09 Uhr

      Watt???!!!
      Bis 2???!!!
      Warum nicht schon um 0:00 Uhr?

      Ich kann nicht solange wach bleiben, ich muss morgen um 8 auf Arbeit sein! Mach mich jetzt nicht fertig.

      3
  1. COHEN82 37545 XP Bobby Car Rennfahrer | 16.10.2017 - 18:29 Uhr

    Ok solide 80% habe doch auf mehreren Seiten was von toller Gothic 2 Nachfolger gelesen
    Ist halt kein Trible A Spiel und auf die steh ich besonders

    4
  2. Muldarn 37725 XP Bobby Car Rennfahrer | 16.10.2017 - 18:34 Uhr

    Hört sich doch gut an. Mehr habe ich auch nicht erwartet. Das laufen schaut wirklich komisch aus

    2
    • KeksDoseAXB 47935 XP Hooligan Bezwinger | 16.10.2017 - 19:00 Uhr

      Damit hatten sie schon immer Probleme. Denke da mit Schaudern an Risen 1 zurück. Der lief ja, als hätte er eine Lanze bis Anschlag im Anus.
      Ich finde in Elex gehts. Ist irgendwie ein lockerer Dauerlauf, was auch irgendwie realistischer ist, als ein Assassins Creed-Dauersprint. 😉

      2
  3. Caveman 7490 XP Beginner Level 3 | 16.10.2017 - 20:23 Uhr

    Nach der Spätschicht ertmal ne Runde reinschnuppern. Bin voll geil drauf.

    3
  4. KeksDoseAXB 47935 XP Hooligan Bezwinger | 17.10.2017 - 03:47 Uhr

    Die ersten Schritte hinter mich gebracht.
    Mich nervt das HUD, denn so wie man es einstellen kann, ist es nicht optimal. Ich mag es, wenn man die Gesundheit des Charakters und der Gegner nur sehen kann, wenn man die Waffe zieht oder im Kampf ist, wie beim Witcher, aber hier geht nur; entweder oder. Das ist saudumm gemacht!
    Ansonsten stellt sich nach einer Stunde schon wieder total dieser Suchteffekt ein und ich würde so gerne weiterzocken. Aber ich muss noch etwas pennen, verdammt, in drei Stunden muss ich zur Arbeit. Scheiß Elex! 😉

    3
  5. Siredwart 27825 XP Nasenbohrer Level 4 | 04.11.2018 - 16:49 Uhr

    Bin da selbst gerade dran.
    War am Anfang echt zäh undschwierig.. jetzt wird es aber.. wenn man nicht mehr vor jeder Ratte Angst haben muss

    0

Hinterlasse eine Antwort