F1 2018

Test zum diesjährigen Kampf um die Formel-1-Krone

In die Formel 1 Geschichte eingehen

Die diesjährige Formel 1 Saison ist im vollen Gange und Lewis Hamilton und Sebastian Vettel liefern sich im Mantel von Mercedes und Ferrari den Schlagabtausch um die Weltmeisterschaft. Seit dem 24. August 2018 könnt ihr mit F1 2018 wieder virtuell ins Geschehen eingreifen und den Verlauf der Dinge selbst in die Hand nehmen.

Wir haben uns das Rennspiel genauer angesehen und verraten euch in diesem Test der Xbox One X Version, ob ihr den Sprung ins Cockpit wagen solltet.

Da bietet sich natürlich wieder der Platz hinterm Steuer im Karrieremodus an, bei dem ihr euch mit eurem selbst erstellten Fahrer in der Formel 1 Geschichte manifestieren könnt. Große Veränderungen zum Vorgänger hat dieser Modus allerdings kaum zu bieten. Die Stärken des letzten Ablegers wurden übernommen, mit den neuen Regelwerk in Einklang gebracht und durch ein paar durchaus sinnvolle Neuerungen ergänzt. Somit wird der Trubel abseits der Piste noch etwas unterhaltsamer in Szene gesetzt.

Wiederum dürft ihr die Trainingssessions dafür nutzen, um bestimmte Aufgaben abzuarbeiten und damit neue Punkte für die Fahrzeugentwicklung zu gewinnen. Neu ist, dass es diesmal auch zu Fehlschlägen bei eurem Streben nach besseren Fahrzeugteilen kommt. Durch die Beantwortung eines kurzen Interviews am Ende des Rennwochenendes kippt oder hebt ihr zum Teil selbst die Motivation eurer Hinterleute.

So beeinflussen eure gewählten Antworten, dessen Reaktionszeit zur Wahl der passenden Auswahl ruhig etwas üppiger hätte ausfallen können, die verschiedenen Abteilungen eures Teams und allem vorweg euer persönliches Ansehen. Ob ihr nun zum selbstverliebten Superstar emporsteigt oder eure Leistungen stets der Teamleistung unterordnet, liegt in euren Händen.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Warpix666 80 XP Neuling | 01.09.2018 - 10:27 Uhr

    Sehr guter Test. Finde es nur schade das über dem Voice Chat (auf Xbox Kinect nötig, auf Pc und Ps4 gehts auch mit HS) nichts gesagt wurde da das gerade mir einen großen Teil der Immersion raubt. Und bei 300 h/km in einer kurve einfahren und gleichzeitig über das Steuerkreuz nach dem Spritverbrauch oder Boxenstopp strategie ändern kann auch mal sehr schnell in der Mauer Enden und nicht jeder spielt mit Rückspuhlfunktion ansonsten ist das Spiel Was Grafik,Fahrverhalten und vorallem Karriere angeht sehr gut und jedem Rennspiel begeisterten zu Empfehlen.

    3

Hinterlasse eine Antwort